European Championships Große Gefühle im Olympiastadion - das war Tag 8 in München

Stand: 19.08.2022 02:09 Uhr

Der achte Wettkampftag in München stand aus deutscher Sicht im Zeichen der Leichtathletik - mit drei Medaillen. Auch im Kanu, Tischtennis und Turnen waren die Deutschen stark.

Von Nicole Schmitt

5000m - Klosterhalfen wird Europameisterin

In einem lange engen 5000-Meter-Rennen hat sich Konstanze Klosterhalfen am Ende souverän durchgesetzt und sich zur Europameisterin gekürt. Die 25-Jährige schüttelte auf der letzten Runde ihre türkische Konkurrentin Yasemin Can ab und siegte in 14:50:47.

"Unglaublich. Das war einer der schönsten Läufe in meinem Leben", sagte Klosterhalfen im Ziel nach dem ersten großen Titelgewinn ihrer Karriere.

Weitsprung - Mihambo wird Zweite

Olympiasiegerin Malaika Mihambo hat im Weitsprung die Goldmedaille ganz knapp verpasst und Silber gewonnen. Der EM-Titel ging an die Serbin Ivana Vuleta, die im ersten Versuch 7,06m weit sprang. Mihambo kam in ihrem zweiten Versuch mit 7,03m ganz nah dran, knackte die Weite der Überraschungssiegerin aber nicht mehr ganz.

Hochsprung - Silber für Potye

In einem starken Wettkampf hat Tobias Potye die Silbermedaille im Hochsprung gewonnen. Bei seinem Heimspiel übersprang der Münchner 2,27m. Gold ging an den Olympiasieger Gianmarco Tamberi aus Italien. Er knackte die 2,30m-Marke. Bronze ging an den Ukrainer Andriy Protsenko.

Lange im Medaillenrennen dabei war auch der Deutsche Mateusz Przybylko. Er scheiterte allerdings an 2,27m.

Siebenkampf - Schäfer Sechste, Weißenberg muss aufgeben

In einem Wettkampf mit Höhen und Tiefen wurde Carolin Schäfer Sechste im Siebenkampf. Nach einer schwachen Leistung im Weitsprung fiel Schäfer dabei zwischenzeitlich auf den zehnten Platz zurück. Doch mit ihrer Saisonbestleistung im Speerwurf und einem starken abschließenden 800m-Lauf meldete sich die 30-Jährige zurück.

Nach der fünften Disziplin aussteigen musste die zweite Starterin, Sophie Weißenberg. Die 24-Jährige litt nach Angaben des Deutschen Leichtathletik-Verbandes unter Erkältungs- und Erschöpfungssymptomen.

Kanu - sechs von acht deutschen Booten erreichen Finale direkt

Zum Auftakt der Kanu-EM haben sechs von acht deutschen Booten im ersten Anlauf die Finals erreicht.

Der 13-fache Weltmeister Sebastian Brendel und Tim Hacker gewannen im Canadier ihren Vorlauf über 500 Meter knapp vor Polen. Ebenso weiter als Vorlaufsieger kamen Moritz Florstedt und Felix Frank, die frischgebackene WM-Dritte Jule Hake und Jacob Schopf jeweils im 500-Meter-Kajak-Rennen.

Die Duos Tamas Hillmann/Martin Hiller und Caroline Arft/Julia Hergert erreichten das Finale über einen Kilometer.

Tag 8 der European Championships - die Highlights

Sportschau, 18.08.2022 21:00 Uhr

Turnen - Deutsche erreichten Team-Finale

Die deutschen Turner haben ihr Minimalziel erreicht und sich fürs Team-Finale am Samstag qualifiziert. Mit der Medaillenentscheidung im Mehrkampf hatten die Deutschen beim Sieg des Briten Joe Fraser allerdings nichts zu tun.

Lukas Dauser wurde als bester Deutscher Neunter und qualifizierte sich fürs Barren-Finale am Sonntag. Sein Teamkollege Nils Dunkel erreichte die Endrunde am Pauschenpferd.

Turnen bei den European Championships: Lukas Dauser am Barren im Mehrkampf-Finale im Re-Live.

Tischtennis - Deutsches Quartett qualifiziert sich fürs Achtelfinale

Mit dem Kampf und die Medaillen im Doppel hatten die deutschen Tischtennisspieler erstmals seit der EM 2003 nichts am Hut. Im Einzel lief es hingegen besser: Vier deutsche Spielerinnen schafften den Sprung ins Achtelfinale.

Top-10-Ass Han Ying, Team-Europameisterin Nina Mittelham, die EM-Zweite Shan Xiaona und Meisterin Sabine Winter sind damit nur noch zwei Erfolge von einer Medaille entfernt.

Tischtennis - deutsches Duell zwischen Mittelham und Wan

Sportschau, 18.08.2022 10:42 Uhr

Beachvolleyball - drei deutsche Teams im Viertelfinale

Für drei deutsche Teams geht die Beachparty am Königsplatz weiter. Die Duos Karla Borger/Julia Sude, Chantal Laboureur/Sarah Schulz und Nils Ehlers/Clemens Wickler erreichten das Viertelfinale.

Das Achtelfinal-Spiel des deutschen Duos Laboureur und Schulz gegen die Schweizerinnen Böber und Vergé-Depré - die Highlights.

Vorbei ist die Europameisterschaft hingegen für Isabel Schneider/Sandra Ittlinger, Sowa/Pfretzschner, Walkenhorst/Lippmann und Tillmann/Müller.

Sportklettern - Kombination der Männer ohne deutsche Beteiligung

Beim letzten Kletter-Wettbewerb der EM, der Kombination aus Bouldern und Lead, war kein Deutscher am Start. Den Sieg holte sich der Österreicher Jakob Schubert, Silber und Bronze holten sich der Tscheche Adam Ondra und Alberto Gintes Loez aus Spanien.