Koch künftig statt Curtius bei der DFL

Dr. Rainer Koch bei der DFL-Generalversammlung

Vertreter des DFB

Koch künftig statt Curtius bei der DFL

Nach der Verbannung von Generalsekretär Friedrich Curtius wird der Deutsche Fußball-Bund (DFB) künftig seinen Vizepräsidenten Rainer Koch zu den Sitzungen der Deutschen Fußball Liga (DFL) entsenden.

Das neunköpfige DFL-Präsidium um Christian Seifert hatte kurz vor Weihnachten beschlossen, Curtius von Zusammenkünften des Ligaverbandes auszuschließen. Als Grund dafür wurde das fehlende Vertrauen in den 45-Jährigen angegeben.

Der Profifußball hatte sich mit diesem Schritt im Machtkampf an der DFB-Spitze zwischen Präsident Fritz Keller und Curtius auf die Seite Kellers geschlagen. Vor rund einer Woche hatte der DFB einen Burgfrieden verkündet. Die zerstrittene Führung des Verbandes wolle demnach den letzten Versuch einer Zusammenarbeit unternehmen.

sid | Stand: 24.01.2021, 14:27

Darstellung: