3. Liga: Rückschläge für MSV Duisburg und BVB-Reserve

3. Liga - Glücklose Duisburger verlieren in Halle Sportschau 30.10.2021 04:06 Min. Verfügbar bis 30.10.2022 Das Erste

3. Liga: Rückschläge für MSV Duisburg und BVB-Reserve

Der MSV Duisburg ist in der 3. Liga seit fünf Spielen ohne Sieg und steckt im Tabellenkeller fest. Nach dem 1:1-Remis gegen Kaiserslautern verlor der MSV am Samstag beim Halleschen FC mit 0:2 (0:0).

Die Talfahrt der Duisburger, die sie am vergangenen Spieltag nach zuvor drei Niederlagen in Serie mit dem 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern gestoppt hatten, ging nun in Halle weiter.

Erste Chancen der Hausherren verpuffen

Die Hallenser machten von Beginn an Druck und hatten in der 20. Minute durch Jonas Nietfeld ihre bis dahin beste Chance. Dessen Schuss aus neun Metern konnte MSV-Keeper Leo Weinkauf nur mit einer Glanzparade entschärfen. Kurz darauf segelte von rechts die nächste Flanke in den Strafraum, doch Terrence Boyd köpfte aus kurzer Distanz über das Tor.

In der 34. Minute hatten die Duisburger etwas Glück, als Louis Samson die Überzahl bei einem Konter nicht konsequent ausspielte und sein zu später Pass auf den rechts mitgelaufenen Michael Eberwein zu spät kam und im Aus landete. Die Gäste versuchten es ihrerseits immer wieder mit Fernschüssen, blieben dabei aber harmlos.

Eberwein bringt Halle in Führung

Nach der Pause wollte der MSV die Hausherren durch früheres Pressing unter Druck setzen, doch auch das brachte nicht den erwünschten Erfolg. Den hatten Die Hallenser in der 58. Minute, als es auf dem linken Flügel mal schnell ging und Niklas Landgraf viel Zeit und Platz für einen Flachpass ins Zentrum hatte. Dieser fand in Torjäger Eberwein den richtigen Abnehmer - 1:0 für Halle.

Nun liefen die Duisburger wie schon am vergangenen Montag einem Rückstand hinterher - dieses Mal allerdings vergeblich und ab der 73. Minute auch einem höheren. Da kam Boyd bei einem Konter auf dem linken Flügel an den Ball, zog in die Mitte und traf aus rund 18 Meter per Flachschuss ins linke Eck zum 2:0.

Ademi trifft kurz vor Ende die Laatte

Duisburg kam durch einen von Orhan Ademi verwandelten Elfmeter zwar noch zum Anschluss (83.), war aber aus dem Spiel heraus viel zu harmlos. Und trotzdem hätte Aziz Bouhaddouz kurz vor Schlusspfiff fast noch den Ausgleich markiert. Mit einem Heber düpierte er die unorganisierte Abwehr des HFC, doch der Ball prallte vom Boden gegen die Latte und alle drei Punkte blieben in Halle.

Der HFC kann sich nach diesem Sieg in der Tabelle nach oben orientieren, während der MSV auch mit dem neuen Trainer Hagen Schmidt vorerst im Tabellenkeller hängen bleibt.

Dortmund rutscht nach Schlappe ins Mittelfeld ab

Die Reserve von Borussia Dortmund kassierte am Samstag die dritte Niederlage in Serie. die Dortmunder Talente unterlagen bei Aufsteiger Viktoria Berlin mit 1:2 (1:1).

Enes Küc die Gastgeber zunächst in Führung gebracht (38.), doch der BVB konterte durch Berkan Taz noch vor der Pause (42.). In der Schlussphase gelang den Berlinern durch Lucas Falcao der Siegtreffer zum 2:1 (86.).

Stand: 30.10.2021, 15:57

Darstellung: