Fabian Wohlgemuth (Sportdirektor VfB Stuttgart)

Fußball-Bundesliga Fabian Wohlgemuth wird Sportvorstand beim VfB Stuttgart

Stand: 05.06.2024 11:13 Uhr

Vom Sportdirektor zum Sportvorstand: Fabian Wohlgemuth nimmt eine neue Rolle beim VfB Stuttgart ein. Damit endet eine monatelange Hängepartie.

Der Aufstieg von Fabian Wohlgemuth beim VfB Stuttgart vom Sportdirektor zum Sportvorstand ist beschlossene Sache. Das verkündete der Tabellenzweite der abgelaufenen Saison am Mittwoch. Bislang hatte VfB-Vorstandschef Alexander Wehrle das Amt des Sportvorstands noch mit ausgeübt.

Schon als Ergebnis der Analyse der Saison 2022/2023, als der VfB beinahe abgestiegen wäre, hatte Wehrle angekündigt, den Posten abgeben zu wollen. Die Suche der Stuttgarter nach dem aus ihrer Sicht geeigneten Kandidaten zog sich darauf lange hin. Mehrere Namen waren zwischenzeitlich gehandelt worden. Zuletzt hatte sich herauskristallisiert, dass Wohlgemuth Sportvorstand werden soll.

Dreijahresvertrag für Fabian Wohlgemuth

Wohlgemuth wird künftig neben der Lizenzspielermannschaft auch für das Nachwuchsleistungszentrum sowie für den Frauenfußball beim VfB verantwortlich zeichnen. Er erhält einen Dreijahresvertrag.

"Nach meinem Wechsel zum VfB habe ich schnell gemerkt, welche Kraft und Energie dieser Club hat. Gerade die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Alexander Wehrle auch auf der sportlich-operativen Ebene hat wesentlich zu dem aktuell sehr positiven Erscheinungsbild des VfB Stuttgart beigetragen", sagte Wohlgemuth. "Als Sportvorstand möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, die positive Entwicklung aller VfB-Mannschaften fortzusetzen und den VfB in eine erfolgreiche Zukunft zu führen."

Großes Lob von Alexander Wehrle

Von Wehrle hieß es: "Ich bin dem Aufsichtsrat sehr dankbar, dass er meiner Initiative gefolgt ist und ich meine interimistische Doppelfunktion beenden kann. Ich bin überzeugt davon, dass Fabian Wohlgemuth die Aufgabe als Sportvorstand sehr gut erfüllen wird, und ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm. Fabian war bereit, in schwieriger Zeit Verantwortung zu übernehmen. Die letzten Monate haben gezeigt, dass er nicht nur kurz- sondern auch mittel- und langfristig planen kann - und dabei Erfolg hat."

Wer wird neuer Sportdirektor?

Über die Neubesetzung der Position des Sportdirektors soll zeitnah entschieden werden. Wohlgemuth wird diesen Prozess entsprechend seinem Zuständigkeitsbereich als Sportvorstand verantworten. 

Fabian Wohlgemuth folgte auf Sven Mislintat

Wohlgemuth war im Dezember 2022 als Nachfolger von Sven Mislintat zum VfB Stuttgart gekommen. Nachdem der Club den drohenden Abstieg in der Relegation gerade noch verhindert hatte, bewies der frühere Kieler und Paderborner im vergangenen Sommer bei einer Reihe von Transfers ein gutes Händchen.

SWR Sport mit VfB-Sportdirektor Fabian Wohlgemuth

Unter anderem holte er Torhüter Alexander Nübel, Außenverteidiger Maximilian Mittelstädt und Stürmer Deniz Undav, die es allesamt in den vorläufigen deutschen Kader für die bevorstehende Heim-EM geschafft haben. Der Sportdirektor hat damit neben Trainer Sebastian Hoeneß auch einen großen Anteil daran, dass der VfB eine überraschend erfolgreiche Saison absolvierte und sich als Tabellenzweiter für die Champions League qualifizierte.

Sendung am Mi., 5.6.2024 12:00 Uhr, SWR Aktuell am Mittag, SWR Aktuell