Gladbach mit Befreiungsschlag gegen Bielefeld

Knoten geplatzt? Gladbach holt ersten Saisonsieg Sportschau 12.09.2021 05:28 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

Gladbach - Bielefeld 3:1

Gladbach mit Befreiungsschlag gegen Bielefeld

Nach einem Unentschieden und zwei Niederlagen hat Borussia Mönchengladbach am 4. Spieltag der Fußball-Bundesliga gegen Arminia Bielefeld den ersten Saisonsieg gefeiert.

Mönchengladbach schlug am Sonntag (12.09.2021) im heimischen Borussia-Park Bielefeld nach Treffern von Lars Stindl (35. Minute, 69.) und Denis Zakaria (72.) mit 3:1 (1:1). Masaya Okugawa hatte den Gästen mit dem Ausgleich kurz vor der Pause (45.+3) zwischenzeitlich Hoffnung auf mehr gemacht.

"Ein wichtiger Sieg für uns", meinte Gladbach-Schlussmann Yann Sommer vor dem ARD-Mikrofon. Mit dem ersten Bundesliga-Erfolg unter Trainer Adi Hütter setzt sich Mönchengladbach als Elfter etwas von den untersten Tabellenplätzen ab. "Das war sicher ein Befreiungsschlag und auch ein Arbeitssieg", stellte Hütter fest. Bielefeld rangiert nach zuvor drei Unentschieden durch die erste Saison-Niederlage auf Platz 14.

Okugawa schockt Mönchengladbach

Nachdem die ersten Minuten den forschen Gästen gehört hatten, kam Mönchengladbach nach knapp zehn Minuten besser ins Spiel und traf auch in der 20. Minute erstmals ins Tor. Da Alassane Pléa allerdings beim Querpass von Jonas Hofmann vor dem Ball stand, zählte der Treffer wegen Abseits nicht.

Etwas später klappte es besser: Stindl vollendete einen von ihm selbst eingeleiteten Angriff mit einem abgefälschten Schuss von halbrechts aus 20 Metern zur Gladbacher Führung. Die "Fohlen" blieben danach die tonangebende Mannschaft, und so war Bielefelds Ausgleich mit der letzten Aktion der ersten Hälfte eher schmeichelhaft. Okugawa entwischte über halblinks und überwand Schlussmann Sommer im zweiten Versuch zum 1:1 (45.+3).

Gladbachs Yann Sommer: "Ein guter Sieg für uns"

Sportschau 12.09.2021 01:56 Min. Verfügbar bis 12.09.2022 ARD Von Uli Schäfer


Gladbach-"Joker" Herrmann hilft

In der zweiten Hälfte entwickelte sich zunächst eine offene Partie, in der Sommer gleich mehrfach die Gastgeber im Spiel hielt. Bielefeld suchte immer wieder seine Möglichkeiten nach vorne. Gladbach kam allerdings immer mehr auf Touren, brachte über die Außen und den sehr aktiven Stindl immer besser Tiefe ins Spiel und war dann schließlich auch im Abschluss effektiv.

Zunächst bediente der eingewechselte Patrick Herrmann Stindl mit einer perfekten Flanke (69.). Kurz darauf tankte sich Zakaria wuchtig durchs Zentrum und verwandelte im Fallen ein Herrmann-Zuspiel aus 14 Metern zum 3:1 (72.). "Die Gegentore kamen in einer Phase, wo man das Gefühl hatte, dass wir dran sind", ärgerte sich DSC-Trainer Frank Kramer. Die Arminia gab sich zwar nicht auf und tauchte gefährlich vor dem Borussia-Tor auf. Aber mit einem aufmerksamen Sommer und der nötigen Ruhe brachte Gladbach den Sieg unter Dach und Fach.

Bielfelds Patrick Wimmer: "Wir haben mutig gespielt"

Sportschau 12.09.2021 01:24 Min. Verfügbar bis 12.09.2022 ARD Von Uli Schäfer


Für Borussia Mönchengladbach geht es am 5. Spieltag mit der Auswärtspartie beim FC Augsburg weiter (Samstag, 15.30 Uhr). Bielefeld empfängt zur selben Zeit zu Hause 1899 Hoffenheim.

red; dpa; sid | Stand: 12.09.2021, 22:20

Darstellung: