Assan Ceesay (l) vom FC Zürich jubelt mit seinem Teamkollegen Antonio Marchesano über seinen Treffer zum 0:1.

Fußball | Super League Mit Trainer Breitenreiter - FC Zürich Meister in der Schweiz

Stand: 01.05.2022 18:34 Uhr

Trainer André Breitenreiter hat mit dem FC Zürich den Meistertitel in der Schweiz geholt. Für den Klub ist es die 13. Meisterschaft und die erste seit 2009.

Schon ein Punkt hätte dem FC Zürich am Sonntag (01.05.2022) auswärts beim Verfolger FC Basel gereicht, um vorzeitig die Meisterschaft feiern zu dürfen. Doch Zürich gewann, es war der 22. Erfolg in dieser Saison.

Die Tore gegen Basel erzielten Assan Ceesay (40. Minute) und Nikola Boranijašević (45.).

In der Tabelle liegt Zürich vier Spieltage vor Saisonende uneinholbar 16 Punkte vor Basel. Der FCZ verlor nur vier Ligaspiele und holte im Schnitt 2,25 Punkte pro Spiel - eine meisterliche Bilanz.

Erster Meistertitel für den FCZ seit 2009

Breitenreiter hatte in Deutschland die Bundesligisten SC Paderborn und Schalke 04 sowie zuletzt den Zweitligisten Hannover 96 trainiert, ehe er im Juli 2021 den Trainerposten in der Schweiz übernommen hatte. Der Titel mit dem FCZ ist der größte Erfolg seiner Trainerlaufbahn.

Für Zürich war es die erste Meisterschaft seit 2009 und der 13. Meistertitel überhaupt in der Super League. Rekordmeister bleibt Stadtrivale Grasshopper Zürich mit 27 Titeln.