Kanu am Freitag Haake und Schopf gewinnen Mixed-Krimi

Stand: 24.06.2022 14:15 Uhr

In einem Hundertstelsekunden-Krimi haben Jule Haake und Jacob Schopf den deutschen Meistertitel im gemischten Kajak-Zweier gewonnen.

Selbst nach dem Zieleinlauf waren sich Haake und Schopf (Lünen/Potsdam) am Freitag (24.06.2022) noch unsicher, ob ihr fulminanter Endspurt im Parallelsprint über 200 Meter ausgereicht hat: Etwas ratlos schauten die beiden zu ihren Konkurrenten Paulina Paszek und Max Lemke (Hannover/Potsdam) herüber.

Entscheidung auf den letzten Metern

Paszek und Lemke hatten das gesamte Rennen über geführt, doch auf den letzten Metern schoben sich Haake/Schopf schließlich noch vorbei: Nach Auswertung des Zielfotos ergab sich ein Abstand von 0,03 Sekunden, der letztlich über Gold und Silber entschied.

Bronze ging an Caroline Arft und Tom Liebscher (Essen/Dresden), die das B-Finale gegen Katharina Diederichs und Tobias-Pascal Schultz (Potsdam/Essen) mit 96 Hundertslen Vorsprung für sich entschieden.

Kanusprint bei den Finals 2022 in Berlin - das Finale im Parakanu.