Deutschland ist ein Futsal-Leichtgewicht - aber der Bauchumfang wächst

Futsal Bundesliga: Spielszene zwischen Weilimdorf und Sindelfingen

Futsal

Deutschland ist ein Futsal-Leichtgewicht - aber der Bauchumfang wächst

Von Luise Kropff

Am Sonntag (12.09.2021) startet die Futsal-Weltmeisterschaft in Litauen. 24 Mannschaften sind mit dabei. Brasilien, Argentinien und Portugal - aber auch Panama und die Salomon-Inseln. Deutschland allerdings nicht. Denn hierzulande ist Futsal eine Randsportart – bislang.

Das Jahr 2019 - WM-Qualifikations-Spiel der Deutschen Futsal-Nationalmannschaft gegen Portugal, Top-Ten der Welt. 0:5 verliert die Auswahl um Kapitän Timo Heinze: "Da warst du froh, wenn du den Ball eine Zeit lang gehalten hast. Das war schon verrückt."

Es wird die zweite von drei Niederlagen in der Gruppe sein. Heute spielt Heinze kein Futsal mehr. Er ist als Sportpsychologe bei Bayer Leverkusen angestellt. "Gegen Portugal hatten wir keine Chance gehabt. Das war eine andere Welt."

Deutschland ist bisher kein Futsal-Land

Futsal ist ein Sport mit Geschwindigkeit. Schnell, dynamisch, temporeich. Fallrückzieher, Tricks und Tunnler sind keine Seltenheit. Sieben Tore fallen im Schnitt.

Und Deutschland ist in dieser Sportart kein Riese, sondern ein Zwerg. Noch nie konnte sich Deutschland für eine Welt- oder Europameisterschaft qualifizieren. In Litauen ist man nicht mit dabei.

Marcel Loosveld: "Europameisterschaft ist das realistischere Ziel" Sportschau 10.09.2021 00:52 Min. Verfügbar bis 10.09.2022 Das Erste

Traditioneller Hallenfußball war lange dominant

Seit 1991 wird in Portugal in einer professionellen Liga die Meisterschaft ausgespielt. Im Vergleich zur internationalen Konkurrenz hielt man beim DFB aber lange am traditionellen Hallenfußball fest - mit Kunstrasen, Bandenspiel, Standardball.

Hallenfußball: Das Masters-Turnier in Dortmund

Hallenfußball: Das Masters-Turnier in Dortmund

"Wir hatten tolle Veranstaltungen, teilweise auch mit hervorragenden Turnieren“, sagt Peter Frymuth, DFB-Vizepräsident. "Nachdem es aber internationale Wettbewerbe gab, wollte man als Dachverband auch an denen teilnehmen."

Die Futsal-Weltmeisterschaft wird seit 1989 ausgetragen. Erst seit 2016 gibt es eine Futsal-Nationalmannschaft. Der Sportökonom und Futsal-Podcaster Daniel Weimar verweist darauf, dass das Interesse des DFB an Futsal eng mit dem Bewerbungsverfahren für die Ausrichtung der Fußball-Europameisterschaft 2024 zusammenhing.

"Es ist natürlich bei einer Bewerbung von Vorteil, wenn man UEFA-Sportarten abbildet. Futsal und die Gründung einer Futsal-Nationalmannschaft hat dadurch eine höhere Priorität bekommen." Futsal ist die einzige Fußball-Hallenvariante, die von der FIFA anerkannt wird.

Noch keine Futsal-Kultur in Deutschland

In Deutschland ist die Sportart Futsal noch jung. 2005 gründeten sich die ersten Vereine. Über 100 gibt es aktuell. Zum Vergleich: Im Fußball sind es mehr als 24.000. Nur geschätzt 3.000 Futsal-Betreibende gibt es in Deutschland. Viele davon haben eine Doppellizenz und spielen auch Feldfußball.

Fortuna Düsseldorf gegen HSV Panthers: Ein Fan fiebert mit

Futsal-Bundesliga in Düsseldorf

"Es gibt noch keine Futsal-Kultur in Deutschland. Dass jemand aktiv Futsal sucht, gibt es selten", erklärt Daniel Weimer. "Futsal hat noch nicht komplett seinen Weg in die Gesellschaft gefunden, wir sind immer noch eine Randsportart. Aber ich muss Futsal deutlich weniger erklären als noch vor vier oder fünf Jahren“, sagt der ehemalige Nationalspieler Heinze.

"Die Entwicklung von Futsal-Deutschland hängt aber auch von der Futsal-Bundesliga ab. Wenn die Liga professioneller wird, das Niveau höher wird, es mehr Aufmerksamkeit gibt, dann wird sich Futsal nach und nach weiterentwickeln."

Nationalteam kann von Bundesliga profitieren

Seit 2021 gibt es eine Bundesliga - mit ihr könnte auch die Nationalmannschaft international konkurrenzfähiger werden. "Nationalspieler müssen jede Woche ein enges Spiel in einem guten Wettbewerb haben. Das ist für die Entwicklung notwendig, das gab es vorher noch nicht", sagt Nationaltrainer Marcel Loosveld. Mit seiner Expertise aus 40 Jahren Futsal soll er Futsal-Deutschland international auf Kurs bringen. "Im taktischen Bereich haben wir uns sehr gut entwickelt - so muss Futsal eigentlich gespielt werden."

Loosveld: "Die Bundesliga ist wichtig, um ein besserer Spieler werden" Sportschau 10.09.2021 00:45 Min. Verfügbar bis 10.09.2022 Das Erste

Doch Futsal-Deutschland steht noch ganz am Anfang. Marcel Loosveld, Timo Heinze, Peter Frymuth - alle sind sich einig. Bis Deutschland an einer Futsal-Weltmeisterschaft teilnehmen wird, wird es noch lange dauern. Aktuell steht die Auswahl im World-Ranking auf Platz 63. Von 116 Nationen. Zwischen Mosambik und El Salvador.

Stand: 12.09.2021, 06:00

Darstellung: