Corona-Ausbruch unter finnischen und dänischen Fans

Finnische Fans beim Spiel gegen Russland

EURO 2020

Corona-Ausbruch unter finnischen und dänischen Fans

Im Zusammenhang mit EM-Spielen in St. Petersburg sind zahlreiche finnische Stadionbesucher positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Bei bisher etwa 86 Fans der finnischen Nationalmannschaft wurde das Virus nach ihrer Rückkehr aus St. Petersburg nachgewiesen, wie die Behörden in Finnland am Donnerstag (24.06.2021) mitteilten. In der russischen Metropole hatte Finnland in der vergangenen Woche gegen Russland (0:1) und am Montag gegen Belgien (0:2) gespielt.

"Das sind Leute, die die Spiele besucht haben"

Bislang fielen an Zollposten entlang der Grenze zu Russland 86 Corona-Tests positiv aus. Weitere Auswertungen laufen noch. Wegen des Andrangs seien allerdings 800 Menschen ohne Test zurückgekehrt, berichten lokale Medien. "Es ist wichtig, dass jeder einen Test macht", sagte die finnische Ministerpräsidentin Sanna Marin beim EU-Gipfel in Brüssel. Die Zahl der Neuinfektionen war in Finnland von etwa 50 pro Tag auf jeweils mehr als 100 am Dienstag und am Mittwoch angestiegen. In Russland wächst die Zahl der Corona-Neuinfektionen seit Wochen wieder, zudem verbreitet sich die als ansteckender geltende Delta-Variante. 

Merkel kritisiert Pläne für volle Stadien in England Sportschau 24.06.2021 00:38 Min. Verfügbar bis 24.06.2022 Das Erste

"Das sind Leute, die die Spiele besucht haben", sagt der für die Krankenhäuser am zentralen Grenzübergang zuständige Mediziner Risto Pietikainen der Nachrichtenagentur Reuters. Einem Mitarbeiter des finnischen Gesundheitsinstituts zufolge wurden die meisten Infektionen bei Personen festgestellt, die am 22. Juni in 15 Bussen aus Sankt Petersburg nach Hause gereist waren.

Auch in Dänemark mehr positiv getestete Fans

Nach dem Vorrundenspiel zwischen Dänemark und Russland in Kopenhagen sind zudem bislang 16 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Darunter seien vier, bei denen die ansteckendere Delta-Variante nachgewiesen worden sei, teilte die dänische Behörde für Patientensicherheit am Freitag (25.06.2021) über Twitter mit. Alle Zuschauer, die bei der Begegnung am Montag auf der Tribüne B - das ist die hinter einem der beiden Tore - gesessen haben, werden zum PCR-Test aufgefordert. Zugleich stieg die Zahl der Delta-Befunde nach dem vorherigen Dänemark-Spiel gegen Belgien: Mittlerweile sei die Variante bei neun Zuschauern entdeckt worden, schrieb die Behörde.

sid/reuters/red | Stand: 25.06.2021, 16:41

Darstellung: