Hannover 96 - FC Ingolstadt 04 3:2 Hannover und Absteiger Ingolstadt liefern sich ein torreiches Duell

Stand: 16.05.2022 00:01 Uhr

In der 2. Fußball-Bundesliga hat Hannover 96 am 34. Spieltag nochmal ein Erfolgserlebnis feiern können. Gegen den mutig auftretenden Absteiger tat sich H96 schwer.

Am Sonntag (15. Mai 2022) verlangten sich die beiden Teams beim 3:2 (1:1) für die Hannoveraner alles ab. Mit dem glücklicheren Ende für die Gastgeber. Ingolstadt beendet die Saison als Schlusslicht und steht bereits seit drei Wochen als Absteiger fest. Die 96er hatten eine Woche später den Klassenerhalt gesichert.

Hannover siegt zum Abschluss gegen Ingolstadt: Die Audio-Highlights

Tiede Tehedinga, Sportschau, 15.05.2022 17:49 Uhr

Maina-Doppelpack ausschlaggebend für H96-Sieg

Die Gäste aus Ingolstadt erarbeiteten sich in der ersten Hälfte die besseren Chancen, aber FCI-Mann Michael Heinloth brachte die Gastgeber unfreiwillig per Eigentor in Führung (6. Minute). Valmir Sulejmani traf dann jedoch zügig - aus Ingolstädter Sicht - ins richtige Netz (11.).

Linton Maina (55./74.) ließ Hannover zweimal jubeln, Filip Bilbijas prompter Anschlusstreffer (75.) für Ingolstadt reichte nicht mehr für Punkte.

Doppelpacker Maina wird Hannover 96 am Ende der Saison wohl verlassen und zeigte sich nach dem Schlusspfiff sehr emotional am Sportschau-Mikro: "Dass es doch so emotional wird, damit hätte ich nicht gerechnet. Ich wusste, dass es nicht einfach wird - acht Jahre, mit 14 bin ich hierher gekommen - nach den beiden Toren und der Auswechslung habe ich mit den Tränen gekämpft - es kamen auch ein paar. Acht Jahre vergisst man nicht."

Linton Maina mit Abschied: "Acht Jahre vergisst man nicht"

Alexander Kobs, Sportschau, 15.05.2022 10:46 Uhr