Erfolg in der Champions League: BVB dominiert Besiktas - und zittert doch

Jude Bellingham (vorne) und Erling Haaland (hinten) von Borussia Dortmund jubeln nach dem zweiten Tor in der UEFA Champions League

Besiktas Istanbul - Borussia Dortmund 1:2

Erfolg in der Champions League: BVB dominiert Besiktas - und zittert doch

Borussia Dortmund ist mit einem Sieg in die Champions League gestartet. In Istanbul bei Besiktas überzeugte vor allem Jude Bellingham. Nur über die Schlussphase werden sie in Dortmund nicht glücklich sein.

Bellingham verwertete in der ersten Hälfte ein direktes Zuspiel von Thomas Meunier zur Führung (20.), in der Nachspielzeit des ersten Abschnitts bereitete der Engländer mit einer schönen Einzelaktion das 2:0 durch Erling Haaland (45.+3) vor. Erst in der Nachspielzeit verkürzte Francisco Montero für Besiktas auf 1:2. "Das war eine brillante Atmosphäre hier. Das hat richtig Spaß gemacht", sagte Bellingham nach dem Spiel. Sein Trainer Marco Rose sagte bei Dazn: "Wir haben eine schwierige Aufgabe gemeistert: lautes Publikum, schlechter Rasen - und trotzdem verdient gewonnen."

BVB-Coach Marco Rose konnte wieder auf Mats Hummels zurückgreifen, der wegen Patellasehnenproblemen auch Teile der Vorbereitung verpasst und bislang nur wenige Minuten Spielzeit in der laufenden Saison hatte. "Mats ist sehr wichtig, er kennt solche Spiele", sagte der Trainer vor der Partie.

Und schnell sah es so aus, als hätte der Nationalspieler noch Trainingsrückstand. Denn kurz nach dem Anstoß ließ Besiktas-Angreifer Michy Batshuayi seine Klasse aufblitzen: Nach einem langen Ball von Miralem Pjanic aus dem Mittelfeld brauchte der Ex-Dortmunder genau zwei Ballkontakte, um zum einen sich um Hummels zu drehen und mit seinem Drehschuss mit links fast zum 1:0 zu treffen. Doch BVB-Keeper Gregor Kobel riss seinen Arm hoch und verhinderte den Dortmunder Rückstand.

Verdienter Sieg für Dortmund bei Besiktas: Die Audio-Highlights

Sportschau 15.09.2021 02:37 Min. Verfügbar bis 15.09.2022 ARD Von Armin Lehmann


Erste Halbzeit: Roses offensiver Plan geht auf

Was zu diesem Zeitpunkt keiner der 20.000 Zuschauer im Stadion ahnen konnte: Es war die einzige Chance von Besiktas in Abschnitt eins. Denn Dortmunds offensive Ausrichtung mit Doppelspitze (Haaland und Donyell Malen) und einer Raute mit Marco Reus auf der Zehnerposition setzte die Gastgeber gehörig unter Druck - mit Erfolg.

Mitte der ersten Hälfte hatte der BVB endgültig den Respekt vor der emotionalen Atmosphäre abgelegt: Zuerst fehlte bei einer Kombination von Julian Brandt, Reus und Haaland noch die Präzision, dann aber zeigte sich die Borussia von ihrer Schokoladenseite: Nach einem Pass von Mahmoud Dahoud aus dem zentralen Mittelfeld ließ Meunier von rechts prallen für Bellingham, der aus halbrechter Positon im Strafraum mit einer schönen Bewegung mit rechts flach zum 0:1 einschoss.

BVB setzt nach - Bellingham mit Galavorstellung

Und Dortmund setzte direkt nach: Zuerst vergab Haaland, Sekunden später verhinderte Besiktas-Tormann Ersin mit einem Reflex nach einem abgefälschten Schuss von Reus den höheren Rückstand für die Türken.

Doch dann war es wieder Bellingham, der maßgeblich am 2:0 für Schwarz-Gelb beteiligt war: Nach einem Einwurf von Raphael Guerreiro von der linken Seite tanzte der Brite im Strafraum seinen Gegenspieler aus und passte perfekt auf den sechs Meter vor dem Tor lauernden Haaland: Direktabnahme mit links, Ersin war diesmal chancenlos.

Besiktas nach der Pause mit mehr Spielanteilen

Auch nach der Pause (einziger Dortmunder Wechsel: Axel Witsel für Julian Brandt) ließen die Dortmunder nicht nach: Guerreiro und Dahoud versuchten sich mit Fernschüssen: erfolglos. Und Besiktas? Steckte nicht auf. Der weitgehend unauffällige Miralem Pjanic und auch Rachid Ghezzal versuchten sich aus der Distanz, ohne jedoch die Dortmunder Führung in Gefahr zu bringen.

Allerdings ließ die Konzentration der Gäste zunehmend nach - was in der 67. und 68. Minute durch zwei Chancen durch Batshuayi fast bestraft worden wäre: Einmal machte erneut Kobel die Chance des Belgiers zunichte, danach verpasste Batshuayi ein Zuspiel nur knapp.

Am Ende muss der BVB doch noch zittern

Um die 70. Minute schaltete sich dann Trainer Rose wieder aktiv ins Geschehen ein: Mit den Auswechslungen von Hummels (angeschlagen), Bellingham und Malen störte er die jetzt immer stärken werdenden Istanbuler in ihrem Rhythmus. Haaland erzielte nach passgenauem Zuspiel des eingewechselten Youssoufa Moukoko fast das 0:3 - doch wieder war Ersin zur Stelle.

Plötzlich entstand in der auf sieben Minuten angesetzten Nachspielzeit noch einmal Spannung: Nach einem Freistoß von Pjanic von der rechten Seite kam Verteidiger Fancisco Montero frei zum Kopfball und verkürzte aus türkischer Sicht zum 1:2. In der Schlussphase probierten es die Hausherren noch einmal mit aller Macht - doch der BVB rettete den Sieg über die Zeit. "Wir haben jetzt das dritte Spiel in Folge gewonnen", sagte Rose zufrieden, "gerade mit den drei Punkten heute sind wir happy."

Für Dortmund geht es in der Champions League in zwei Wochen zuhause gegen Sporting Lissabon weiter (28.09.2021, 21 Uhr), Besiktas tritt bei Ajax Amsterdam an. In der Bundesliga spielt der BVB am Sonntag (19.09.2021, 17.30 Uhr) zuhause gegen Union Berlin.

Statistik

Fußball · Champions League · 1. Spieltag 2021/2022

Mittwoch, 15.09.2021 | 18.45 Uhr

Wappen Besiktas Istanbul

Besiktas Istanbul

Destanoglu – Rosier, Welinton, Montero, N'Sakala – Souza – Ghezzal (89. Töre), Pjanic, Hutchinson (78. Ucan), Larin (61. Karaman) – Batshuayi

1
Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Kobel – Meunier, Hummels (70. Pongracic), Akanji, Guerreiro – Bellingham (70. M. Wolf), Dahoud, Brandt (46. Witsel) – Reus – Haaland (86. Knauff), Malen (70. Moukoko)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Bellingham (20.)
  • 0:2 Haaland (45.+3)
  • 1:2 Montero (90.+4)

Strafen:

  • gelbe Karte Welinton (1 )
  • gelbe Karte Montero (1 )
  • gelbe Karte Meunier (1 )
  • gelbe Karte Hutchinson (1 )
  • gelbe Karte Moukoko (1 )

Zuschauer:

  • 22.445

Schiedsrichter:

  • Antonio Mateu Lahoz (Spanien)

Stand der Statistik: Mittwoch, 15.09.2021, 23:26 Uhr

jo | Stand: 15.09.2021, 20:43

Weitere Themen

Darstellung: