Annika Hocke und Robert Kunkel während des Kurzprogramms bei der Eiskunstlauf-EM (Quelle: IMAGO/Lehtikuva)

Im finnischen Espoo Berliner Hocke/Kunkel belegen bei Eiskunstlauf-EM Platz zwei nach Kurzprogramm

Stand: 25.01.2023 15:15 Uhr

Das Berliner Eiskunstlauf-Paar Annika Hocke und Robert Kunkel liegt bei der Europameisterschaft auf Medaillenkurs. Nach dem Kurzprogramm am Mittwoch im finnischen Espoo belegen die Deutschen Meister mit 67,08 Punkten den zweiten Platz. Die durchaus mögliche Führung verdarb sich das in Bergamo trainierende Duo durch Probleme beim dreifachen Salchow, den sie beide überdrehten und deshalb mit Punktabzug bestraft wurden. Rang eins ging somit an ihre Trainingskollegen Sara Conti und Niccolo Macii aus Italien (70,45 Punkte).

Das Berliner Eiskunstlauf-Paar Hocke/Kunkel auf einem Wettkampf. Quelle: imago images/AFLOSPORT
"Weil die russischen Athleten nicht dabei sind, gilt man quasi schon als Medaillen-Kandidat"

Vor kurzem ist das Berliner Eiskunstlauf-Paar Hocke/Kunkel Deutscher Meister geworden. Nächste Woche steht nun die EM an. Im Interview reden die beiden Berliner über ihre Ziele, die Konkurrenz und ihren (ungeplanten) Trainingsstützpunkt Bergamo.mehr

Berliner Blommaert auf Rang drei

Der Berliner Ruben Blommaert liegt mit seiner Partnerin Alissa Jefimowa aus Oberstdorf aktuell auf dem dritten Rang (62,77 Punkte). Das Paar vom SC Berlin, das wegen einer Grippe zuletzt nicht bei den Deutschen Meisterschaften starten konnte, legte ein gelungenes EM-Debüt hin, bei dem insbesondere Blommaert mit seiner Souveränität überzeugte. Die Entscheidung fällt mit der Kür am Donnerstag (18:30 Uhr).
 
Die drei im vergangenen Winter dominierenden russischen Paare sind wegen des Angriffskriegs auf die Ukraine bei den europäischen Titelkämpfen vor den Toren Helsinkis von der Teilnahme ausgeschlossen.

Sendung: rbb24, 25.01.2023, 18 Uhr