Jahn Regensburg - Hamburger SV 2:4 HSV siegt in Regensburg und bleibt oben dran

Stand: 25.04.2022 00:01 Uhr

Der Hamburger SV hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen Sieg bei Jahn Regenburg eingefahren und bleibt damit in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen.

Der Hamburger SV hat mit dem zweiten Sieg in Serie in der 2. Fußball-Bundesliga seine kleine Aufstiegschance gewahrt. Vier Tage nach der 1:3-Pleite im DFB-Pokal-Halbfinale gegen den SC Freiburg setzte sich das Team von Trainer Tim Walter am 31. Spieltag bei Jahn Regensburg glücklich mit 4:2 (1:0) durch und schob sich mit nun 51 Punkten zumindest vorübergehend auf Platz vier.

"Ich glaube, dass es uns auszeichnet, dass wir nach einem Rückschlag niemals aufgeben", sagte HSV-Kapitän Sebastian Schonlau: "Kompliment an die Mannschaft."

Sportschau, 23.04.2022 10:50 Uhr

Miro Muheim (23.), Anssi Suhonen (66.), Josha Vagnoman (90.) und David Kinsombi (90.+6, Foulelfmeter) trafen für die Hamburger. Carlo Boukhalfa (46.) und Andreas Albers (89.) per Elfmeter nach Videobeweis glichen jeweils für die Regensburger vor 13.252 Fans im Jahnstadion zwischenzeitlich aus.

HSV nicht wirklich überzeugend

Der HSV, der das Hinspiel mit 4:1 gewonnen hatte, tat sich von Beginn an schwer gegen hoch stehende Regensburger. Torhüter Heuer Fernandes bewahrte sein Team nach einem Volleyschuss von Benedikt Saller jedoch vor dem frühen Rückstand (11.).

Sportschau, 23.04.2022 10:50 Uhr

Erst nach rund einer Viertelstunde fanden die Hamburger besser in die Partie und gingen etwas überraschend mit der ersten wirklichen Chance in Führung (23.). In der Folge übernahmen die "Rothosen" zwar die Kontrolle, vielversprechende Torchancen blieben jedoch aus.

Regensburg bis zum Schluss gefährlich

Die Regensburger gaben sich derweil nicht auf und erzielten mit der ersten Chance nach Wiederanpfiff den Ausgleich und blieben auch nach dem erneuten Rückstand gefährlich.

Regensburg spielt am kommenden Spieltag bei Dynamo Dresden (Samstag, 13.30 Uhr). Der HSV spielt dann beim FC Ingolstadt.

Erich Wartusch, Sportschau, 23.04.2022 16:13 Uhr