Der FC Liverpool liegt zwei Spieltage vor Saisonende bei einem absolvierten Spiel weniger vier Punkte hinter Manchester City.

Fußball | Premier League Klopp hält Meisterschaft mit Liverpool für unwahrscheinlich

Stand: 16.05.2022 16:14 Uhr

Nach dem Gewinn des FA Cups und des Ligapokals geht Jürgen Klopp nicht davon aus, dass sein FC Liverpool auch in der Premier League den Titel holt.

"Ich erinnere mich nicht daran, wann Manchester City das letzte Mal zwei Spiele in Folge nicht gewonnen hat", sagte Klopp am Montag mit Blick auf den Punktverlust des Tabellenführers am Sonntag bei West Ham United (2:2).

Klopp: "Das sind sie nicht gewohnt"

Dass Man Citys Gegner am letzten Spieltag, Aston Villa, zuvor am Donnerstag noch ein Ligaspiel bestreiten muss, mache einen Sieg laut Fußballlehrer Klopp noch unwahrscheinlicher. "Das sind sie nicht gewohnt", sagte der 54-Jährige. "City hat eine sehr starke Fußballmannschaft, und ich erwarte nicht, dass sie dort Punkte verlieren."

Damit Liverpool noch Meister werden kann, müssen die "Reds" nicht nur ihre letzten beiden Saisonspiele - am Dienstag beim FC Southampton und am Sonntag gegen die Wolverhampton Wanderers - gewinnen, sondern Man City muss das letzte Saisonspiel gegen Villa verlieren oder Remis spielen.

Im Champions-League-Finale gegen Real Madrid

Eine Woche nach dem Liga-Finale hat Liverpool im Endspiel der Königsklasse gegen Real Madrid eine weitere Titelchance. Doch auch da dämpfte Klopp die Erwartungen. "Es wäre gewaltig, wenn wir die Champions League gewinnen. Aber wir spielen gegen das erfahrenste Champions-League-Team auf diesem Planeten", sagte Klopp. "Wir sind nicht gewaltige Favoriten. Es ist ein offenes Spiel und jeder kleine Vorteil, den wir kriegen können, ist gut."