FIFA WM 2022 Harry Kane - Englands Allesmacher in Weltmeister-Form

Stand: 05.12.2022 12:21 Uhr

England hat es mit einem deutlichen Erfolg gegen den Senegal ins WM-Viertelfinale geschafft. Verantwortlich dafür ist vor allem Harry Kane - wobei das vielleicht nicht ganz so offensichtlich ist.

Die Aufregung in England war wieder recht groß vor dem WM-Achtelfinalspiel gegen den Senegal. Harry Kane, der Torschützenkönig der WM 2018 in Russland, hatte in der Gruppenphase nicht getroffen. Der Torjäger in der Torkrise - so wird es nichts mit dem ersten Titel seit 1966. Dabei ist es ganz anders: In seiner aktuellen Form ist Kane der Grund, warum England Titelkandidat ist.

Kanes erster WM-Treffer 2022 gegen den Senegal

Gegen den Senegal hat der Stürmer seine "Torkrise" beendet, erzielte seinen ersten Turniertreffer beim 3:0-Erfolg. Was ihn aber zum Mann des Spiels machte, ist das, was er fernab des Strafraums tat - und genau das ist auch das Spiel, das ihn in den vorherigen Spielen so auszeichnete.

Denn Kane als Stürmer zu bezeichnen, ist schon nicht richtig. Er ist Anführer, Zehner, Attackierer, Lückenaufreißer - einfach der Allesmacher in Englands Offensive. Dafür spricht auch, dass er gegen den Senegal nur drei Ballkontakte im Strafraum hatte.

England gewinnt klar gegen den Senegal und zieht ins WM-Viertelfinale ein. Nach zähem Beginn reichen den "Three Lions" drei gute Aktionen. Jetzt wartet Frankreich.

England braucht auch den Torjäger Kane

"Er hat seine neue Rolle angenommen, in der er sich deutlich mehr einbringen und das Spiel zusammenführen möchte", erklärte Mittelfeldspieler Declan Rice vor der Partie die neue, defensivere Spielweise seines Kapitäns.

Er stellte aber auch die Wichtigkeit der Tore Kanes hervor. "Ich denke nicht, dass wir jemals an Harry zweifeln sollten. Wir drücken ihm alle die Daumen, dass er trifft. Das brauchen wir. Ich bin sicher, dass er in den K.o.-Spielen treffen wird. Seine Trefferquote spricht für sich", so Rice.

Getroffen hat er nun. "Natürlich bin ich glücklich, dass ich jetzt auch getroffen habe, als Stürmer ist man das immer", sagte Kane. England hat somit das bekommen, was es braucht. So war es übrigens auch schon bei der EM im vergangenen Jahr.

England gegen Senegal - die Zusammenfassung

Eik Galley, Sportschau, 04.12.2022 21:54 Uhr

Die Themen nach der Gruppenphase waren ähnlich, weil Kane auch da nicht getroffen hatte. Er sparte sich seine Knipserkünste schlicht für die besonderen Momente auf. Ein Tor im Achtelfinale gegen Deutschland (2:0), zwei Treffer im Viertelfinale gegen die Ukraine (4:0), der Schuss ins Finale gegen Dänemark (2:1 n.V.) per Elfmeter).

Kane macht seine Mitspieler besser

Wenn man so will, ist Kane schon wieder in EM-Form - und England damit auf Finalkurs. Nun lohnt sich jedoch ein genauerer Blick auf die kane'schen Performances in Katar, um zu sehen, dass der 29-Jährige weit über der damaligen Verfassung ist. Er ist nämlich nicht nur der Vollstrecker, sondern verantwortlich dafür, dass seine Nebenmänner (Marcus Rashford und Bukayo Saka haben schon drei Treffer) glänzen.

Bester Vorbereiter der WM 2022

Mit drei Assists ist Kane der beste Vorbereiter im Turnier. Aber die Statistik geht noch ein Stück weiter, wie das Spiel gegen den Senegal zeigt. Da spielte der Profi von Tottenham Hotspur, wo er seit dieser Saison auch eher den Offensivallrounder gibt, vor den beiden anderen Treffern den vorletzten Pass.

Neuner und Zehner in einer Person

Im Turnier hat er genauso viele Torschüsse abgegeben wie vorbereitet (sieben), gewann 57 Prozent seiner Zweikämpfe. Diese Qualitäten im Gesamtpaket sind einzigartig im Kader: Passstärke, Übersicht, geschickte Positionierung prädestinieren ihn für den Zehner-Job. Und obendrein bleibt Kane einer der besten Abschlussspieler - und damit Neuner - der Welt.

Das Duell mit Kylian Mbappé

Seine Aufgabe in der nächsten Partie ist jedoch denkbar schwer. Im Viertelfinale kommt es am Samstag (10.12.2022) zum gigantischen Duell gegen Frankreich, wo mit Kylian Mbappé der Superstar des bisherigen Turniers mit fünf Toren und zwei Assists auftrumpft.

Weltmeister Frankreich feiert Kylian Mbappé, der dem WM-Achtelfinale gegen Polen seinen Stempel aufdrückt: atemberaubendes Tempo, hervorragende Technik, zwei Tore.

Der 23-Jährige glänzt, wird gefeiert. Während Kane genauso wichtig ist, aber aufgrund seiner weniger auffälligen Spielweise nicht die Anerkennung wie Mbappé erhält. Diese beiden Spieler werden das Spiel entscheiden.

"Große Schlacht" - Mammutaufgabe gegen Titelverteidiger Frankreich

"Das wird ein großer Abend, ein harter Kampf", sagte Kane, der neben dem EM-Finale im vergangenen Jahr auch die Halbfinalniederlage 2018 mit seinem Team erlebte, im Sportschau-Interview: "Wir haben jetzt mehr Erfahrung, viele von uns wissen jetzt, wie es ist, solche großen Spiele zu spielen. Wir sind noch hungriger, solche Spiele jetzt auch zu gewinnen. Wir fühlen uns gut und gehen selbstbewusst in diese Partie." Vor allem Allesmacher Kane.