Sieg gegen Heidenheim - Nürnberg mischt ganz oben mit

Partystimmung in Nürnberg: Der "Club" mischt oben mit Sportschau 25.10.2021 04:30 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

1. FC Nürnberg - 1. FC Heidenheim 4:0

Sieg gegen Heidenheim - Nürnberg mischt ganz oben mit

Wichtiger Dreier für den 1. FC Nürnberg im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim: Mit dem souveränen Sieg bleibt der "Club" das einzige ungeschlagene Team in der 2. Liga und mischt in der Tabelle ganz oben mit.

Der 1. FC Nürnberg hat zumindest zwischenzeitlich einen Aufstiegsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga erobert. Die Mannschaft von Trainer Robert Klauß besiegte den 1. FC Heidenheim 4:0 (1:0) und verbesserte sich mit 21 Punkten zunächst auf Platz zwei.

Erst zäh, dann klappt alles - Nürnberg schlägt Heidenheim: Die Audio-Highlights

Sportschau 23.10.2021 02:25 Min. Verfügbar bis 23.10.2022 ARD Von Christian Klug


Stabile Defensiven - viele Zweikämpfe

Mats Möller-Daehli (45. Minute), Erik Schuranow (52.), Johannes Geis (66.) und Maurice Malone (89., Eigentor) erzielten die Treffer der Gastgeber. Heidenheim liegt nach der dritten Niederlage in Folge im Tabellenmittelfeld. Beide Teams agierten vor 23.056 Zuschauern zunächst aus einer stabilen Defensive heraus. Torchancen blieben daher lange Zeit Mangelware, viele Zweikämpfe prägten das Geschehen.

Nürnbergs Trainer Robert Klauß "will heute nicht kritisieren"

Sportschau 23.10.2021 03:03 Min. Verfügbar bis 23.10.2022 ARD


Erst kurz vor der Pause wurde es interessant. Zunächst rettete FCN-Torhüter Christian Mathenia gegen Stefan Schimmer (40.), fünf Minuten später sorgte Möller-Daehli mit einem Schuss aus 18 Metern für die Führung der Gastgeber. Mathenia musste danach aber noch sein ganzes Können beim Kopfball von Tim Kleindienst (45.+2) zeigen.

Nürnberg kontert Heidenheim aus

Heidenheim startete nach dem Rückstand offensiver in den zweiten Durchgang und wurde ausgekontert. Schuranow erhöhte für die Franken. Gäste-Coach Frank Schmidt brachte danach frische Offensivkräfte, Nürnberg agierte aber weiterhin stabil. Geis sorgte mit einem sehenswerten Freistoß für die Entscheidung.

Heidenheim-Trainer Frank Schmidt mit Ansage: "Wir nehmen das wie Männer"

Sportschau 23.10.2021 01:56 Min. Verfügbar bis 23.10.2022 ARD


Nürnberg jetzt im Pokal gegen den HSV

Nürnberg trifft nun im Pokal am Mittwoch (27.10.2021) um 20.45 Uhr auf den Ligakonkurrenten Hamburger SV und spielt am Freitag um 18.30 Uhr bei Darmstadt 98. Zur selben Zeit empfängt Heidenheim den FC Schalke 04.

red/sid/dpa | Stand: 23.10.2021, 15:22

Darstellung: