Aktuelle Sportnachrichten, Berichte, Liveticker, Videos, Ergebnisse, Tabellen, SPORTSCHAU |

Fußball

Atletico Paranaense gewinnt Copa Sudamericana

Drei Tage nach dem Libertadores-Cup-Krimi zwischen River Plate und Boca Juniors in Madrid wurde Südamerikas zweiter Klub-Wettbewerb gar erst im Elfmeterschießen entschieden. In der Copa Sudamericana, der Europa League vergleichbar, setzte sich der brasilianische Fußball-Erstligist Atletico Paranaense aus Curitiba gegen den kolumbianischen Vertreter Junior Barranquilla mit 4:3 vom weißen Kreidepunkt aus durch. Sowohl das Hinspiel an Kolumbiens Karibikküste als auch die zweite Begegnung inklusive Verlängerung in der Arena da Baixada endeten 1:1. Dabei vergab Barranquilla in beiden Partien bereits in der regulären Spielzeit jeweils einen Elfmeter. Beim finalen Akt versagten den Gästen dann gar noch zweimal die Nerven.

Augsburg verpflichtet jungen Koreaner Cheon

Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat das südkoreanische Talent Seong-Hoon Cheon verpflichtet. Der 18 Jahre alte Stürmer ist nach Ja-Cheol Koo und Dong-Won Ji der dritte Spieler aus Südkorea bei den Schwaben. Cheon unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 und kommt von Incheon United FC nach Augsburg. FCA-Manager Stefan Reuter bezeichnete Cheon als "vielversprechendes Talent", das behutsam aufgebaut und an die Profimannschaft herangeführt werden solle. Zunächst wird Cheon daher ab Januar die Wintervorbereitung mit der U19 des FCA absolvieren. Er wolle sich den "Traum von der Bundesliga" in Augsburg erfüllen, sagte Cheon.

Erneut zwei Spielverlegungen in Frankreich

In der französischen Ligue 1 müssen erneut zwei eigentlich für das kommende Wochenende geplante Fußballspiele verlegt werden. Der Grund dafür sei, dass die Polizei "an anderer Stelle" gebraucht werde, teilte die Liga am Mittwoch mit. Betroffen sind die Partien zwischen Nizza und St. Etienne am Freitag und zwischen Nantes und Montpellier am Samstag. Bereits am vergangenen Wochenende waren sechs Ligaspiele in den Januar verlegt worden, weil die Einsatzkräfte bei den Protesten der sogenannten "Gelbwesten" gebraucht worden waren. Hinzu kommt nun der vermeintliche Terrorakt in Straßburg.

Mehr Sport

Radsport: Utrecht wird auch Vuelta-Schauplatz

Die Spanien-Rundfahrt der Radprofis beginnt 2020 im niederländischen Utrecht. Die Gemeinde ist damit die erste Stadt, die Schauplatz bei allen drei großen Landesrundfahrten wird. 2010 war Utrecht Zielort der zweiten Etappe des Giro d'Italia, 2015 fand dort der Grand Depart der Tour de France statt. Erst zum vierten Mal beginnt die Vuelta damit außerhalb Spaniens. 1997 startete die Rundfahrt in Lissabon, 2009 in Drenthe/Niederlande und 2017 in Nimes. 2020 werden die ersten drei Etappen in den Niederlanden ausgetragen, weitere Zielort sind 's-Hertogenbosch und Breda.

Zweijährige Dopingsperren für chinesische Kanutinnen

Die beiden chinesischen Kanutinnen Shengfang Tian und Huan Men haben nach positiven Doping-Analysen nach einer Kontrolle außerhalb des Wettkampfes im April 2017 Zwei-Jahres-Sperren erhalten. Das bestätigte der Internationale Kanu-Verband (ICF). Beide Athletinnen waren positiv auf das Diuretikum Triamterene getestet worden. Ihre Trainer wurden für je ein Jahr gesperrt. "Unsere Kontrollen sind engmaschiger geworden und mehr Athleten sind unter Beobachtung", sagte ICF-Generalsekretär Simon Toulson.

Empfehlungen der Redaktion

Darstellung: