EM Tagebuch - U740: Der schönste Code des Jahres

Joachim Löw beim Joggen

Vor Ort in Herzogenaurach

EM Tagebuch - U740: Der schönste Code des Jahres

Von Marcus Bark (Herzogenaurach)

Geschichten rund ums deutsche Team und die Fußball-Europameisterschaft: Sportschau-Reporter Marcus Bark ist unterwegs in und um Herzogenaurach und München. Das EM-Tagebuch - Folge 10.

Der längste Tag des Jahres. Der schönste Tag des Jahres. U740. Definitiv besser als die B300.

U740 ist die Wartenummer. Impfzentrum Erlangen. Bäääm. Drin isser, der zweite Schuss. "Sie haben nun alle derzeit geplanten Impfungen erhalten." Der schönste Satz, der in der Corona-Warn-App je zu lesen war.

Detailsuche auf Fotos

Vor dem Schuss Regenbogenfarben, Kapselverletzung, Kai Havertz und Südkorea. Drei Jahre ist das jetzt her, das Desaster. Aus in der Vorrunde. Suche nach einem Detail. Da gibt es doch dieses Foto. Daran müsste das doch zu erkennen sein.

Also Fotos Juni 2018. Watutinki. Wie es der Frau wohl geht, die kein Wort Englisch verstand, aber die leckersten Kirschen verkaufte, die je geerntet wurden? Oder der Familie, die in der Hochsicherheitssiedlung im Wald wohnte? 

Fotos über Fotos - und mittendrin Joachim Löw

Dann Fotos aus Sotschi. Ob die Strände jetzt voll sind? Ob die Sportstätten der Olympischen Winterspiele genutzt werden? Ob es dem Mann, der an der Laterne lehnte oder an der Promenade entlang joggte, gut geht?

Vermutlich schon. Joachim Löw ist wieder da. Wird immer noch gefeiert nach dem 4:2 gegen Portugal. Vom Titel ist jetzt wieder die Rede. Die üblichen Reflexe. Gibt nur barfuß oder Lackschuh.

Die Fotos lenken ab. Warum überhaupt die Fotos? Welches Detail nochmal? Vergessen. Egal. Hauptsache Impfpass dabei, Personalausweis, Anmeldung. U740. Der schönste Code des Jahres.

Stand: 21.06.2021, 21:36

Darstellung: