TSG Hoffenheim - Bayern München 1:1 Chancenwucher und starker Baumann: Bayern nur remis gegen Hoffenheim

Stand: 14.03.2022 00:01 Uhr

Rekordmeister Bayern München ist gegen Hoffenheim am Samstag (12.03.2022) Fußball-Bundesliga nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Die Gäste vergaben beim 1:1 (1:1) reihenweise gute Torgelegenheiten. Auch die Hoffenheimer konnten einige Chancen nicht nutzen.

Überraschend war letztlich, dass es im rasanten Top-Spiel der Liga zwischen dem Tabellen-Fünften Hoffenheim und Spitzenreiter Bayern München mit TSG-Profi Christoph Baumgartner (32.) und Bayern-Torjäger Robert Lewandowski (45.) lediglich zwei Spieler als Torschützen auf den Spielberichtsbogen schafften. "Es ist etwas enttäuschend, dass wir die drei Punkte nicht mitnehmen", war Manuel Neuer entsprechend unzufrieden.

Lewandowski gleicht TSG-Führung aus

Die Partie startete mit atemberaubendem Tempo: Andrej Kramaric vergab bei einer Doppelchance nach fünf Minuten die TSG-Führung. Es folgten herausragende Minuten von Hoffenheims Torwart Oliver Baumann: Gegen Serge Gnabrys Volley zeigte er seine ganze Klasse (10.). Auch gegen eine auf das Tor abgelenkte Flanke (13.) und beim Abschluss von Thomas Müller (15.) parierte er stark. "Das hat heute gut gepasst und Spaß gemacht", erklärte der Hoffenheimer Torhüter hinterher.

Die vergebenen Chancen der Münchner sollten sich rächen: Eine Flanke von David Raum erreichte Baumgartner am langen Pfosten, der per Diraktabnahme zur Führung der Gastgeber einnetzte. Als alle schon mit der TSG-Pausenführung rechneten, schlug mal wieder Lewandowski zu: Eine Ecke köpfte der Pole wuchtig in die Maschen.

Kersten Eichhorn, Sportschau, 12.03.2022 15:33 Uhr
Kersten Eichhorn, Sportschau, 12.03.2022 15:33 Uhr

Chancenwucher bei München

Der zweite Durchgang war keine 60 Sekunden alt, da lag die Kugel wieder im Hoffenheimer Tor. Müller stand jedoch im Abseits. Bayern war jetzt klar spielbestimmend und erspielte sich eine ganze Reihe an Tormöglichkeiten: Sane (56.), Gnabry (68.), Jamal Musiala (69.), Müller (72.) und der eingewechselte Eric Maxim Choupo-Moting (84.) hätten für den Sieg des Rekordmeisters sorgen müssen.

Bayerns Trainer Nagelsmann und seine Lieblingsfrage: "Habe sie 1734 gestellt bekommen"

Sportschau, 12.03.2022 18:30 Uhr

"Normal schießen wir viele Tore, heute zu wenig", sprach auch Bayern-Trainer Julian Nagelsmann die mengelnde Chancenverwertung an. Die Kritik war berechtigt: Entweder stand bei den Großchancen der Pfosten oder die eigene Unfähigkeit im Weg - und dazu ein bärenstarker Baumann, dem sein Bayern-Pendant Neuer sowie Nagelsmann zu einer "Klasseleistung" gratulierten.

Die Gastgeber kamen dagegen nur noch selten aus der eigenen Hälfte heraus - dann jedoch gefährlich: Andrej Kramaric scheiterte bei den besten Gelegenheiten an Manuel Neuer im Münchner Tor (62./79.).

Kersten Eichhorn, Sportschau, 12.03.2022 15:33 Uhr
Kersten Eichhorn, Sportschau, 12.03.2022 15:33 Uhr

Beide Klubs gegen Berliner Gegner

Es folgen für beide Klubs Spiele gegen Vereine aus der Bundeshauptstadt Berlin: Die Bayern bekommen es am Samstag (19.03.2022) mit Union zu tun, für Hoffenheim geht es mit einem Spiel bei der Hertha weiter.