Kroatiens Marcelo Brozovic und Mateo Kovacic (l.) und Frankreichs Kylian Mbappe im Kampf um den Ball

Nations League Pleite gegen Kroatien - Frankreich weiter Letzter

Stand: 13.06.2022 22:53 Uhr

Weltmeister Frankreich hat in der Nations League zu Hause gegen Kroatien verloren und verpasst das Finalturnier. Dänemark schlug Österreich.

Kroatien setzte sich mit 1:0 (1:0), Mittelfeldstar Luka Modric markierte in Paris schon in der fünften Minute per Foulelfmeter den entscheidenden Treffer. Zuvor hatte Ibrahima Konaté einem Kroaten im Strafraum auf die Ferse getreten. Weltmeister Frankreich bleibt damit ohne Sieg und ist Tabellenletzter der Gruppe, Kroatien ist Zweiter.

Frankreich, das als Titelverteidiger in das Turnier gestartet war, hat damit keine Chance mehr auf das Finalturnier der Nations League.

Souveräner Sieg für Dänemark gegen Österreich

Dänemark besiegt Österreich im anderen Spiel der Gruppe mit 2:0 (2:0). Österreichs Trainer Ralf Rangnick musste somit in seinem vierten Spiel die zweite Niederlage hinnehmen. Wolfsburgs Stürmer Jonas Wind (21. Minute) und Andreas Skov Olsen (37.) erzielten die Tore in Kopenhagen.

Die Dänen dominierten die Partie von Beginn an, die ÖFB-Auswahl kam kaum zu Chancen. Kurz vor dem Ende hätte der eingewechselte Christian Eriksen (88.) fast noch 3:0 das erzielt. Sein Schuss landete aber am Pfosten.

Dänemark weiter Tabellenführer

Nach dem dritten Sieg im vierten Gruppenspiel führt Dänemark die Nations-League-Gruppe 1 weiter an, Österreich ist mit vier Punkten Dritter. Die vier Gruppensieger der Liga A tragen vom 14. bis 18. Juni 2023 das Finalturnier der Nations League aus. Die beiden abschließenden Gruppenspieltage stehen im September an.

Das Finalturnier wird entweder in den Niederlanden, Belgien, Polen oder Wales ausgetragen. Die UEFA entscheidet im Januar 2023 über den Gastgeber des Turniers.

Remis zwischen Island und Israel

Weitere Spiele am Montagabend wurden in den Ligen B und C ausgetragen. In der Gruppe C3 gewann Kasachstan gegen die Slowakei mit 2:1 (2:0), Aserbaidschan besiegte Belarus mit 2:0 (0:0).

In der Gruppe B2 trennten sich Island und Israel 2:2 (1:1), das zweite Spiel zwischen Russland und Albanien wurde abgesagt, das russische Team ist wegen des Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine von der UEFA suspendiert worden.