So geht es weiter im Europapokal - Mannschaften, Auslosung, Modus

Die drei Europapokale der UEFA

Fußball | Europapokal

So geht es weiter im Europapokal - Mannschaften, Auslosung, Modus

Nach den Gruppenphasen in der Champions League, Europa League und Europa Conference League geht es teilweise mit einer Zwischenrunde weiter. Am Montag (13.12.2021) stehen die Auslosungen an.

Die Gruppenphasen im Fußball-Europapokal enden spätestens am Donnerstag (09.12.2021). In der Champions League stehen die Abschlusstabellen mit einer Ausnahme fest. Auch in den Gruppen der Europa League und der Europa Conference League ist schon einiges klar.

Der Überblick - und wie es weitergeht.

Champions League

Folgende Mannschaften haben sich als Gruppensieger für das Achtelfinale qualifiziert (Lostopf 1):

Manchester City
FC Liverpool
Ajax Amsterdam
Real Madrid
FC Bayern München
Manchester United
OSC Lille
Juventus Turin

Folgende Mannschaften haben sich als Gruppenzweite für das Achtelfinale qualifiziert (Lostopf 2):

Paris Saint-Germain
Atlético Madrid
Sporting Lissabon
Inter Mailand
Benfica Lissabon
FC Villarreal
FC Salzburg
FC Chelsea

Folgende Mannschaften stehen als Tabellendritte fest und erreichen damit die Playoffs um einen Platz im Achtelfinale der Europa League:

RB Leipzig
Borussia Dortmund
FC Porto
Sheriff Tiraspol
FC Barcelona
Atalanta Bergamo
FC Sevilla
Zenit St. Petersburg

So geht es weiter:

Das Achtelfinale wird am Montag (13.12.2021) ab 12 Uhr im schweizerischen Nyon am Sitz der UEFA ausgelost. Dabei treffen jeweils die Gruppensieger auf einen Gruppenzweiten. Mannschaften aus demselben Nationalverband können nicht aufeinandertreffen, also Real Madrid nicht auf Atlético. Außerdem können laut Reglement keine zwei Mannschaften einander zugelost werden, die schon in der Gruppenphase gegeneinander gespielt haben.

Das Achtelfinale wird erneut an vier Terminen gespielt, und zwar am 15./16. und 22./23. Februar die Hinspiele, am 8./9. und 15./16. März die Rückspiele. Die Gruppensieger werden im Rückspiel Heimrecht haben.

Europa League

Folgende Mannschaften haben sich als Gruppensieger für das Achtelfinale qualifiziert:

Bayer Leverkusen
Olympique Lyon
AS Monaco
West Ham United
Eintracht Frankfurt
Spartak Moskau
Galatasaray Istanbul
Roter Stern Belgrad


Folgende Mannschaften haben sich als Gruppenzweite für die Playoffs gegen einen Gruppendritten der Champions League qualifiziert:

Betis Sevilla
Glasgow Rangers
SSC Neapel
Real Sociedad San Sebastián
Olympiakos Piräus
Lazio Rom
Sporting Braga
Dinamo Zagreb

Folgende Mannschaften sind Gruppendritte und spielen damit in Playoffs um einen Platz im Achtelfinale der Europa Conference League:

Celtic Glasgow
Fenerbahce Istanbul
Leicester City
PSV Eindhoven
Sparta Prag
Olympique Marseille
FC Midtjylland
Rapid Wien

So geht es weiter:

Die Playoffs werden am Montag (13.12.2021) in Nyon ausgelost. Den acht Gruppenzweiten aus der Europa League wird jeweils ein Gruppendritter aus der Champions League zugelost, die Glasgow Rangers könnten also etwa auf Borussia Dortmund treffen.

Der Europapokal 2021/22

Der Europapokal 2021/22

Klubs aus demselben Verband können nicht aufeinandertreffen. Die Hinspiele werden am 17. Februar 2022 ausgetragen, die Rückspiele eine Woche später. Die Gruppenzweiten der Europa League haben im Rückspiel Heimrecht.

Europa Conference League

Auch der letzte Spieltag in der Gruppenphase der Europa Conference League steht am Donnerstag (09.12.2021) an. In dem neuen Wettbewerb sind ebenfalls schon etliche Entscheidungen gefallen. Für den deutschen Vertreter Union Berlin ist noch der zweite Platz möglich.

Folgende Mannschaften sind als Gruppensieger für das Achtelfinale qualifiziert:

Linzer ASK
KAA Gent
AZ Alkmaar
Feyenoord Rotterdam
FC Kopenhagen
Stade Rennes
AS Rom
FC Basel

Folgende Mannschaften haben als Gruppenzweite die Playoffs gegen einen Gruppendritten aus der Europa League erreicht:

Maccabi Tel Aviv
Partizan Belgrad
FK Bodö/Glimt
FC Randers
PAOK Saloniki
Qarabag Agdam
Slavia Prag
Tottenham Hotspur/Vitesse Arnheim

HINWEIS: Die Begegnung Tottenham Hotspur gegen Stade Rennes wurde aufgrund eines größeren Corona-Ausbruchs bei den Engländern abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Daher ist in der der Gruppe G die Entscheidung über den zweiten Platz noch offen.

So geht es weiter:

Was für die Auslosung der Europa League gilt, ist analog auf die Europa Conference League übertragbar.

red | Stand: 09.12.2021, 23:05

Darstellung: