Tabellenführer St. Pauli beeindruckt auch gegen Hansa Rostock

Der Kiez feiert - Machtdemonstration im emotionalen Nordderby Sportschau 25.10.2021 06:24 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

FC St. Pauli - Hansa Rostock 4:0

Tabellenführer St. Pauli beeindruckt auch gegen Hansa Rostock

Der FC St. Pauli hat seine Tabellenführung in der 2. Bundesliga mit einem beeindruckenden Heimsieg gegen den FC Hansa Rostock gefestigt.

Jackson Irvine (12. Minute) und Daniel Kyereh (18.) vor der Pause sowie Guido Burgstaller (61.) und der ganz kurz zuvor eingewechselte Simon Makienok (78.) schossen am Sonntag (24.10.2021) beim 4:0-Erfolg die Tore für die Mannschaft von Trainer Timo Schultz. St. Pauli führt die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung auf die Verfolger aus Regensburg und Schalke an.

Rostock rückte den Abstiegsrängen nach der sechsten Saisonniederlage näher.

Doppelschlag nach ordentlichem Beginn der Gäste

Die Gäste begannen sehr konzentriert und hielten den Tabellenführer in der Anfangsphase vom Strafraum fern. Doch gleich mit dem ersten guten Angriff gelang den Hamburgern der Führungstreffer. Nach einem öffnenden Pass von Kyereh legte Luca Zander in die Mitte. Dort köpfte Irvine, der zu dieser Saison vom Hibernian FC aus Edinburgh nach Deutschland gekommen war, zu seinem ersten Zweitligator ein (12.).

St. Pauli überrollt Rostock: Die Audio-Highlights

Sportschau 24.10.2021 02:40 Min. Verfügbar bis 24.10.2022 ARD Von Patrick Seibel


Kyereh legte mit einem präzisen Kopfball nach Flanke von Leart Paqarada schon sechs Minuten später nach. Rostocks Defensive hatte sich den Angriff aus der Entfernung angeguckt und es dem Tabellenführer so recht einfach gemacht.

Kyereh mit Pfostenschuss

Kyereh war in blendender Form und hätte nach dem Seitenwechsel beinahe seinen zweiten Treffer erzielt. Doch sein Schrägschuss prallte vom Pfosten ins Spielfeld zurück (53.). Zuvor war ein Tor von Guido Burgstaller zu Recht wegen einer vorherigen Abseitsstellung von Irvine aberkannt worden.

Hansa-Torwart Kolke: "Wir waren teilweise unterirdisch"

Sportschau 24.10.2021 02:16 Min. Verfügbar bis 24.10.2022 ARD Von Ole Zeisler


Der Österreicher kam allerdings noch zu seinem Treffer, und zwar mit einem schönen Volleyschuss, der am zweiten Pfosten ins Netz einschlug (61.). St. Pauli fiel nun alles noch leichter. Das zeigte sich auch beim Tor von Makienok, der nicht mal eine Minute auf dem Platz war, bevor er zum Endstand einschoss.

St. Paulis Trainer Timo Schultz: "Von Anfang an ein gutes Gefühl"

Sportschau 24.10.2021 01:27 Min. Verfügbar bis 24.10.2022 ARD Von Ole Zeisler


St. Pauli jetzt in Dresden und in Bremen

St. Pauli reist nun nach Dresden, wo am Mittwoch (27.10.2021) um 18.30 Uhr das Pokalspiel bei Dynamo ansteht. Am Samstag um 13.30 Uhr folgt das Liga-Auswärtsspiel in Bremen. Auch Hansa ist noch im Pokal vertreten, spielt am Mittwoch um 20.45 Uhr bei Jahn Regensburg. Am Sonntag empfängt Rostock um 13.30 Uhr Fortuna Düsseldorf.

red | Stand: 24.10.2021, 15:22

Weitere Themen

Darstellung: