Serie A verbietet grüne Trikots

Mannschaftsfoto von Lazio Rom

Wegen der Ähnlichkeit mit Rasen

Serie A verbietet grüne Trikots

Die Serie A verbietet ihren Klubs grüne Trikots ab der Saison 2022/23.

Laut den neuen Regeln, die auf der offiziellen Website der Liga veröffentlicht wurde, dürfen Fußballer auf dem Spielfeld ab der übernächsten Spielzeit keine grünen Trikots mehr tragen. Dies soll verhindern, dass die Spieler bei Übertragungen, insbesondere auf kleinen Endgeräten wie Smartphones, nur schwer vom Rasen zu unterscheiden sind.

Torhüter und Schiedsrichter können weiterhin mit grünem Dress auflaufen. Das Verbot macht Klubs wie Sassuolo Calcio oder US Avellino zu schaffen, die grün als Vereinsfarbe haben. Aber auch Klubs wie Lazio, die in grünen Ausweichtrikots auflaufen (Foto), müssen sich bald etwas einfallen lassen.

sid | Stand: 16.07.2021, 12:52

Darstellung: