Aktuelle Sportnachrichten, Berichte, Liveticker, Videos, Ergebnisse, Tabellen, SPORTSCHAU |

Mehr Sport

Judo-WM: Stoll verliert Kampf um Bronzemdaille

Die zweimalige Europameisterin Theresa Stoll hat die erste Medaille für den Deutschen Judo-Bund (DJB) bei den Weltmeisterschaften in Baku knapp verpasst. In Aserbaidschans Hauptstadt verlor die 22-Jährige den Kampf um Bronze gegen die Kanadierin Christa Deguchi durch Golden Score.

Handball: SC Magdeburg verpflichtet Hornke

Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat Tim Hornke vom TBV Lemgo Lippe ab 2019 unter Vertrag genommen. Der 17-malige deutsche Nationalspieler unterschrieb beim SCM einen Kontrak mit Gültigkeit bis 2024, wie der Tabellenführer am Samstag mitteilte. Hornke wird beim SCM Rechtaußen und Torjäger Robert Weber ersetzen, der den Club nach zehn Jahren verlassen wird. Der künftige Magdeburger spielte bereits von 2010 bis 2014 bei den Elbestädtern.

DTM: Rast siegt dank Teamorder

Audi-Pilot Rene Rast ist dank der umstrittenen Teamorder wieder mittendrin im DTM-Titelkampf. Der Vorjahresmeister sicherte sich auf den letzten Metern den Sieg beim 17. Saisonrennen in Spielberg/Österreich, Rast macht nun Jagd auf die Mercedes-Piloten Paul di Resta (Schottland) und Gary Paffett (England). Bei seinem dritten DTM-Sieg hintereinander profitierte der 31-jährige Rast zunächst von einer Strafe gegen den lange führenden Spanier Daniel Juncadella. Der Mercedes-Pilot hatte nach einer Safety-Car-Phase kurz vor Rennende zu früh beschleunigt und wurde auf Rang 14 zurückversetzt. In der letzten Kurve winkte der Audi-Kommandostand dann Rast an seinen Markenkollegen Mike Rockenfeller (Neuwied) und Nico Müller (Schweiz) vorbei, die das Podium komplettierten.

Formel 3: Mick Schumacher übernimmt Führung

Mick Schumacher greift in der Formel 3 nach dem Titel. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher feierte in Spielberg/Österreich seinen siebten Saisonsieg und verdrängte fünf Rennen vor Schluss den Briten Dan Ticktum von der Spitze des Gesamtklassements. Schumacher kontrollierte das Rennen auf regennasser Strecke von der Pole Position. Am Sonntag stehen auf dem Red-Bull-Ring zwei weitere Läufe auf dem Programm. Das Saisonfinale steigt auf dem Hockenheimring (13./14. Oktober).

Eishockey: Tiffels zurück zu den Haien

Die Kölner Haie aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben Frederik Tiffels verpflichtet. Dies gab der Verein am Samstag (22.09.2018) bekannt. Der 23 Jahre alte Nationalstürmer kehrt von den Pittsburgh Penguins aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL zurück in seine Heimatstadt und unterschrieb einen Vertrag bis 2021. "Wenn es die Möglichkeit gibt, einen Spieler wie Frederik Tiffels zu verpflichten, müssen wir als Kölner Haie nicht lange darüber nachdenken. Er wird uns in vielen Situationen auf dem Eis weiterhelfen", sagte Haie-Sportdirektor Mark Mahon. Tiffels spielte bereits von 2008 bis 2010 im Nachwuchs der Kölner. Im aktuellen Kader ist auch sein älterer Bruder Dominik (24).

Fußball

Uruguay verlängert mit Trainer Tabarez

Oscar Tabarez bleibt bis zur Fußball-WM 2022 Nationaltrainer Uruguays. Der 71-Jährige verlängerte seinen Vertrag beim zweimaligen Weltmeister um vier Jahre. Dies gab Uruguays Verband AUF am Freitag bekannt.

Hannoveraner Walace wieder im Brasilien-Aufgebot

Der Neu-Hannoveraner Walace kehrt nach zwei Jahren in die brasilianische Fußball-Nationalmannschaft zurück. Der Mittelfeldspieler, der im Sommer von Zweitligist Hamburger SV zu 96 wechselte, steht im Aufgebot der Selecao für die Länderspiele am 12. und 16. Oktober gegen Saudi-Arabien und Argentinien.

DFB stuft Sperre für Willems auf zwei Spiele ab

Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Sperre von Eintracht Frankfurts Jetro Willems von drei auf zwei Spiele reduziert. Zudem muss der Niederländer eine Geldstrafe von 15 000 Euro bezahlen, wie der Verband am Freitag (21.09.18) mitteilte. Willems war für seine Tätlichkeit im Spiel gegen Werder Bremen (1:3) zunächst vom Sportgericht für drei Spiele gesperrt worden, doch der Profi legte dagegen Berufung ein. Der Außenverteidiger, der beim 2:1 bei Olympique Marseille am Donnerstag mit einer Gelb-Roten-Karte schon wieder vom Platz flog, kann damit schon in der kommenden Woche gegen Gladbach wieder spielen.

Lyon schließt Fan nach Nazi-Gruß lebenslang aus

Der siebenmalige französische Fußball-Meister Olympique Lyon hat einen eigenen Fan nach einem Nazi-Gruß identifiziert und lebenslang von jeglichen Spielen ausgeschlossen. "Wir verurteilen so ein Benehmen aufs Schärfste", teilte Lyon mit. Der Anhänger war während des 2:1-Triumphes der Franzosen im Champions-League-Spiel am Mittwochabend bei Manchester City auf der Tribüne gefilmt worden. Auch die Polizei in Manchester hat Ermittlungen aufgenommen.

Darstellung: