Hertha setzt sich mühevoll bei Viertligist Münster durch

Preußen Münster gegen Hertha BSC - die Zusammenfassung Sportschau 26.10.2021 10:01 Min. Verfügbar bis 26.10.2022 Das Erste

Preußen Münster - Hertha BSC 1:3

Hertha setzt sich mühevoll bei Viertligist Münster durch

Hertha BSC hat bei Preußen Münster mit einiger Mühe gewonnen und so das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht.

Hertha setzte sich am Dienstag (26.10.2021) mit 3:1 (1:1) gegen den Regionalligisten durch, musste aber zwischenzeitlich den Ausgleich hinnehmen.

Münster gleicht Rückstand aus, gerät aber in Unterzahl

Hertha ging früh in Führung: Davie Selke flankte von rechts, Dennis Jastrzembski legte für Stevan Jovetic ab, der mit einer Direktabnahme das 1:0 für die Hertha erzielte (3. Minute). Die Berliner blieben zunächst die stärkere Mannschaft, in der 16. Minute kam aber Preußen Münster zu seiner ersten Gelegenheit: Nicolai Remberg traf bei einer Schusschance aus zehn Metern jedoch den Ball nicht richtig.

Pal Dardai: "Ist uns egal, wir sind einfach weiter"

Sportschau 26.10.2021 02:04 Min. Verfügbar bis 26.10.2022 ARD


Jovetic hatte dann die Möglichkeit zur Vorentscheidung: Aber Münsters Torwart Max Schulze Niehues vereitelte ein zweites Gegentor (21.). Den Ausgleich leitete Preußen-Torwart Schulze Niehues mit einem Abschlag ein, Henok Teklab verlängerte auf Alexander Langlitz, der Herthas Torwart Alexander Schwolow umspielte und den Ball an den Pfosten stolperte. Sein Glück: Der Ball prallte vor die Füße von Thorben Deters, der ins leere Tor traf (41.).

Für Münster gab es jedoch einen selbstverschuldeten Rückschlag: Remberg ließ sich im Strafraum fallen, für die Schwalbe zeigte ihm Frank Willenborg zu Recht die zweite Gelbe Karte des Spiels - Platzverweis (45.).

Hertha setzt sich in der Schlussphase durch

In der zweiten Hälfte hielt Münster noch eine Zeitlang mit, in der Schlussphase aber setzt sich der drei Klassen höher spielende Klub aus Berlin durch. Ishak Belfodil traf für die Hertha zur erneuten Führung (79.), nachdem Schulze Niehues den Ball nach einem Schuss von Lucas Tousart nur abklatschen lassen konnte.

Wenig später sorgte Marco Richter für die Entscheidung: Suat Serdar spielte den Ball in den Strafraum, wo Richter aus kurzer Entfernung traf (83.). Gerrit Wegkamp vergab für Münster noch die große Chance auf ein Anschlusstor (86.).

Auslosung am Sonntag in der Sportschau

Das Achtelfinale im DFB-Pokal wird am Sonntag (18.30 Uhr) in der Sportschau ausgelost, die Spiele finden am 18. und 19. Januar 2022 statt. Preußen Münster spielt am Freitag um 19 Uhr zu Hause in der Regionalliga West gegen die Zweitvertretung von Schalke 04, Hertha BSC spielt ebenfalls am Freitag (20:30 Uhr) bei der TSG Hoffenheim.

red | Stand: 26.10.2021, 20:24

Weitere Themen

Darstellung: