Ricarda Funk wird Zweite beim Kanuslalom-Weltcup in Augsburg.

Kanuslalom Olympiasiegerin Funk Zweite beim Kanuslalom-Weltcup in Augsburg

Stand: 31.05.2024 17:58 Uhr

Die Olympia-Form ist schon da. Ricarda Funk zeigt beim Heim-Weltcup in Augsburg eine starke Leistung. Nur ein kleiner Patzer verhindert den Sieg.

Tokio-Olympiasiegerin Ricarda Funk hat beim Heim-Weltcup der Slalomkanuten in Augsburg Platz zwei geholt. Die 32-Jährige vom KSV Bad Kreuznach, die seit langer Zeit auch in Augsburg wohnt, legte im Stangenlabyrinth eine fast perfekte Fahrt hin, doch am Tor 19 berührte ihre Bootsspitze bei der Einfahrt den Stab.

So konnte die fehlerfrei fahrende Französin Camille Prigent noch mit vier Hundertstelsekunden Vorsprung vorbeiziehen und ihren ersten Weltcup-Sieg einfahren. Dritte wurde die Brasilianerin Ana Satila vor Elena Lilik von den Kanuschwaben Augsburg. 

Ricarda Funk wird Zweite beim Heim-Weltcup in Augsburg

Ricarda Funk: "Ich bin mega happy"

In Paris möchte Funk dann vor der Französin sein. "Da hätte ich natürlich nichts dagegen, wenn wir das Ganze dann da umdrehen. Ich bin mega happy, dass ich international so in die Saison gestartet bin. Mental war es eine Herausforderung. Es war das erste Mal, dass wir international starten und wissen jetzt, wo wir aktuell stehen", sagte Funk. 

Für das deutsche Olympia-Team, das in der Vorwoche die EM ausgelassen hatte und dafür in Paris auf dem Wildwasserkanal in Vaires-sur-Marne trainierte, war es die erste Standortbestimmung in diesem Sommer. 

Sendung am Fr., 31.5.2024 19:30 Uhr, SWR Aktuell Rheinland-Pfalz, SWR RP