"Mögliche diskriminierende Vorfälle" in Ungarn - UEFA ermittelt

Paul Pogba im Spiel gegen Ungarn

Beim Spiel Ungarn gegen Frankreich

"Mögliche diskriminierende Vorfälle" in Ungarn - UEFA ermittelt

Beim Spiel zwischen Ungarn und Frankreich sollen Spieler der Franzosen von ungarischen Fans in Budapest rassistisch beleidigt worden sein. Nach einem Bericht von "L'Équipe" waren Affenlaute zu hören. Die UEFA nimmt Ermittlungen auf.

Europas Fußballverband UEFA hat nach dem Spiel zwischen Ungarn und Frankreich in Budapest (1:1) Ermittlung wegen "möglicher diskriminierender Vorfälle" aufgenommen. Französische Spieler sind im Spiel nach übereinstimmenden Aussagen von Stadionbesuchern rassistisch beschimpft worden.

Zuvor hatte bereit die französische Zeitung "L'Équipe" am späten Samstagabend (19.06.2021) davon berichtet. Während des Spiels sollen aus einem Block mit ungarischen Fans immer wieder Affenlaute von den Rängen ertönt sein, wenn die französischen Spieler N'Golo Kanté oder Paul Pogba am Ball waren.

Aussagen von Fotografen

"L'Équipe" berief sich auf Aussagen von Fotografen im Stadion, die sich direkt in der Nähe des Fanblocks aufhielten, aus dem die rassistischen Beleidigungen kamen. Die Affenlaute seien im Rest des voll besetzten Stadions schwer zu hören gewesen wegen des Lärms der mehr als 50.000 Fans.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Beleidigungen auch gegen Kylian Mbappé und Karim Benzema

Auch Frankreichs Top-Stürmer Kylian Mbappé soll rassistisch beleidigt worden sein, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtete unter Berufung auf eines dpa-Reporters, der ebenfalls beim Spiel im Stadion war. Auch gegen Karim Benzema waren Beleidugungen zu hören.

Ungarn gegen Frankreich - die Zusammenfassung Sportschau 19.06.2021 04:01 Min. Verfügbar bis 31.12.2021 Das Erste

UEFA ermittelt zu beiden Ungarn-Spielen

Am Sonntagnachmittag (20.06.2021) teilte die UEFA dann mit, dass sie einen Ermittler eingesetzt hat, um eine Untersuchung durchzuführen. Es geht dabei ausdrücklich um Vorfälle bei - beiden - Vorrundenspielen der Ungarn.

Beleidigungen schon bei Ungarn gegen Portugal

Schon beim ersten Gruppenspiel der Ungarn in Budapest hatten portugiesische Medien berichtet, dass Superstar Cristiano Ronaldo von einigen Zuschauern in der Puskas Arena übel angefeindet worden sei.

red/dpa | Stand: 20.06.2021, 17:48

Darstellung: