Die 13. Etappe der Tour de France - Nîmes - Carcassonne (219,9 km)

Freitag, 9. Juli

Die 13. Etappe der Tour de France - Nîmes - Carcassonne (219,9 km)

Einschätzung: Man kann den Teambetreuern nur raten, genügend Wasserflaschen und Getränke mit ins Auto zu nehmen, wenn am 9. Juli die Strecke zwischen Nimes und Carcassonne unter die Räder genommen wird. Es geht über fast 220 Kilometer nach Südwesten, und es könnte ein langer und vor allem heißer Tag werden. Temperaturen jenseits der 30 Grad sollten niemanden überraschen. Und wenn dann auch noch trockener Wind aufkommt, müssen die Fahrer sehen, dass sie unbedingt genug Flüssigkeit aufnehmen. Dies und die Vermeidung von Flüchtigkeitsfehlern wird Aufgabe Nummer eins sein, denn rein profiltechnisch gibt die Etappe kaum Besonderes her. Es geht flach dahin und die Favoriten auf den Gesamtsieg können ihre Kräfte für die kommenden Tage sparen. Die Verantwortung für diesen Tag liegt bei den Sprintern.

Die Streckenanimation der 13. Etappe Sportschau 03.06.2021 00:38 Min. Verfügbar bis 03.06.2022 Das Erste

13. Etappe - Vorschau auf die Zieleinfahrt Sportschau 06.06.2021 00:27 Min. Verfügbar bis 06.06.2022 Das Erste

Das Profil der 13. Etappe

Das Profil der 13. Etappe

Das Profil der 13. Etappe

Kompakt-Infos zur Etappe
Etappenstart:12.05 Uhr
Scharfer Start:12.15 Uhr
Voraussichtliches Etappenende:17.15 Uhr - 17.45 Uhr
Sprintpunkte:max. 70 Punkte
- 50, 30, 20, 18, 16, 14, 12, 10, 8, 7 …2 Punkte für die ersten 15 Fahrer im Ziel
- 20, 17, 15, 13, 11, 10, 9 ... 1 Punkt(e) für die ersten 15 Fahrer an der Sprintwertung
Bergpunkte:max. 1 Punkt
- 1 x 4. Kategorie mit 1 Punkt
Bonuswertung:keine
Zeitgutschriften:10, 6 und 4 Sekunden für die ersten drei Fahrer im Ziel
Neue Zeitnahme im Ziel:3 Sekunden zwischen zwei Fahrern
Sturzregel:gilt auf den letzten 3 Kilometern
Darstellung: