Frankfurt und Wolfsburg im Pokalfinale - die Fakten

Ewa Pajor, VfL Wolfsburg Frauen, Nr.17 im Zweikampf mit Sophia Kleinherne von Eintracht Frankfurt

DFB-Pokal der Frauen

Frankfurt und Wolfsburg im Pokalfinale - die Fakten

Die Fußballfrauen von Eintracht Frankfurt und dem VfL Wolfsburg spielen am Sonntag (30.05.2021) live im Ersten um den DFB-Pokal. Die Fakten zum Spiel.

Die Ausgangslage

Der VfL Wolfsburg ist in der Bundesliga Tabellenzweiter, muss aber am letzten Spieltag noch auf eine unwahrscheinliche Niederlage des FC Bayern hoffen. Für die im Umbruch befindlichen, aber ambitionierten "Wölfinnen" ist der Pokal also die realistischste Chance, noch mit einem Titel aus der Saison zu gehen. Die Titelverteidigerinnen sind der Favorit in diesem Spiel.

Für die bis 2020 unter dem Namen 1. FFC Frankfurt startende Eintracht ist der Einzug ins Finale im ersten Jahr unter "neuer" Flagge bereits ein großer Erfolg. Der Tabellensechste der Bundesliga stand zuletzt 2014 im Endspiel. Dass die Hessinnen nicht chancenlos sind, zeigte das Aufeinandertreffen am vergangenen Sonntag (23.05.2021) in der Liga, als die Mannschaft von Niko Arnautis nur knapp mit 2:3 unterlag.

Der Weg ins Finale

So richtig gefordert wurden beide Mannschaften bisher im laufenden Wettbewerb eigentlich nur im Halbfinale. Die Frankfurterinnen rangen den SC Freiburg mit 2:1 nieder und bewiesen bei der Aufholjagd "Pokalcharakter".

DFB-Pokal der Frauen: Frankfurts Weg ins Finale Sportschau 26.05.2021 02:12 Min. Verfügbar bis 26.05.2022 Das Erste

Wolfsburg kegelte indes den FC Bayern München mit 2:0 aus dem Wettbewerb. Einen kleinen Schreckmoment gab es für den VfL allerdings im Achtelfinale, als man zur Pause gegen den MSV Duisburg mit 0:1 in Rückstand lag, am Ende aber relativ souverän mit 3:1 gewann.

DFB-Pokal der Frauen: Wolfsburgs Weg ins Finale Sportschau 26.05.2021 01:58 Min. Verfügbar bis 26.05.2022 Das Erste

Das sagen die Trainer

Wolfsburgs Stephan Lerch: "Wir als Verein haben jedes Jahr das Ziel und das Bestreben, in allen drei Wettbewerben vorne mitzuspielen. Und dass wir im Idealfall auch mindestens einen Titel aus einer Saison mit rausnehmen. Wir haben die Messlatte in den letzten Jahren enorm hochgelegt. Wenn man aber den Umbruch sieht, der sehr kurzfristig schon begonnen hat, und die vielen Verletzten dazunimmt: Dann kann man schon jetzt sagen, dass wir eine gute Saison spielen. Jetzt geht es darum, uns dafür zu belohnen."

Frankfurts Niko Arnautis: "Wir haben in der zweiten Halbzeit (am Sonntag, die Red.) gezeigt, dass wir es, wenn wir konsequent spielen, diesem Gegner nicht nur schwer machen, sondern auch gewinnen können. Das nehmen wir mit. Wir glauben sehr an uns und werden alles dafür tun, den Pokal nach Frankfurt zu bringen."

So verfolgen Sie das Spiel

Ab 15.30 Uhr können Sie das Spiel live im Ersten und im Stream auf sportschau.de verfolgen. Darüber hinaus startet ab 15.55 Uhr die Audio-Vollreportage, ab 15.45 Uhr halten wir Sie zudem über den Live-Ticker auf dem Laufenden.

So könnten sie spielen

Wolfsburg: Schult; Wedemeyer, Doorsoun, Janssen, Rauch; Engen, Goeßling, Oberdorf, Huth; Pajor, Rolfö

Frankfurt: Frohms; Hechler, Kleinherne, Störzel, Leticia Santos; Mauron, Pawollek, Nüsken, Dunst; Freigang, Prasnikar

red; mit dpa | Stand: 26.05.2021, 19:17

Darstellung: