Vor Ort in München EM-Tagebuch - Mobile Daten in der Abendsonne

Stand: 19.06.2021 21:59 Uhr

Geschichten rund ums deutsche Team und die Fußball-Europameisterschaft: Sportschau-Reporter Marcus Bark ist unterwegs in und um Herzogenaurach und München. Das EM-Tagebuch - Folge 8.

Von Marcus Bark

Löw ist ein Sturkopp. Könnte Westfale sein. Ändert, indem er nichts ändert, aber macht alles richtig, weil er die Spieler etwas ändern lässt. Der Gewinner des Abends.

Im Münchner Freiluftbüro unter der endlich angenehmen Abendsonne ist im Livesignal zu hören, dass die Zuschauer ihn nach dem Interview mit der Sportschau feiern. Wann gab es das zuletzt?

   

Gestern noch am Aushang mit "Wäschereien in Herzogenaurach" vorbeigegangen. Morgen dann doch mal gucken.

Gruppenspiel statt Hochzeitstag

Bis Ende Juni dürfte es jetzt gehen. Spielt aber auch keine Rolle mehr. Die wichtigen Termine waren eh schon mit den Gruppenspielen geblockt. Zweite Impfe verlegt wegen Frankreich, Entlassfeier an der Schule verpasst wegen Portugal, Hochzeitstag beim Ungarn-Spiel. Well done, UEFA, kann man nicht lernen.

Dieses Internet macht zum Glück einiges möglich. Entlassfeier per Livestream. "Bitte machen Sie alle das WLAN und die mobilen Daten aus, sonst könnte es mit dem Stream Probleme geben", sagte der Direktor. Hat geklappt. Also der Stream. Ob alle gehorcht haben, ist fraglich.

Selfies im Stadion

Im Stadion hätten sie über den Befehl gelacht. Da wird neuerdings sogar der Gang zum Platz gestreamt. Kann schief gehen, wäre auch fast schief gegangen, aber die Entourage der ziemlich jungen Frau an der Seite des ziemlich alten aus Funk und Fernsehen bekannten Sängers verhinderte den Sturz.

Next: ein Selfie. Next: ein Selfie ohne Mann. Next: die Hymne mit Selfie-Schwenk. Anpfiff.