EM-Tagebuch - Rückschläge

DFB-Bänder am Arm

Vor Ort in Herzogenaurach

EM-Tagebuch - Rückschläge

Von Marcus Bark (Herzogenaurach)

EM-Geschichten rund ums deutsche Team und die Fußball-Europameisterschaft: Sportschau-Reporter Marcus Bark ist unterwegs in und um Herzogenaurach und München. Das EM-Tagebuch - Folge 5.

Die UEFA verwöhnt. Schon wieder eine Auslosung in der European Conference League. Der FC Honka Espoo weiß jetzt, dass er auf dem Main Path - es gibt auch noch den Champions Path - in der zweiten Qualifikationsrunde auf den Sieger der Partie zwischen NK Domžale und FC Swift Hesper trifft.

Keine Gästefans bei UEFA-Qualifikationsspielen

Domžale hört sich nach Europa League an. Vor allen Dingen, weil die Slowenen vor vier Jahren den SC Freiburg in der Qualifikation zur Europa League rauskegelten. Aber hat es überhaupt einen Sinn, sich mit den verschiedenen Wegen zu beschäftigen?

Um 12.46 Uhr folgende SMS aus der Heimat: "gästefans sind bei den UEFA Quali Spielen verboten". Irgendwann müssen die Bindestriche aus der Mode gekommen sein. Groß-/Kleinschreibung juckt eh keinen mehr. Aber das ist in diesem Moment egal. Keine Gästefans, kein Groundhopping. Definitiv ein Rückschlag.

Der Wolfgang Petry der DFB-Reporter

Schon der zweite des Tages. "Mach die Wolfgang-Petry-Bänder ab. Das sieht albern aus." Sagt der Kollege des ZDF. Er hat recht. Natürlich hat er recht. Nach dem Foto erledigte das Taschenmesser den Rest.

Abends kommen aber Zweifel. Kollege aus dem eigenen Stall postet ein Video bei Twitter. Der "Germany EM Bus 2021" fährt durch Herzogenaurach. Manfred Manns "I came for you" dröhnt durch die Stadt, "Viva Colonia" und noch so'n Lied, das auf dem Mainstream Path die Zeit im Gegensatz zu den Bindestrichen überlebt hat.

Stand: 16.06.2021, 21:57

Darstellung: