Terodde-Torrekord und Aydins Traumtor - Schalke siegt gegen Ingolstadt

Schalkes Sieg gegen Ingolstadt - Terodde stellt Zweitliga-Torrekord ein Sportschau 04.10.2021 06:16 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

FC Schalke 04 - FC Ingolstadt 04 3:0

Terodde-Torrekord und Aydins Traumtor - Schalke siegt gegen Ingolstadt

Der FC Schalke 04 schlägt den FC Ingolstadt in der 2. Fußball-Bundesliga mit 3:0 - die Schlagzeilen der Partie schreiben dabei Rekordtorjäger Simon Terodde und der 19-jährige Mehmet-Can Aydin.

Zweitliga-Torrekord eingestellt: Simon Terodde veredelte am Sonntag (03.10.2021) mit seinem 153. Zweitligator den Schalker Sieg - gemeinsam mit Mehmet-Can Aydin, dem kurz vorher ein Traumtor gelang. Der FC Schalke 04 schiebt sich damit auf Rang vier und stürzt den FC Ingolstadt weiter in die Krise: Nur vier Punkte aus neun Spielen bedeuten den letzten Platz der Zweitligatabelle.

Erste echte Torchance bringt Schalke 04 die Führung

Gut zwanzig Minuten plätscherte die Partie zwischen dem Tabellenschlusslicht und dem Bundesligaabsteiger so dahin: Der FC Schalke 04 war das spielbestimmende Team, die Ingolstädter Defensive hielt aber. Und so dauerte es bis zur 24. Spielminute, bis der Favorit zum ersten Mal richtig gefährlich vor das Tor kam - der erste Versuch saß aber gleich.

FC Schalke 04 gewinnt gegen Ingolstadt: Die Audio-Highlights

Sportschau 03.10.2021 01:58 Min. Verfügbar bis 03.10.2022 ARD Von Tim Wichmann


Per Fernschuss knackte Marius Bülter kurz vor dem Sechzehner das Ingolstädter Bollwerk. Der Linksaußen legte sich den Ball auf den starken rechten Fuß, tunnelte mit seinem Flachschuss noch einen seiner Gegenspieler und platzierte den Ball in der rechten Ecke - Buntics Arm kam knapp zu spät.

Schalke kontrolliert, Ingolstadt bis zur Pause ohne Chance

Schalke schien das Tor und die noch nicht wieder geordnete Defensive der Ingolstädter nutzen zu wollen und machte weiter Dampf - schließlich galt es, noch einen Rekord zu knacken. Keine fünf Minuten später wartete Terodde am linken Pfosten auf seine Möglichkeit. Die gefährliche Flanke konnte der FCI aber gerade noch ablenken, bevor sie beim Torjäger landete.

Bis zur Pause wurden solchen Szenen allerdings immer dürftiger. Während die "Schanzer" offensiv gar nichts mehr hinbekamen, kontrollierte Schalke die Partie, zeigte spielerisch aber auch nicht mehr viel - eine verdiente Führung zur Pause, aber kein Fußballfeuerwerk.

Grammozis: "Uns schenkt keiner einen Millimeter Grashalm"

Sportschau 03.10.2021 02:30 Min. Verfügbar bis 03.10.2022 ARD


Aydins Traumtor stoppt Ingolstädter Drangphase

Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte der FC Ingolstadt den Druck und spielte sich in der ersten Viertelstunde in eine Drangphase, die die Schalker fast etwas zu überraschen schien. Die "Knappen" zeigten ungewohnte Lücken und Wackler in der Defensive.

Doch dann folgte der Auftritt von Mehmet-Can Aydin - und was für einer! Nach einer Ecke von Thomas Ouwejan stahl sich der 19-Jährige im Sechzehner clever nach hinten davon. Aydin spang ab und knallte den scharf gespielten Ball per Scherenschlag unter die Latte - bis dahin der absolute Höhepunkt einer ansonsten mäßig begeisternden Partie.

Terodde stellt Zweitliga-Torrekord ein

Für den schillernden Abschluss sorgte dann aber doch Simon Terodde: In der 77. Minute legte Torschütze Marius Bülter mit Übersicht vor dem Tor quer ab auf den Rekordtorjäger. Terodde nutzte die Vorlage und schob sicher zu seinem 153. Zweitligator ein. Damit zieht der 33-Jährige mit dem bisherigen Zweitliga-Rekordhalter Dieter Schatzschneider gleich.

Simon Terodde stellt den Zweitliga-Torrekord ein

Sportschau 03.10.2021 02:02 Min. Verfügbar bis 03.10.2022 Das Erste


Nach der Länderspielpause tritt Schalke am Freitag (17.10.2021) bei Hannover 96 an. Ingolstadt bekommt es einen Tag zuvor mit Holstein Kiel zu tun.

fw | Stand: 03.10.2021, 15:19

Weitere Themen

Darstellung: