SV Sandhausen - Holstein Kiel 3:1 Sandhausen mit versöhnlichem Abschluss gegen Kiel

Stand: 16.05.2022 00:01 Uhr

Das war deutlich: In einem Spiel zweier geretteter Teams bezwang der SV Sandhausen in der 2. Fußball-Bundesliga seine Gäste von Holstein Kiel mit einer überzeugenden Vorstellung.

Im bedeutungsarmen Spiel zweier geretteter Mannschaften der 2. Fußbal-Bundesliga besiegte der SV Sandhausen den KSV Holstein Kiel mit 3:1 (3:0). Die Treffer für den SVS erzielten Dario Dumić (8. Minute), Janik Bachmann (12.) und Christian Kinsombi (35.). Steven Skrzybski verkürzte für Holstein nur noch (53.).

Die letzte Saisonpartie konnten beide Teams mit entspannter Ausgangslage angehen - schließlich hatten beide den Klassenerhalt schon in der Tasche, nachdem es zur Winterpause noch höchst gefährdet im Tabellenkeller gesessen hatte. Beiden gelang aber eine enorm starke Rückrunde, die den Klassenerhalt sicherstellte.

Alois Schwartz: "Wir haben ein gutes Gerüst"

Stefan Kersthold, Sportschau, 15.05.2022 10:46 Uhr

Sandhausen stürmt und trifft

Eine Gemengelage, die den SVS scheinbar zu mehr Lust und Laune animierte als die Gäste aus dem hohen Norden. In der 8. Minute legte Bachmann die Kugel fein per Kopf auf Dumic ab, der die Kugel mit einem satten Schuss aus sechs Metern zum 1:0 über die Linie brachte.

Vier Minuten später bereits das 2:0: Nach einem Eckstoß von Chima Okoroji auf den kurzen Pfosten war es Bachmann diesmal selbst, der per Kopf traf. In der 35. Minute legte der SVS gleich noch einmal nach: Kinsombi wurde von Erik Zenga per langem Flugball optimal in Szene gesetzt und verwandelte aus 13 Metern eiskalt zum 3:0.

Sandhausen springt noch auf Platz 14: Die Audio-Highlights

Ann-Kathrin Rose, Sportschau, 15.05.2022 18:39 Uhr

Kiel verkürzt mit Traumtor

Im zweiten Abschnitt genossen die Spieler eher das schöne Wetter, anstatt sich allzusehr auf dem Platz abzuplagen. Für Holstein reichte es aber zumindest noch zum Ehrentreffer. Und der war sehenswert: Skrzybski hämmerte die Kugel nach einem Eckball volley aus 14 Metern in den rechten Giebel zum 3:1.

Dennis Diekmeier: "Viele haben uns im Dezember schon abgeschrieben"

Stefan Kersthold, Sportschau, 15.05.2022 10:46 Uhr