9. Etappe: Pau – Laruns (153 km)

Die Streckenanimation der 9. Etappe Sportschau 28.08.2020 01:02 Min. Verfügbar bis 01.07.2021 Das Erste

Sonntag, 6. September

9. Etappe: Pau – Laruns (153 km)

Einschätzung: Auch der 9. Tagesabschnitt ist eine klassische Pyrenäen-Etappe mit drei Passüberquerungen, aber keiner Bergankunft. Gestartet wird weit unten in Pau, und die ersten 50 km werden es die Fahrer auf überwiegend flachem Gelände gemächlich angehen lassen können. Dann aber kommt’s: Knackig ist der Anstieg hinauf auf den über 1.400 Meter hoch gelegenen Col de la Hourcère, dem gleich als Gegenanstieg der Col de Soudet folgt. In rasantem Tempo geht es wieder hinunter ins Tal, wo zwei weitere kleinere Berge den Fahrern die ohnehin schon reduzierten Körner ziehen werden. Nach dem Col de Marie Blanque wird sich auf den abschließenden 20 Kilometern bis ins Ziel sicherlich eine Spitzengruppe finden, aus deren Reihen dann auch der Tagessieger kommen wird.

Das Profil der 9. Etappe

Das Etappenprofil der 9. Etappe

9. Etappe - Steigungsprofil des Col de Marie Blanque Sportschau 16.08.2020 00:45 Min. Verfügbar bis 01.07.2021 Das Erste

9. Etappe - Vorschau auf den letzten Kilometer Sportschau 16.08.2020 00:35 Min. Verfügbar bis 01.07.2021 Das Erste

Kompakt-Infos zur Etappe
Etappenstart:12.15 Uhr
Scharfer Start:12.35 Uhr
Voraussichtliches Etappenende:16.15 Uhr - 16.38 Uhr
Sprintpunkte:max. 40 Punkte
- 20, 17, 15, 13, 11, 10 … 1 Punkt(e) für die ersten 15 Fahrer im Ziel
- 20, 17, 15, 13, 11, 10, 9 ... 1 Punkt(e) für die ersten 15 Fahrer an der Sprintwertung
Bergpunkte:max. 25 Punkte
- 2 x 1. Kategorie mit 10, 8, 6, 4, 2 und 1 Punkt(en)
- 2 x 3. Kategorie mit 2 und 1 Punkt(en)
- 1 x 4. Kategorie mit 1 Punkt
Bonuswertung:8, 5 und 2 Sekunden für die ersten drei Fahrer am Col de Marie Blanque
Zeitgutschriften:10, 6 und 4 Sekunden für die ersten drei Fahrer im Ziel
Neue Zeitnahme im Ziel:1 Sekunde zwischen zwei Fahrern
Sturzregel:gilt auf den letzten 3 Kilometern
Darstellung: