EM 2024: UEFA verkündet Spielorte

Morgenmagazin 11.05.2022 01:56 Min. Verfügbar bis 11.05.2023 Das Erste

Fußball | EM 2024

EM 2024: Finale in Berlin, Eröffnungsspiel in München

Stand: 11.05.2022, 09:10 Uhr

Die UEFA hat am Dienstag (10.05.2022) in Wien die Spielorte des ersten und letzten Spiels bei der EM 2024 in Deutschland bekannt gegeben. In Berlin wird der neue Europameister gekürt.

Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union UEFA wählte die Hauptstadt Berlin und das Olympiastadion als Gastgeber des Endspiels am 14. Juli aus. Das Eröffnungsspiel der Fußball-EM 2024 genau einen Monat vorher wird in ebenfalls in München angepfiffen.

Fußball-EM: 51 Spiele in zehn Stadien

Die 51 Partien wurden zahlenmäßig recht gleichmäßig auf die zehn bereits vorher feststehenden Austragungsorte verteilt. Die meisten Begegnungen finden mit je sechs in Berlin, Dortmund und München statt, die wenigsten Spiele bekamen Gelsenkirchen und Leipzig mit jeweils vier. Gastgeber von fünf Partien sind Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und Stuttgart.

Neuendorf über die Spielorte der EM: "Konstellation hat sich bewährt"

Sportschau 10.05.2022 00:23 Min. Verfügbar bis 10.05.2023 Das Erste

Die beiden Halbfinalspiele werden in München (9. Juli) und Dortmund (10. Juli) ausgerichtet. Als Gastgeber der Viertelfinale wurden Hamburg und Stuttgart (beide 5. Juli) sowie Berlin und Düsseldorf (6. Juli) bestimmt.

Die Austragungsorte der EM 2024 (Quelle: UEFA)
StadionKapazität
Berlin70.033
München66.026
Dortmund61.524
Stuttgart50.998
Hamburg50.215
Gelsenkirchen49.471
Frankfurt48.057
Köln46.922
Leipzig46.635
Düsseldorf46.264

Aus Gründen der Nachhaltigkeit wurden die Spielorte in drei Cluster eingeteilt. Die Nord/Nordost-Zone umfasst Berlin, Hamburg und Leipzig, dann der Westen mit Dortmund, Düsseldorf, Gelsenkirchen und Köln sowie der Süden mit Frankfurt, München und Stuttgart. In jeder Gruppe gibt es nur Spiele in zwei Clustern, um die Reisewege zu reduzieren.

Keine Qualifikationsspiele für Deutschland

Die Auslosung zur Endrunde soll im Dezember 2023 in der Elbphilharmonie in Hamburg stattfinden, das internationale Medienzentrum wird seinen Platz in Leipzig haben. Die deutsche Nationalmannschaft ist als Gastgeber bereits für das Turnier qualifiziert, die Qualifikation wird im kommenden Oktober in Frankfurt ausgelost.

Der DFB hatte den Turnier-Zuschlag im September 2018 erhalten, Kontrahent bei der Entscheidung in Nyon war die Türkei. Bei der vergangenen, paneuropäischen Endrunde im Sommer 2021 hatte München drei Vorrundenspiele und ein Viertelfinale ausgerichtet. Die bayerische Landeshauptstadt ist zudem Gastgeber des Finales der Champions League 2025.

Quelle: sid

Darstellung: