Schalke bleibt nach Heimsieg gegen Dresden in der Spitzengruppe

Schalker Party geht auch gegen Dresden weiter Sportschau 25.10.2021 06:01 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

FC Schalke 04 - Dynamo Dresden 3:0

Schalke bleibt nach Heimsieg gegen Dresden in der Spitzengruppe

Schalke 04 hat mit einem Heimsieg gegen Dynamo Dresden seine Position in der Spitzengruppe der 2. Bundesliga behauptet.

Durch das 3:0 (1:0) gegen Dynamo Dresden rückte Schalke zunächst auf den zweiten Platz vor, kann am Sonntag (24.10.2021) aber noch von Jahn Regensburg, das gegen Hannover 96 spielt, wieder überholt werden. Zudem schlossen die Schalker nach Punkten zum Tabellenführer FC St. Pauli auf, der allerdings ebenfalls am Sonntag gegen Hansa Rostock wieder drei Punkte davonziehen kann. Dresden bleibt im Mittelfeld der Tabelle.

Dank der Tore von Thomas Ouwejan (20.), Marius Bülter (78.) und Marcin Kaminski (90.+4) gewann die Schalker zum vierten Mal in Folge ohne Gegentor. Dresden dagegen verlor die drei Spiele in Serie zu Null.

Dynamo beginnt stark, aber Schalke trifft

Dynamo begann stark, mutig und setzte auf Pressing. Doch den Treffer erzielte Schalke: Rodrigo Zalazar traf erst den Außenpfosten, Sekunden später blockte Ouwejan bei einem Befreiungsversuch von Robin Becker konsequent - der Ball landete im Tor.

Schalke nutzt die Konter-Chancen

Dresden spielte weiter mindestens auf Augenhöhe mit, übernahm sogar das Kommando, es fehlten jedoch bis zu einem sehr gefährlichen Kopfball von Pascal Sohm (62.) die Torchancen. Christoph Daferner (70.) hätte ebenfalls ausgleichen können.

Riesenkulisse trägt Schalke zum Sieg gegen Dresden: Die Audio-Highlights

Sportschau 23.10.2021 03:09 Min. Verfügbar bis 23.10.2022 ARD Von Sebastian Meyer


Schalke nutzte seine durchaus vorhandenen Konter-Gelegenheiten nicht konsequent: Jaroslaw Michailow schob Torhüter Kevin Broll freistehend den Ball in die Arme (49.). 56.000 Zuschauer gaben dem Spiel einen letztlich begeisternden Rahmen

Beide Teams nun im DFB-Pokal im Einsatz

Schalke tritt nun im DFB-Pokal gegen den Drittligisten 1860 München an (Dienstag, 18.30 Uhr). In der Liga geht es mit einem Auswärtsspiel am Freitag um 18.30 Uhr in Heidenheim weiter. Dresden empfängt am Mittwoch um 18.30 Uhr den FC St. Pauli zum Pokalduell und am Samstag um 13.30 Uhr den SV Sandhausen zum Ligaspiel.

"Ordentliches Spiel gemacht" - Dresdens Trainer Schmidt im Interview

Sportschau 23.10.2021 02:27 Min. Verfügbar bis 23.10.2022 ARD Von Uwe Dietz


red/sid/dpa | Stand: 23.10.2021, 22:27

Weitere Themen

Darstellung: