Bernd Neuendorf (l.) und Rainer Koch

Fußball | DFB Liveblog vom DFB-Bundestag zum Nachlesen - Rainer Koch fällt durch

Stand: 11.03.2022 16:14 Uhr

Bernd Neuendorf ist mit überwältigender Mehrheit zum neuen Präsidenten des DFB gewählt worden. Rainer Koch ist krachend gescheitert. Wir haben multimedial in einem Liveblog aus Bonn berichtet.

16.14 Uhr - DFB-Bundestag beendet

Der frisch gewählte DFB-Präsident Bernd Neuendorf hat den DFB-Bundestag gerade beendet. Das neue Präsidium kommt jetzt zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Später gibt es dann noch eine Pressekonferenz mit dem neuen DFB-Präsidenten.

15.40 Uhr - weitere Anträge auf Satzungsänderungen

Einige Delegierte, vor allem aus dem Profibereich, verlassen den Plenarsaal vorzeitig. Gerade läuft ein Abstimmungsmarathon zu Satzungsänderungen.

15.30 Uhr - Koch ist erdrutschartig abgewählt

Das ist eine Sensation. Silke Sinning gewinnt die Wahl zur Vizepräsidentin mit 163:68 Stimmen. Das ist eine schallende Ohrfeige für Rainer Koch, der den DFB im Exekutivkomitee des europäischen Verbandes UEFA vertritt. Bislang sagte Neuendorf, dass er Koch diesen Posten auch nicht streitig machen wolle. Aber nach dem vernichtenden Ergebnis für Koch wird sich die Frage neu stellen.

15.20 Uhr - weitere Wahlen

Es laufen weitere Wahlen und Bestätigungen. Stephan Oberholz etwa ist gerade zum neuen Vorsitzenden des DFB-Sportgerichts gewählt worden. Die Auszählung der spannenden Wahl Koch gegen Sinning dauert an.

15.08 Uhr - Koch bittet um Zustimmung oder Enthaltung

Auch Koch tritt noch ans Rednerpult. Er bittet die Delegierten, sich zu enthalten, wenn sie nicht für ihn stimmen wollen. So würde sich das Ergebnis später dann vermutlich deutlich besser lesen. Es gibt ein Geraune im Saal, als Koch die Bitte ausspricht.

14:53 Uhr - Silke Sinning tritt an

Nach vielen Bestätigungen, etwa der von Watzke als 1. Vizepräsidenten, wird es jetzt wieder spannend. Silke Sinning aus dem "Team Peters" teilt mit, dass sie trotz der Niederlage ihres Präsidentschaftskandiaten gegen Rainer Koch antreten wird. Es geht um einen Posten als einer von zwei Vizepräsidenten, den der Regionalverband aus Süddeutschland stellen darf: "Ich trete an, nachdem ich dazu in den vergangenen Tagen von vielen ermuntert wurde."

14:45 Uhr - Grunwald einstimmig zum Schatzmeister gewählt

14:41 Uhr - Stephan Grunwald stellt sich vor

Mit dem 37 Jahre alten Stephan Grunwald stellt sich nun der einzig verbliebene Kandidat für den Posten des Schatzmeisters vor. Grunwald kommt aus Kiel und vertritt den Schleswig-Holsteinischen Fußballverband.

14:38 Uhr - Ralf Viktora zieht Kandidatur zurück

Ralf Viktora aus dem "Team Peters" zieht seine Kandidatur zum Amt des Schatzmeisters zurück. Er ermutigte Silke Sinning aber ausdrück, die "Sache durchzuziehen", sprich gegen Rainer Koch um den Posten eines Vizepräsidenten anzutreten.

14:35 Uhr - Kurzanalyse des Ergebnisses

Das Ergebnis ist noch klarer ausgefallen, als es viele erwartet hatten. Dass Peter Peters nur 50 Stimmen erhielt, zeigt, dass er das Lager der Profis nicht annähernd geschlossen hinter sich brachte. Die DFL stellt 74 Delegierte auf dem Bundestag.

Benjamin Best über die Wahl von Neuendorf zum DFB-Präsidenten

Sportschau, 11.03.2022 14:16 Uhr

14:32 Uhr - Dankesrede Neuendorf

"Vielen Dank für das Vertrauen und das überwältigende Ergebnis", beginnt Neuendorf seine Dankesrede.

14.30 Uhr - Bernd Neuendorf ist neuer DFB-Präsident

Die Stimmen sind ausgezählt, und es ist der erwartete Sieger bekanntgegeben worden. Bernd Neuendorf ist mit 193:50 zum neuen Präsidenten gewählt worden.

Bernd Neuendorf ist neuer DFB-Präsident - die Bekanntgabe

Sportschau, 11.03.2022 14:16 Uhr

14.18 Uhr - Gong ruft Delegierte wieder in den Saal

Ein bisschen später wird es doch, bevor das Abstimmungsergebnis bekanntgegeben wird. Immerhin sind die Delegierten jetzt mit einem Gong aufgrufen worden, wieder in den Plenarsaal zu kommen. Langsam trudeln sie auch ein.

13.45 Uhr - die Wahl zum Präsidenten beginnt

Die Delegierten sind nun gebeten worden, ihre Stimmzettel zur Wahl des Präsidenten auszufüllen und abzugeben. Für die Auszählung werden 25 Minuten veranschlagt. Etwa um 14.15 Uhr feststehen, wer der neue und damit 14. Präsident des Deutschen Fußball-Bundes sein wird.

Bernd Neuendorf bei der Stimmenabgabe zum DFB-Präsidenten

13:25 Uhr- Bewerbungsrede Bernd Neuendorf

Bernd Neuendorf beginnt seine Rede mit einem Blick ins Jahr 2032. Er äußerte seine Wünsche, vor allem "mehr Diversität". Dann sagt er: "Der Fußball muss wieder im Mittelpunkt stehen. Die Mennschen sind es leid, von Razzien und staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen zu lesen."

Neuendorf weiter: "Wir brauchen wieder Zugänge in die Politik. Da hatten wir zuletzt wenig Durchschlagskraft. Ich habe den Eindruck, dass das auch mit dem schlechten Bild des DFB zu tun hatte."

Auch über die WM in Katar spricht Neuendorf. Er habe sie "immer kritisch" gesehen. Nun fordert er: "Wir müssen Missstände klar ansprechen und Fortschritte fordern, und seien sie auch noch so klein."

Bernd Neuendorf erhält zum Abschluss seiner Rede mehr Applaus, aber auch keinen überschwänglichen.

13:15 Uhr - Bewerbungsrede Peter Peters

Peter Peters hat eine Auslosung gewonnen und darf sich als Erster bei den Delegierten bewerben. Er beginnt mit einer Spitze: "Ja, ich trete an." In den vergangenen Tagen wurden nach Informationen der Sportschau innerhalb des Deutschen Fußball-Bundes Gerüchte gestreut, Peters ziehe aufgrund der vermutlichen Aussichtslosigkeit seine Kandidatur zurück.

Peters mit deutlicher Kritik an der bisherigen Führung, zu der er allerdings auch gehörte, denn er saß von 2007 bis vor einem Monat auch im Präsidium des DFB: "Ich hatte und habe ein Problem, wie wir mit unseren Prüfungsinstanzen umgehen." Explizit nannte er den Prüfungsausschuss und die Ethik-Kommission, von der es heißt, das Koch sie im vergangenen Jahr nach seinen Vorstellungen umgebaut haben soll.

Zum Schluss der Rede erhält Peters verhaltenen Applaus.

13:12 Uhr - Prozedere bei Wahlen

Es wurde beschlossen, dass sämtliche Wahlen oder Bestätigungen, bei denen es nur eine Kandidat:in gibt, offen abgehalten werden. Geheime Wahlen wird es also nur bei Kampfabstimmungen geben.

ARD-Reporter Benjamin Best über die Präsidentschaftswahl beim DFB

Sportschau, 11.03.2022 05:00 Uhr

13:10 Uhr - Entlastung des Vorstands

Der Vorstand des DFB ist bei drei Enthaltungen entlastet worden.

13:08 Uhr - Entlastung des Präsidiums

Das Präsidium des DFB ist mit einer Einschränkung entlastet worden. Die Einschränkung betrifft die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen Schatzmeister Osnabrügge und den ehemaligen Generalsekretär Curtius.

13.05 Uhr - lange Interviews mit den Kandidaten

Im Vorlauf des Bundestages standen beide Präsidentschaftskandidaten der Sportschau für ausführliche Interviews zur Verfügung. Hier das Gespräch mit Neuendorf.

DFB-Kandidat Neuendorf: "Muss neues Vertrauen her"

Sportschau, 08.03.2022 02:00 Uhr

Peter Peters geht es ebenfalls um einen Neuanfang und Vertrauen.

DFB-Kandidat Peters: "Stehe nicht für 'weiter so'"

Sportschau, 08.03.2022 02:00 Uhr

13 Uhr - Pause nach der Präsidentenwahl

Lange wird es nicht mehr dauern, dann wird der Tagesordnungspunkt 11 aufgerufen, die Wahl des Präsidenten. Um die Zeit sinnvoll zu nutzen, in denen die Stimmen ausgezählt werden, setzte Rainer Koch eine Mittagspause an. Vor der Wahl werden beide Kandidaten aber noch ihre Reden halten.

12:55 Uhr - Walter Desch wird gesucht

Kurios: Rainer Koch ruft Walter Desch auf, den Präsidenten des Fußballverbandes Rheinland. Dieser soll die Frage beantworten, ob er einen Teilantrag zurückzieht. Desch war aber gerade nicht im Saal. Inzwischen ist er zurück.

Worum es genau ging, haben vermutlich nur Volljuristen und Antragsteller verstanden.

12:47 Uhr - Änderungsanträge

Der Bundestag stimmt nun über Änderungsanträge ab, die hier nachzulesen sind.

12:37 Uhr - Verweis auf schriftliche Fassung eines brisanten Berichts

Rainer Koch verweist bei den Berichten der Rechtsorgane, Ausschüsse und Ethik-Kommission auf die schriftlichen Fassungen. Das gilt auch für den Bericht des Prüfungsausschusses, der durchaus brisant ist. Darin heißt es unter anderem zum Vertrag mit dem Kommunikationsberater Diekmann: "In Anbetracht der äußerst sensiblen rechtlichen und äußerungsrechtlichen Gesamtsituation des 'Diekmann-Komplexes' verzichtet der Prüfungsausschuss darauf, in seinem Rechenschaftsbericht auf konkrete Details einzugehen. Eines muss jedoch ausgesprochen werden dürfen: Wenn ein DFB-Ausschuss vom DFB-Präsidium beauftragt wird, einen bestimmten Sachverhalt zu prüfen, ihm daraufhin von Mitgliedern des Präsidialausschusses persönliche und rechtliche Konsequenzen angedroht werden, er selbst für die erforderliche rechtliche Vertretung seiner Interessen eine Anwaltskanzlei beauftragen muss und die Kostenübernahme durch den DFB monatelang verweigert wird, dann ist das auch für jahrzehntelang in der Führung von Verbänden und Vereinen erfahrene Menschen ein beispielloser Vorgang."

12:28 Uhr - Rechenschaftsberichte zum Download

Die Rechenschaftsberichte, die gerade abgegeben werden, können auf der Homepage des DFB in Langfassung eingesehen werden, und zwar hier.

Wahl des neuen Präsidenten: DFB tagt in Bonn

Sportschau, 11.03.2022 05:00 Uhr

12:20 Uhr - Rechenschaftsbericht von Generalsekretärin Ullrich

Heike Ullrich legt nun ihren Rechenschaftsbericht ab. Die stellvertetende Generalsekretärin ist nach dem Ausscheiden von Friedrich Curtius die ranghöchste hauptamtliche Angestellte des DFB.

12:17 Uhr - Watzke und Rauball vor dem Bundestag

DFL-Aufsichtsratschef Hans-Joachim Watzke am Mikrofon der Sportschau.

DFL-Aufsichtsrat Watzke über DFB: Jeder weiß, "dass nicht alles top ist"

Sportschau, 11.03.2022 05:00 Uhr

Auch Reinhard Rauball, viele Jahre Ligachef und weiterhin Präsident von Borussia Dortmund, äußerte sich ebenfalls. Er meldete Zweifel an einem Neuanfang an.

Rauball über DFB: "Das Wort Neuanfang ist zu mächtig"

Sportschau, 11.03.2022 05:00 Uhr

12:05 Uhr - Osnabrügge mit heftigen Vorwürfen

Hielt sich Rainer Koch merklich zurück, redet sich Osnabrügge immer weiter in Rage. Er wirft Medien vor, Kampagnen zu fahren und stellt die Skandale im DFB dar, als seien sie von Medien gesteuert. Zum nebulösen Vertrag mit dem Kommunikationsberater Kurt Diekmann äußert sich Osnabrügge ausführlich. Kurzfassung: "Da war alles sauber."

11:57 Uhr - 256 Delegierte

Theoretisch hätten 262 Delegierte heute den neuen Präsidenten wählen und auch andere Abstimmungen vornehmen können. Aber derzeit sind nur 256 Wahlberechtigte im Plenarsaal. Aufgrund von möglichen Stimmenübertragungen später könnte sich diese Zahl noch ändern, so Rainer Koch. Bliebe es bei 256 Stimmen, würden 129 Stimmen für eine Mehrheit reichen.

11:50 Uhr - Peter Peters im Gespräch mit der Sportschau

Hier das Gespräch mit Präsidentschaftskandidat Peter Peters, das die Sportschau vor Beginn des Bundestages führte.

DFB-Kandidat Peters: "Stehe für kein 'Weiter so' zur Verfügung"

Sportschau, 11.03.2022 05:00 Uhr

11:45 Uhr - Rechenschaftsbericht Schatzmeister Osnabrügge

Der scheidende Schatzmeister Stephan Osnabrügge legt nun seinen Rechenschaftsbericht ab. Er wird einen Überblick über die finanzielle Lage des Verbandes geben.

Dass Osnabrügge nicht mehr zur Wahl antritt, hat mit dem erbitterten Streit zwischen Fritz Keller auf der einen und Koch, dem ehemaligen Generalsekretär Friedrich Curtius und eben ihm auf der anderen Seite zu tun. Mit seiner Ankündigung kam Osnabrügge vermutlich einem Vertrauensentzug zuvor.

Osnabrügge spricht von einer "unbarmherzigen Menschenjagd", gemünzt wahrscheinlich auf Medienberichte und die Erklärungen der ehemaligen Präsidenten Zwanziger, Grindel und Keller, die dazu aufgerufen hatten, Koch nicht mehr zum Vizepräsidenten zu wählen.

11:33 Uhr - Rechenschaftsbericht von Vizepräsident Watzke

Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, ist seit dem 11. Februar Aufsichtsratschef der Deutschen Fußball Liga (DFL) und qua Amt deshalb 1. DFB-Vizepräsident. Er appelliert an die Einheit des Fußballs von Amateuren und Profis. "Wenn wir zwei Züge aufeinander zurasen lassen, dann wird der deutsche Fußball verlieren. Wir müssen die Kräfte bündeln und uns nicht gegenseitig zerstören", so Watzke. Zum Zustand des Verbandes sagt er: "Das Erscheinungsbild ist nicht gut, das muss sich ändern. Aber es ist nie nur eine Person schuldig. Alle zusammen haben da einiges falsch gemacht."

Watzke sagt, dass jeder wisse, dass Peter Peters der Kandidat der DFL sei, aber auch Bernd Neuendorf versprach er seine Unterstützung, sollte der Favorit die Wahl gewinnen.

11:29 Uhr - Koch übernimmt Verantwortung für Präsidentschaft Keller

Rainer Koch redet weiter. Er wiederholt, dass Fehler gemacht wurden, der DFB aber viel besser darstehe als in den Medien gezeichnet. Er übernahm die persönliche Verantwortung für die gescheiterte Präsidentschaft von Fritz Keller, den er entscheidend mit ausgesucht hatte.

11:25 Uhr - Bernd Neuendorf am Mikrofon der Sportschau

Vor Beginn des Bundestages standen der Sportschau namhafte Gesprächspartner zur Verfügung, darunter auch die beiden Kandidaten.

DFB-Kandidat Neuendorf: "Denke, dass wir einen Neuanfang hinbekommen können"

Sportschau, 11.03.2022 05:00 Uhr

11:12 Uhr - Rainer Koch berichtet für die Amateure

Als 1. Vizepräsident Amateure legt Rainer Koch nun seinen Rechenschaftsbericht ab. Er gibt zu, dass es "schwierigste Probleme" im DFB gebe, auch für ihn. Das sei ihm sofort nach dem Rücktritt von Fritz Keller im Mai 2021 klar gewesen.

"Ich habe es seitdem als meine Hauptaufgabe angesehen, den Neustart mit diesem Bundestag ruhig und besonnen zu ermöglichen", so der 63 Jahre alte Jurist, der sich zuletzt harter Kritik von ehemaligen Präsidenten ausgesetzt sah.

"Was ist seit dem Rücktritt von Fritz Keller im DFB schief gelaufen?", fragt Koch und verweist etwa auf den lautlosen Übergang bei den Bundestrainern von Joachim Löw zu Hansi Flick, der heute persönlich beim Bundestag anwesend ist.

11:10 - Entzug der Ehrenmitgliedschaft Gerhard Schröder

Gerhard Schröder ist bei acht Enthaltungen und keiner Gegenstimme die Ehrenmitgliedschaft entzogen worden - eine Diskussion hatte es nicht gegeben.

11:05 Uhr - Ehrenmitgliedschaft für Hannelore Ratzeburg

Hannelore Ratzeburg scheidet nach 45 Jahren im DFB aus. Seit 2007 war sie Vizepräsidentin für Frauen- und Mädchenfußball. "Fußball ist der schönste Sport der Welt", schließt sie ihre kurze Dankesrede.

10:57 Uhr - Erweiterung der Tagesordnung

Die Tagesordnung ist einstimmig angenommen worden. Sie wurde erweitert um eine mögliche Aberkennung der Ehrenmitgliedschaft von Gerhard Schröder. Der ehemalige Bundeskanzler ist wegen seines Engagements für russische Staatskonzerne und seine Freundschaft zu Wladimir Putin heftiger Kritik ausgesetzt.

Bernd Neuendorf zum Entzug der Ehrenmitgliedschaft von Gerhard Schröder beim DFB

Sportschau, 03.03.2022 14:34 Uhr

Präsidenschaftskandidat Bernd Neuendorf, der mal Sprecher des SPD-Vorstands war, hatte sich im Gespräch mit der Sportschau für die Aberkennung der Ehrenmitgliedschaft ausgesprochen.

10:55 Uhr - Gedenken an die Verstorbenen

Mit einer weiteren Schweigeminute wird den Verstorbenen aus dem deutschen Fußball seit dem vergangenen Bundestag 2019 gedacht, darunter etwa Gerd Müller, Hans Tilkowski und Horst Eckel.

10:42 Uhr - DOSB-Präsident Weikert: Ausschluss von Russland und Belarus

Thomas Weikert, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), bekräftigt die Forderung seines Verbandes, Russland und Belarus im Sport zu isolieren. "Der Sport ist keine Insel. Er hat eine politische Dimension", sagte Weikert zu Beginn seines Grußwortes.

10:35 Uhr - Grußworte von UEFA und FIFA

Die Reihe der Grußworte wird fortgesetzt. Nach einem schwedischen Funktionär für die UEFA spricht nun Hany Abo Rida für den Weltverband FIFA. Der Ägypter sitzt zusammen mit Präsidentschaftskandidat Peter Peters im Rat der FIFA, auch Council genannt.

10:24 Uhr - Schweigeminute für die Opfer in der Ukraine

Die Delegierten gedenken den Opfern des Krieges in der Ukraine mit einer Schweigeminute. Anschließend spricht Andrea Milz, die für den Sport zuständige Staatssekretärin des Landes NRW, ein Grußwort. Es gibt viele Tagesordnungspunkte: Die Wahl des neuen Präsidenten steht an zehnter Stelle der Tagesordnung.

Der DFB-Bundestag gedenkt mit einer Schweigeminute den Opfern des Ukraine-Krieges

10.17 Uhr - Beginn des Bundestags

Der umstrittene Interimspräsident Rainer Koch eröffnet den DFB-Bundestag, erläutert die Coronaregeln und begrüßt die Ehrengäste.

9.15 Uhr - Delegierte treffen ein

Im World Conference Center in Bonn treffen die ersten Delegierten des DFB-Bundestags ein. Auch Peter Peters, einer der beiden Kandidaten für das DFB-Präsidentenamt, ist schon da und stand auch der ARD für ein kurzes Statement zur Verfügung. Offizieller Beginn ist um 10.15 Uhr.

Willkommen aus Bonn vom DFB-Bundestag!

In einem Liveblog berichtet die Sportschau heute multimedial vom Bundestag des DFB in Bonn. Ergebnisse der Wahlen, Interviews mit Protagonist:innen, Einschätzungen von Expert:innen, Analysen und Hintergründe gibt es an dieser Stelle den ganzen Freitag über.

Als Vorbereitung ein Beitrag des WDR-Magazins "Sport inside", in dem aufgezeigt wird, wieso der wieder mal viel beschworene Neuanfang schwierig wird.

Wissenswertes zum Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes

Zeit und Ort: Bundestage des Deutschen Fußball-Bundes treten in der Regel im Herbst zusammen. So war es auch dieses Mal geplant. Nach dem Rücktritt von Präsident Fritz Keller entschied der DFB jedoch, den 44. Ordentlichen Bundestag "mit Blick auf die personelle Konstellation an der Spitze" von Oktober 2022 auf den 11. März vorzuziehen.

Geplant war ursprünglich, die Veranstaltung am Sitz des Verbandes in Frankfurt am Main durchzuführen. Aufgrund der Coronapandemie wurde sie jedoch in das World Conference Center nach Bonn verlegt.

Die offizielle Tagesordnung enthält keinen Zeitplan. Geplant ist, dass die Delegierten am Freitag gegen 9.30 Uhr beginnen.

Was steht an? Wichtigster Punkt ist die Neuwahl des Präsidenten, es wird erst der 14. in der Geschichte des 122 Jahre alten Verbandes sein. Mit Bernd Neuendorf und Peter Peters stehen erstmals zwei Kandidaten zur Wahl. Anders als bei vorherigen Bundestagen wird also kein Kandidat abgesegnet, auf den sich vorher verständigt worden war.

Die Satzung schreibt bei mindestens zwei Kandidaten eine geheime Abstimmung vor. Maximal 262 Delegierte werden darüber bestimmen, ob der 60 Jahre alte Neuendorf oder sein ein Jahr jüngerer Widersacher Peters neuer Präsident wird.

Neuendorf, Präsident des Fußballverbandes Mittelrhein, ist der Kandidat des Amateurlagers und daher Favorit gegen Peters, den ehemaligen Finanzvorstand des FC Schalke 04. Die Stimmverteilung unter den Delegierten zeigt ein deutliches Übergewicht des Amateurlagers.

Welche Personalie ist noch spannend? Vor allem die von Rainer Koch. Der Multifunktionär sitzt seit 2007 im Präsidium des DFB und gilt als mächtiger Strippenzieher. Die ehemaligen Präsidenten Fritz Keller und Reinhard Grindel warfen ihm in Gesprächen mit der Sportschau und dem WDR-Magazin "Sport inside" vor, maßgeblich zu ihren Rücktritten beigetragen zu haben. Koch wies die Vorwürfe zurück.

Dem Aufruf Grindels und Kellers an die Delegierten, das "System Koch" zu beenden, schloss sich mit Theo Zwanziger ein dritter ehemaliger Präsident an.

Ex-Präsident Keller: "Keine richtige Erneuerung mit Koch"

Sportschau, 08.03.2022 02:00 Uhr

Formell zieht sich der 63 Jahre alte Jurist Koch zurück, denn er kandidiert nicht mehr für das Amt eines 1. Vizepräsidenten. Einer der nachrangigen Vizepräsidenten will er jedoch bleiben. Bei der Wahl dazu könnte es zu einer Kampfabstimmung mit Silke Sinning kommen, die zum "Team Peters" gehört.

Rainer Koch: "Äußerungen von Grindel und Keller sind absurd"

Sportschau, 07.03.2022 00:00 Uhr

Und sonst? Abgestimmt wird auf dem Bundestag über diese Anträge. Manche dürften schnell durchgewunken sein, andere Diskussionen hervorrufen. So traten nach Informationen der Sportschau kurz vor dem Bundestag drei Ethik-Beisitzer zurück, weil sie aufgrund des Antrags 41 eine unabhängige Arbeit der Ethikkommission gefährdet sahen.