Sieg gegen Ungarn – Portugals Ronaldo EM-Rekordtorjäger

Ungarn gegen Portugal - die Zusammenfassung Sportschau 15.06.2021 03:03 Min. Verfügbar bis 31.12.2021 Das Erste

Ungarn - Portugal 0:3

Sieg gegen Ungarn – Portugals Ronaldo EM-Rekordtorjäger

Von Sebastian Hochrainer

Zum Auftakt der deutschen EM-Gruppe F hat der krasse Außenseiter Ungarn beinahe den Titelverteidiger geärgert. Erst in der Schlussphase traf zunächst Raphael Guerreiro für Portugal - und dann schrieb Cristiano Ronaldo Geschichte.

Der amtierende Europameister Portugal gegen den krassen Außenseiter der Gruppe F Ungarn - was nach einer deutlichen Angelegenheit klingt, war über 83 Minuten eine spannende Partie mit Siegchancen für beide Mannschaften. Doch in den letzten Minuten des Spiels setzte sich dann doch die individuelle Klasse der Portugiesen durch. Und am Ende krönte sich Cristiano Ronaldo zum besten Torjäger der EM-Geschichte.

Rekordtorjäger Ronaldo schießt Portugal zu spätem EM-Sieg gegen Ungarn

Sportschau 15.06.2021 01:06 Min. Verfügbar bis 15.06.2022 ARD Von Julia Metzner


Portugal begann vor 61.000 Zuschauern (nur in Budapest gibt es eine Stadion-Auslastung von 100 Prozent) offensiv. Ungarn konzentrierte sich auf die Defensive - und das erfolgreich. Die mit Stars gespickte Selecao kam vor der Pause nur selten durch. Bei einem Drehschuss von Diogo Jota (40.) war Keeper Peter Gulacsi auf dem Posten. Drei Minuten später verfehlte Ronaldo aus kurzer Distanz - schon da hätte er den dritten persönlichen Rekord des Abends perfekt machen können. Zuvor wurde er der erste Spieler, der bei fünf EM-Turnieren zum Einsatz kam, sein 22. Spiel ist ebenfalls Bestmarke. Und mit neun Toren war er gemeinsam an der ewigen Spitze mit dem Franzosen Michel Platini - noch.

Ungarn schnuppert an der Sensation

Anschließend tat sich Portugal noch schwerer. Einzig Altmeister Pepe hatte mit einem Kopfball, den Torhüter Gulacsi stark parierte, eine gute Chance (47.), dann kam lange nichts. Ungarn hatte plötzlich Chancen. Bei einem 20-Meter-Aufsetzer von Adam Szalai packte Rui Patricio zu (50.).

Getragen von der Kulisse in Budapest wurden die Gastgeber immer mutiger. Freiburgs Roland Sallai scheiterte mit einem wuchtigen Schuss von halblinks an Patrício (57.). Der Außenseiter witterte Morgenluft - und traf sogar. Szabolcs Schön düpierte mit einem Linksschuss den portugiesischen Torhüter, doch der Jubel der 61.000 Fans verstummte schnell, weil der Schiedsrichter-Assistent nachträglich zurecht Abseits anzeigte.

Ronaldo-Show in der Schlussphase

Vieles deutete trotzdem auf eine Überraschung und einen ungarischen Punktgewinn hin. Doch dann kam der Dortmunder Raphael Guerreiro im Strafraum an den Ball, zog ab und ausgerechnet der bis dahin überragende Willi Orban fälschte den Ball unhaltbar für Gulacsi zum 1:0 für den Favoriten ab. Und dann begann die kurze, aber große Show von Ronaldo.

In der 87. Minute machte er seinen ersten Treffer per Elfmeter, in der Nachspielzeit dribbelte er nach einem doppelten Doppelpass mit Rafa Silva Gulacsi aus und schob den Ball ins leere Tor. Seine Treffer Nummer zehn und elf bei einer Europameisterschaft - und endlich hatte er auch Rekord Nummer drei an diesem Abend sicher.

Alle Tore von EM-Rekordschütze Ronaldo Sportschau 15.06.2021 01:05 Min. Verfügbar bis 15.06.2022 Das Erste

Portugal am Samstag gegen die DFB-Elf

Portugal muss am Samstag (19.06.2021) erneut auswärts ran: Am 2. Spieltag geht es in München gegen die deutsche Mannschaft. Anpfiff ist um 18 Uhr. Die ARD überträgt live auf allen Kanälen. Ungarn erwartet nach dem Europameister erneut einen Titelträger zuhause in Budapest: Um 15.00 Uhr geht es gegen Frankreich. Die Gruppe F gilt als die stärkste dieser EURO.

Stand: 15.06.2021, 20:14

Darstellung: