Zwei Corona-Fälle bei Schwedens Nationalteam

Schwedens Fußballnationalspieler Dejan Kulusevski

Schweden bei der EURO 2020

Zwei Corona-Fälle bei Schwedens Nationalteam

Schwedens Fußball-Nationalmannschaft hat nicht mal eine Woche vor dem Auftaktspiel gegen Spanien nun schon zwei Corona-Fälle.

Die Schweden Dejan Kulusevski (21) von Juventus Turin und wenig später auch Mattias Svanberg (22) vom FC Bologna sind am Dienstag (08.06.2021) positiv getestet worden. Das teilte der schwedische Verband mit. Beide Spieler werden das EM-Auftaktspiel am Montag (21.00 Uhr) gegen Spanien in Sevilla verpassen.

Schweden nominiert zunächst keinen Ersatz

Nationaltrainer Janne Andersson gab auf einer Pressekonferenz am Nachmittag seine Hoffnung preis, dass Kulusevski für die anschließenden Partien in den Kader zurückkehren könne.

Einen Ersatz nominierte der Coach daher zunächst nicht - da war die Infektion Svanbergs jedoch noch nicht bekannt. Diese vermeldeten die Schweden erst kurz nachdem Andersson die Öffentlichkeit von Kulusevskis Coronafall unterrichtet hatte. Zuvor hatte Anders Valentin, der Arzt des Nationalteams, die Hoffnung ausgedrückt, dass sich kein weiterer Spieler bei Kulusevski angesteckt habe.

Kulusevski bleibt in Stockholm - Ansteckung in freien Tagen?

Nun gibt es jedoch mindestens zwei Fälle im schwedischen Team. Svanberg werde nicht mit dem Team trainieren, hieß es. Der Test des Bologna-Profis soll erneut analysiert werden. Kulusevski klagte über Erkältungssymptome und wurde isoliert.

Der Juve-Profi trat die Reise zur abschließenden Vorbereitung in Göteborg nicht mit an, sondern blieb in Stockholm. Valentin vermutete, dass sich Kulusevski in den drei freien Tagen nach dem Länderspiel gegen Armenien am vergangenen Samstag (3:1) infiziert habe.

Andersson verriet am Mittwoch, dass Kulusevski in dieser Zeit mit seiner Freundin von seiner Schwester und deren Freund zum Essen eingeladen worden sei. "Als kleine Überraschung" seien dort auf einige Freunde dazugestoßen. Kulusevski habe jedoch angenommen, aufgrund einer vorherigen Ansteckung immun gewesen zu sein. "Er bedauert wirklich sehr, bei dem Essen und bei der Zusammenkunft dabei gewesen zu sein". beteuerte Andersson.

Auch Spanien von Corona-Fall betroffen

Bei den Spaniern war am Sonntag die Corona-Infektion von Kapitän Sergio Busquets bekannt geworden, die weiteren Tests in der Auswahl des dreimaligen Europameisters fielen bislang negativ aus.

dpa/sid | Stand: 08.06.2021, 19:22

Darstellung: