Aktuelle Sportnachrichten, Berichte, Liveticker, Videos, Ergebnisse, Tabellen, SPORTSCHAU |

Fußball kompakt

FIFA entscheidet nach WM über Milliarden-Angebot

Der Fußball-Weltverband FIFA will über das 25-Milliarden-Dollar-Angebot von Investoren für den Verkauf internationaler Wettbewerbe nach Medienangaben nicht mehr vor der WM in Russland entscheiden. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP am Dienstag unter Berufung auf eine anonyme Quelle. FIFA-Präsident Gianni Infantino will die Klub-Weltmeisterschaft von sieben auf 24 Teams erweitern und damit zusammen mit der Einführung einer globalen Nations League 25 Milliarden Dollar von Investoren kassieren. Diese Pläne waren auf heftige Gegenwehr gestoßen, zumal Infantino kaum Details preisgegeben hatte.

Ukraine - 35 Fußballklubs in Wettskandal verwickelt

Der ukrainische Fußball wird von einem immensen Wettskandal erschüttert. Nach Angaben des Innenministers Arsen Awakow sollen 35 Profiklubs in den Betrugsfall verwickelt sein, darunter mehrere nicht konkret benannte Vereine aus der ukrainischen ersten Liga. Die Topklubs Schachtjor Donezk und Dynamo Kiew stehen angeblich nicht auf der Liste.

MLS: Platzverweis für Ibrahimovic wegen Ohrfeige

Zlatan Ibrahimovic

Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic sind in der nordamerikanischen Fußballliga MLS die Sicherungen durchgebrannt. Der 36 Jahre alte Schwede in Diensten von LA Galaxy wurde im Auswärtsspiel bei Montreal Impact (1:0) des Feldes verwiesen, nachdem er einen Gegenspieler geohrfeigt hatte. Schiedsrichter Ismail Elfath hatte die Szene zunächst nicht gesehen, doch der Videobeweis überführte Ibrahimovic. Zuvor war Montreals Verteidiger Michael Petrasso dem Schweden auf den Fuß gestiegen, was "König" Ibrahimovic offensichtlich als Majestätsbeleidigung auffasste und gleich ausholte. Der 22-jährige Petrasso sah für sein Vergehen die gelbe Karte. Los Angeles gewann die Partie trotz Unterzahl durch ein Tor des norwegischen Nationalspielers Ola Kamara.

DFB-Pokal-Auslosung am 8. Juni live in der ARD

 Die Trophäe des DFB-Pokals

Die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals der kommenden Saison wird am 8. Juni nach dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Saudi-Arabien ausgelost. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bekannt. Als Ziehungsleiter im Fußballmuseum in Dortmund fungiert DFB-Präsident Reinhard Grindel. Die ARD überträgt live ab 22.00 Uhr. Im ersten Topf befinden sich alle Bundesligisten und die 14 bestplatzierten Zweitligisten der abgelaufenen Saison. Die übrigen vier Teams aus der 2. Liga, die vier bestplatzierten Drittligisten sowie die 24 Vertreter aus den Landesverbänden bilden den zweiten Topf. Die 32 Partien werden vom 17. bis 20. August ausgetragen.

Fünfter "Goldener Schuh" für Lionel Messi

Lionel Messi

Die argentinische Fußball-Ikone Lionel Messi hat zum fünften Mal den "Goldenen Schuh" für Europas treffsichersten Torschützen gewonnen. Der fünfmalige Weltfußballer erzielte für seinen Klub FC Barcelona beim Titelgewinn in La Liga 34 Tore und verwies mit 68 Punkten Mohamed Salah vom FC Liverpool auf Rang zwei. Der Ägypter kam auf 32 Tore (64 Punkte) und stellte damit einen Premier-League-Rekord auf. Platz drei ging an Tottenham-Stürmer Harry Kane, der 30 Tore (60 Punkte) erzielte. Zur Ermittlung der Rangliste wird die Anzahl der Tore mit einem Faktor multipliziert, der sich nach der Liga-Stärke richtet.

Mehr Sport kompakt

WM 2019: DEB-Auswahl gegen Kanada und USA

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft trifft bei der Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei (10. bis 26. Mai) in der Gruppe A erneut unter anderem auf Kanada, die USA und Finnland. Das gab der Weltverband IIHF bekannt.

Basketball - Stuckey und Benzing verlassen Würzburg

Würzburgs Robin Benzing (M.)

Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg steht vor einem größeren personellen Umbruch. Die Franken müssen künftig ohne ihre Topscorer Maurice Stuckey und Robin Benzing auskommen, die den Klub auf eigenen Wunsch verlassen. Auch Spielmacher Clifford Hammonds geht. Würzburg stieg per Option aus dem Vertrag aus. Die Ziele der Profis sind noch nicht bekannt.

Nations League: Volleyball-Frauen unterliegen Südkorea

Die deutschen Volleyballerinnen haben in der neu geschaffenen Nations League die dritte Niederlage im vierten Spiel hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski unterlag in Suwon dem Gastgeber Südkorea mit 1:3 (25:23, 24:26, 16:25, 16:25). Weitere Gegner beim zweiten Turnier des neuen Wettbewerbs sind Italien und Russland. Zum Start der Liga hatten die deutschen Frauen beim ersten Turnier in Brasilien dem Gastgeber die erste Heimniederlage gegen ein europäisches Team seit acht Jahren (3:1) zugefügt, danach allerdings 1:3 gegen Japan und 0:3 gegen Europameister Serbien verloren.

Badminton-WM: Deutsche Herren ausgeschieden

Die deutschen Badminton-Herren haben das Viertelfinale bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft im thailändischen Bangkok verpasst. Gegen Mitfavorit Japan gab es eine 1:4-Niederlage, bei einem 1:2-Zwischenstand hatte das Doppel Josche Zurwonne und Jones Jansen allerdings drei Matchbälle zum 2:2-Ausgleich. Sie verloren mit 21:16, 21:23, 18:21 gegen Hiroyuki Endo und Yuta Watanabe. Nach der zweiten Niederlage hat Deutschland vor dem dritten Gruppenspiel gegen Hongkong keine Chance mehr auf den Einzug in die Runde der letzten acht Teams.

Darstellung: