Arras Citadelle - Roubaix (156,5 km)

9. Etappe - Sonntag, 15. Juli

Arras Citadelle - Roubaix (156,5 km)

Einschätzung: Eine Sprintwertung vor der Verpflegungskontrolle, eine danach – das war es mit den Höhepunkten auf den nur gut 156 flachen Kilometern zwischen Arras Citadelle und Roubaix – könnte man auf den ersten Blick meinen. Doch wer Roubaix sagt, muss auch die Pflastersteine erwähnen. Und genau darum geht es auf diesem Abschnitt. Die Tour-Verantwortlichen schicken die Fahrer über 15 Pavé-Sektoren, insgesamt werden 21,7 Kilometer auf Pflastersteinen zu fahren sein. Da lauert stets die Sturzgefahr, zudem muss man mit Pannen rechnen. Das macht diesen Tagesabschnitt vor allem anstrengend für das Nervenkostüm der Fahrer.

Das Profil der 9. Etappe

Das Etappenprofil der 9. Etappe
Kompakt-Infos zur Etappe
Etappenstart:12.35 Uhr
Scharfer Start:12.50 Uhr
Voraussichtliches Etappenende:16.09 Uhr – 16.28 Uhr
Sprintpunkte:max. 50 Punkte
- 30, 25, 22, 19, 17, 15, 13, 11, 9, 7, 6 ... 2 Punkte für die ersten 15 Fahrer im Ziel
- 20, 17, 15, 13, 11, 10, 9 ... 1 Punkt(e) für die ersten 15 Fahrer an der Sprintwertung
Bergpunkte:keine
Zeitgutschriften:10, 6 und 4 Sekunden für die drei ersten Fahrer im Ziel; 3, 2 und 1 Sekunde an Bonuswertung
Neue Zeitnahme im Ziel:Eine Sekunde zwischen zwei Fahrern
Sturzregel:gilt auf den letzten 3 Kilometern
Darstellung: