Leverkusens Johanathan Tah ist enttäuscht nach dem Gegentor zum 0:1 durch Atalantas Jérémie Boga

Bayer Leverkusen - Atalanta Bergamo 0:1

Späte Niederlage gegen Bergamo: Leverkusen fliegt aus der Europa League

Stand: 17.03.2022, 20:37 Uhr

Bayer Leverkusen ist im Achtelfinale der Europa League ausgeschieden. Im Rückspiel gegen Atalanta Bergamo hieß die tragische Figur des Abends Moussa Diaby. Der Franzose vergab zwei hochkarätige Torchancen für Bayer.

Von Jakob Halbfas

Nach der 2:3-Hinspielniederlage und einem 0:1 im Rückspiel gegen Atalanta Bergamo hat Bayer Leverkusen vor heimischer Kulisse den Einzug in das Europa-League-Viertelfinale verpasst. In einem Spiel mit viel Kampf und Leidenschaft schaffte es Bayer am Donnerstagabend über 90 Minuten nicht, das Abwehrbollwerk der Italiener zu überwinden. Das Tor des Tages erzielte Atalantas Joker Jérémie Boga in der Nachspielzeit (90.+1).

Wirtz und Frimpong werden schmerzlich vermisst

Erstmals nach den beiden Schockdiagnosen vom Wochenende musste Leverkusens Trainer Gerardo Seoane auf die beiden Leistungsträger Florian Wirtz und Jeremie Frimpong verzichten. Beim Aufwärmen trugen die Mannschaftskollegen Trikots der beiden Langzeitverletzten.

Europa-League-Aus für Bayer Leverkusen

Sportschau 17.03.2022 00:41 Min. Verfügbar bis 17.03.2023 ARD Von Christian Schulze


Zerfahrene erste Halbzeit

Die Anfangsphase gehörte den Gästen aus Bergamo. Dann kam Leverkusen nach zehn Minuten plötzlich zur ersten Großchance des Spiels. Nach schöner Vorarbeit von Mitchel Bakker vergab Moussa Diaby freistehend aus elf Metern. Atalanta-Schlussmann Juan Musso hatte keine Probleme den Ball wegzufausten (8.).

Diese eine Chance blieb das fußballerische Highlight der ersten Hälfte. Es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel - Bergamo wirkte frischer und aktiver, spielte sich aber keine klaren Torchancen heraus.

Diaby vergibt Großchance auch nach dem Seitenwechsel

Wie ausgewechselt kam Bayer aus der Kabine. Die Mannschaft von Gerardo Seoane wirkte nach dem Seitenwechel zielstrebiger und konsequenter im Passspiel und kam nach einem starken Steckpass von Kerem Demirbay zur nächsten Großchance. Wieder war es Unglücksrabe Diaby, der alleine auf das Tor zu lief und erneut am stark reagierenden Keeper Musso scheiterte (48.).

Jonathan Tah: "Am Ende fehlt dann glaub ich einfach das Tor."

Sportschau 17.03.2022 00:25 Min. Verfügbar bis 17.03.2023 Das Erste


Bayer blieb am Drücker und schnürte Bergamo zum ersten Mal über einen längeren Zeitraum in der eigenen Hälfte ein. Nach einer Ecke, die Atalanta zunächst klären konnte, kam Charles Aránguiz aus zwölf Metern zum Abschluss. Der Chilene verzog jedoch deutlich (52.).

Bergamo hält die Null und steht im Viertelfinale

Atalanta Bergamo schaltete 30 Minuten vor Spielende in den Verwaltungsmodus und überließ Bayer die Spielkontrolle. Den Gastgebern, denen ein Tor zum Erreichen der Verlängerung gereicht hätte, fehlte die nötige Durchschlagskraft. Auch die offensiven Einwechslungen von Karim Bellarabi, Sardar Azmoun und Lucas Alario blieben ohne jede Wirkung.

Gerardo Seoane: "Schlechte 40 Minuten in Bergamo sind der Grund für das Ausscheiden"

Sportschau 17.03.2022 00:54 Min. Verfügbar bis 17.03.2023 Das Erste

Die Gäste aus Bergamo schafften es auch in der Nachspielzeit mit vielen Nickligkeiten Leverkusens Spielfluss zu durchbrechen. Nach einem sauber zu Ende gespielten Konter verpasste Bergamos Joker Jérémie Boga Bayer den Knockout und erzielte aus spitzem Winkel das 0:1.

Für Leverkusen ist es nach der Hinspielniederlage in Bergamo und dem 0:1 am Sonntag gegen den 1. FC Köln die dritte Pflichtspielniederlage in Folge.

Darstellung: