Dänemark und Belgien feiern Fußball-Party für Eriksen

Dänemark gegen Belgien - die Zusammenfassung Sportschau 17.06.2021 04:25 Min. Verfügbar bis 31.12.2021 Das Erste

Dänemark – Belgien 1:2

Dänemark und Belgien feiern Fußball-Party für Eriksen

Von Mark Weidenfeller

Belgien hat am Donnerstag (18.06.2021) auch das zweite Gruppenspiel gewonnen und steht damit vorzeitig im Achtelfinale der EURO 2020. Der 2:1-Sieg gegen Dänemark rückte angesichts der vielen Genesungswünsche für Christian Eriksen aber in den Hintergrund. Die Botschaft des Abends: Natürlich gibt es Wichtigeres als Fußball, er kann aber auch eine heilende Wirkung haben.

Der emotionale Höhepunkt der Partie ereignete sich bereits in der Anfangsphase. Wie Christian Eriksens belgischer Freund Romelu Lukaku im Vorfeld angekündigt hatte, unterbrachen beide Teams nach gut zehn Minuten das Spiel und applaudierten mit Unterstützung der rund 25.000 Zuschauer eine Minute lang für Eriksen. 60 Sekunden Besinnung aufs Wesentliche und die zentrale Nachricht des Spiels in der dänischen Fankurve: "Hele Danmark er met dig, Christian." Ganz Dänemark ist bei dir, Christian.

Der dänische Nationalspieler liegt seit seinem in der Partie gegen Finnland erlittenen Herzstillstand in unmittelbarer Nähe des Kopenhagener Parken Stadions im Krankenhaus und dürfte von dort aus genau hingehört haben.

Spielunterbrechung für Eriksen - Dänemark und Belgien applaudieren Sportschau 17.06.2021 00:29 Min. Verfügbar bis 31.12.2021 Das Erste

Alle denken an Eriksen

"Er wird den Lärm wahrscheinlich hören. Ich denke, er wird sein Nationaltrikot anziehen und sich das Spiel ansehen", hatte Dänemarks Trainer Kasper Hjulmand prognostiziert. Ob das rhythmische Klatschen tatsächlich im rund 450 Meter entfernten Krankenzimmer ankam, ist derzeit noch nicht bekannt. Fans und Spieler beider Mannschaften taten aber alles, um Eriksen ihre Genesungswünsche möglichst lautstark und vielfältig mitzuteilen.

Auf dem Rasen wurde vor dem Anpfiff ein riesiges Eriksen-Trikot ausgebreitet, das belgische Team überreichte ein von allen Spielern signiertes Nationaldress, auf den Rängen verkündeten zahlreiche Banner die wichtigsten Worte der vergangenen Woche: "Get well soon" hieß es dort alle paar Meter in verschiedenen Sprachen und Versionen. Ein Fußballspiel als Zeichen der Menschlichkeit. "Wir sind froh, dass es Christian gut geht und wünschen uns, dass er schnell wieder bei uns ist", sagte Yussuf Poulsen nach Abpfiff.

Sportschau-Reporter Dahl: "Die positive Energie ist größer als ein Ergebnis"

Sportschau 17.06.2021 00:59 Min. Verfügbar bis 17.06.2022 ARD Von Holger Dahl


Atmosphäre stachelt Dänemark an - dann kommt De Bruyne

Und auf dem Rasen? Selbst dort passte das Geschehen zum Rahmen einer Fußball-Party. Die sichtlich angestachelten Dänen, denen der Schock um ihren Mitspieler nicht mehr anzumerken war, berauschten sich von Beginn an an der Atmosphäre und setzten auch sportlich ein Zeichen. Nach nicht einmal zwei Minuten nutzte der Leipziger Poulsen einen Fehler in der belgischen Abwehr und brachte das Stadion mit seinem Führungstreffer endgültig zum Beben.

Nach 45 Minuten dänischer Dominanz und weiteren guten Chancen reagierte Belgiens Nationaltrainer Roberto Martinez in der Pause und brachte den seit dem Champions-League-Finale verletzten Kevin De Bruyne. Ein Wechsel mit Signalwirkung und Effekt: Nach einem von Lukaku eingeleiteten Konter legte De Bruyne auf den Dortmunder Thorgan Hazard quer, der zum Ausgleich einschob (54.). In der Schlussphase war es dann De Bruyne selbst, der das Spiel drehte (70.).

Passend zum Abend verzichtete der belgische Matchwinner auf einen Jubel und überließ die Bühne damit dem, der zu Recht im Mittelpunkt stand: Eriksen.

Statistik

Fußball · Europameisterschaft · 2. Spieltag 2021

Donnerstag, 17.06.2021 | 18.00 Uhr

Flagge Dänemark

Dänemark

Schmeichel – Christensen, Kjaer, Vestergaard (84. Skov Olsen) – Wass (61. Stryger Larsen), Delaney (72. M. Jensen), Höjbjerg, Maehle – Braithwaite, Poulsen (61. Nörgaard), Damsgaard (72. Cornelius)

1
Flagge Belgien

Belgien

Courtois – Alderweireld, Denayer, Vertonghen – Meunier, Tielemans, Dendoncker (59. Witsel), T. Hazard (90.+4 Vermaelen) – Mertens (46. De Bruyne), Carrasco (59. E. Hazard) – Lukaku

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Poulsen (2.)
  • 1:1 T. Hazard (55.)
  • 1:2 De Bruyne (70.)

Strafen:

  • gelbe Karte Wass (1 )
  • gelbe Karte Damsgaard (1 )
  • gelbe Karte M. Jensen (1 )
  • gelbe Karte T. Hazard (1 )

Zuschauer:

  • 23.395

Schiedsrichter:

  • Björn Kuipers (Niederlande)

Stand der Statistik: Donnerstag, 17.06.2021, 20:06 Uhr

Stand: 17.06.2021, 19:56

Darstellung: