Nations League Enttäuschendes DFB-Team bleibt auch in Ungarn sieglos

Stand: 12.06.2022 19:35 Uhr

Im dritten Spiel der Nations League kommt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Ungarn wieder nicht über ein Unentschieden hinaus.

Von Dirk Burkhardt

Jonas Hofmann (9. Minute) glich beim 1:1 (1:1) am Samstag (11.06.2022) in Budapest die Führung Ungarns durch Zsolt Nagy (6.) schnell aus. Mit dem dritten Remis im dritten Spiel bleibt die DFB-Auswahl nach den Remis in Italien und gegen England nach der Hinrunde in Gruppe 3 der Nations League A ohne Sieg und rangiert hinter Italien (5 Punkte) und Ungarn (4) auf Rang drei.

"Wir wollten heute eigentlich einen Sieg erzwingen und das hat man in der zweiten Halbzeit einfach nicht gemerkt", stellte Kapitän Manuel Neuer am Sportschau-Mikrofon fest.

Flick über Neuer: "Er hat uns heute den Punkt gerettet"

Sportschau

Erster Angriff Ungarns sitzt direkt

Bundestrainer Hansi Flick setzte beim zweiten Nations-League-Auswärtsspiel auf eine Viererkette und das "bayerische" Duo Joshua Kimmich und Leon Goretzka in der Mittelfeld-Zentrale.

Die Partie begann gleich mit zwei dicken Ausrufezeichen. Ungarn nutzte seinen ersten Angriff zur Führung. Nico Schlotterbeck stand bei einer Hereingabe ins Zentrum ungünstig. Den folgenden Kopfball wehrte Manuel Neuer mit einem Reflex ab - aber genau vor die Füße von Nagy, der aus kurzer Distanz mit einem Schuss unter die Latte das 1:0 erzielte.

Hofmann nach Schlotterbecks Pass zur Stelle

Die Freude in der ausverkauften Puskas-Arena wehrte allerdings nur kurz. Knapp drei Minuten später sah Schlotterbeck in der eigenen Hälte, dass Hofmann hinter die Abwehr der Gäste startete. Den langen Ball des Innenverteidigers nahm Hofmann stark mit, vorbei am herauslaufenden Peter Gulacsi, und schoss zum 1:1 ein.

Danach beruhigte sich die Begegnung. Ungarn lauerte auf Umschaltsituationen. Das deutsche Team versuchte, über längere Ballstaffetten hinter die Abwehr der Gastgeber zu kommen. Bis zur Pause erspielten sich beide Mannschaften noch je eine gute Chance. Ein Schuss von David Raum vom linken Strafraumeck ging allerdings knapp am ungarischen Tor vorbei (40.), und auf der anderen Seite reagierte Neuer gegen einen Schuss von Attila Fiola aus kurzer Distanz stark (44.).

Neuer fordert: "Müssen mehr investieren"

Burkhard Hupe, Burkhard Hupe, Sportschau, 12.06.2022 19:16 Uhr

Mehr Möglichkeiten für Ungarn

In einer tempoarmen zweiten Halbzeit spielte Ungarn noch abwartender und überließ der DFB-Elf den Ball. Die tat sich allerdings gegen die dichte Abwehr zunehmend schwerer. Bis zum ersten guten Ansatz Richtung gegnerisches Tor mussten die deutschen Anhänger bis zur 73. Minuten warten, als erneut Hofmann über halbrechts entwischte, aber vor dem Tor dann mit einem ungenauen Pass Richtung Timo Werner die falsche Entscheidung traf.

"Das verpasste 2:1 nehme ich auf meine Kappe. Am Ende muss ich ihn nur lang reinschieben", gab Hofmann nach der Partie zu. In der Schlussphase hatte Ungarn durch einen Distanzschuss von Daniel Gazdag (81.) und einen Kopfball von Martin Adam (82.) noch zwei gute Gelegenheiten. Beide Male war Neuer aber auf dem Posten.

Flick zur Chancenverwertung: "Am Ende fehlt die Überzeugung"

Sportschau

Vor der Sommerpause hat die Mannschaft von Bundestrainer Flick noch ein Spiel. Am Dienstag (20.45 Uhr) geht es in Mönchengladbach ins Rückspiel gegen Italien, das in seiner dritten Partie ein 0:0 in England holte.