Nations League: DFB-Team gegen Spanien, Schweiz und die Ukraine

Die deutsche Gruppe in der Nations League

Auslosung in Amsterdam

Nations League: DFB-Team gegen Spanien, Schweiz und die Ukraine

Spanien, Schweiz und Ukraine - die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bekommt es in der Nations League mit interessanten Gegnern zu tun.

Joachim Löw scherzte mit DFB-Präsident Fritz Keller und Oliver Bierhoff, als Luis Figo ihm am Dienstag (03.03.2020) für die nächste Auflage der Nations League überraschende Glückslose bescherte. Ein Kracher-Duell mit seinem früheren Idealbild Spanien, dazu zwei machbare Aufgaben mit der Schweiz und der Ukraine - Löw hatte gut lachen. "Es ist gut so, dass es nicht so ist wie bei der letzten Nations League", sagte der Bundestrainer.

Bei der ersten Auflage hatte seine Mannschaft gegen Weltmeister Frankreich und Erzrivale Niederlande das Nachsehen gehabt. Löw: "Alle Gegner sind interessant. Ein Nachbarschaftsduell mit der Schweiz, die Ukraine hat sich unter Trainer Andrij Schewtschenko sehr gut entwickelt, Spanien ist nach wie vor auf Topniveau. Wir können uns freuen, das werden interessante Spiele, auch für die Fans."

Die Gruppenspiele der Deutschen im Überblick

Donnerstag, 3. September 2020: Deutschland - Spanien (20.45)
Sonntag, 6. September 2020: Schweiz - Deutschland (20.45)
Samstag, 10. Oktober 2020: Ukraine - Deutschland (20.45)
Dienstag, 13. Oktober 2020: Deutschland - Schweiz (20.45)
Freitag, 13. November 2020: Deutschland - Ukraine (20.45)
Montag, 16. November 2020: Spanien - Deutschland (20.45)

Nations League hat sich bewährt

Bei der ersten Auflage des von Löw lange skeptisch betrachteten Wettbewerbs hatte die DFB-Auswahl in ihrer Gruppe sieglos hinter den Niederlanden (0:3/2:2) und Frankreich (0:0/1:2) den letzten Platz belegt. "Die Nations League hat sich bewährt, weil der Wettbewerb seriöser angegangen wird. Die Spieler nehmen das durchaus auch ernst. Das bringt auch junge Spieler weiter", sagte Löw nun.

Nations League: Deutschland vor machbaren Aufgaben Sportschau 03.03.2020 02:19 Min. Verfügbar bis 03.03.2021 Das Erste

Löw denkt erst einmal nur an die Euro 2020

Die Begegnungen der Nationenliga werden an drei Doppel-Spieltagen im September, Oktober und November ausgetragen. Die vier Gruppensieger der Division A qualifizieren sich für die Finalrunde im Juni 2021, die Gruppenletzten steigen ab. Dieses Schicksal hatte die deutsche Auswahl schon bei der ersten Auflage 2018/19 ereilt. Nach der Aufstockung der Division A durch die Europäische Fußball-Union (UEFA) von zwölf auf 16 Mannschaften blieb die Nationalelf aber erstklassig.

Nations League - Löw: "Können uns auf gute und brisante Spiele freuen"

Sportschau 03.03.2020 00:26 Min. Verfügbar bis 03.03.2021 ARD Von Anne van Eickels

Löw setzt zunächst aber ganz andere Prioritäten - die EM. Der Ausgang des Turniers, in dessen Vorfeld Spanien und die Schweiz als Testspielgegner vorgesehen sind, wird auch über die Zukunft des 60-Jährigen entscheiden. "Natürlich hat das deutsche Team enorme Fähigkeiten und viel Talent. Unsere Mannschaft muss erst einmal einer schlagen", sagte EM-Botschafter Philipp Lahm am Dienstag in München, "aber Topfavorit sind wir nicht."

Bierhoff: "Wollen in der Nations League erfolgreich sein"

Sportschau 03.03.2020 00:34 Min. Verfügbar bis 03.03.2021 ARD Von Anne van Eickels

Die Gruppen der Liga A der Nations League

Die Gruppen der Liga A der Nations League

sid/dpa/red | Stand: 03.03.2020, 18:44

Darstellung: