Kevin De Bruyne bejubelt seinen Treffer gegen Leeds United

Fußball | Premier League

Premier League: City verteidigt Platz eins nach Gala von De Bruyne

Stand: 11.05.2022, 23:24 Uhr

Auch wenn der FC Liverpool kämpft: Manchester City steuert in England auf den nächsten Meistertitel zu.

City feierte am Mittwoch (11.05.2022) einen ungefährdeten 5:1 (3:1)-Sieg bei den Wolverhampton Wanderers. Nach Liverpools 2:1 am Tag zuvor bei Aston Villa stellten die "Citizens" von Trainer Pep Guardiola in der englischen Premier League zwei Spiele vor Schluss den Drei-Punkte-Vorsprung auf den FC Liverpool wieder her. Außerdem vergrößerte Manchester seinen Vorsprung in der Tordifferenz auf plus sieben.

Mann des Abends war für City Kevin De Bruyne. Der Belgier erzielte vier Treffer für die Gäste. Konnte Leander Dendoncker (11. Minute) die frühe Führung (4.) des Favoriten noch kontern, war der folgende Doppelschlag von De Bruyne (16., 24.) zu viel für die "Wolves". In Halbzeit zwei setze der Belgier noch das 4:1 drauf (60.). Für den Schlusspunkt sorgte Raheem Sterling mit dem 5:1 (84.).

Liverpool muss wieder Rückstand aufholen

Liverpool tat sich am Dienstagabend dagegen in Birmingham schwer. Drei Tage nach dem Unentschieden gegen Tottenham Hotspur kassierte das Klopp-Team bereits in der dritten Minute den Gegentreffer durch Douglas Luiz. Zwar kam Liverpool durch den ehemaligen Bundesligaspieler Joel Matip (6.) zum schnellen Ausgleich, erarbeitete sich aber wenige Torchancen. Zudem mussten die "Reds" nach einer halben Stunde den angeschlagenen Fabinho ersetzen.

Auch nach dem Wechsel hatte der Gast Probleme im Villa Park. Doch Sadio Mané gelang mit seinem 15. Saisontor das 2:1 gegen den ebenbürtigen Gastgeber. Souveräner wurde das Spiel des Favoriten durch die Führung allerdings nicht.

Um überhaupt noch eine Chance auf den Titel haben zu können, muss Liverpool nun voraussichtlich seine letzten zwei Spiele in Southampton und gegen Wolverhampton sehr deutlich gewinnen. Manchester City reicht dagegen eventuell schon ein Sieg aus den Partien in West Ham und gegen Aston Villa für den achten Meistertitel.

Chelsea gewinnt in Leeds

Für die Champions League planen kann so langsam der FC Chelsea. Das Team von Trainer Thomas Tuchel holte am Mittwoch ein 3:0 (1:0) bei Leeds United. Mason Mount (4.), Christian Pulisic (55.) und Romelu Lukaku (83.) erzielten die Treffer. Leeds spielte bereits ab der 24. Minute nach einer Roten Karte gegen Daniel James wegen Foulspiels in Unterzahl.

Chelsea hat als Dritter mit 70 Punkten nun acht Zähler Vorsprung auf Tottenham auf Rang fünf, das allerdings ein Spiel weniger hat. Leeds ist als Drittletzter weiter in höchster Abstiegsgefahr.

Quelle: red/sid/dpa

Darstellung: