Formstarke Regensburger besiegen auch Rot-Weiß Koblenz

DFB-Pokal: Rot-Weiß Koblenz gegen Regensburg - die Zusammenfassung Sportschau 08.08.2021 05:33 Min. Verfügbar bis 08.08.2022 Das Erste

TuS RW Koblenz - SSV Jahn Regensburg 0:3

Formstarke Regensburger besiegen auch Rot-Weiß Koblenz

Zweitligist SSV Jahn Regensburg hat seine starke Frühform aus der Liga auch im Pokal unter Beweis gestellt und klar gegen Rot-Weiß Koblenz gewonnen.

Die Regensburger setzten sich im Erstrundenmatch am Sonntag (08.08.2021) mit 3:0 (2:0) beim Regionalligisten durch und feierten im dritten Pflichtspiel den dritten Sieg. Jan-Niklas Beste (27. Minute) und Andreas Albers (31.) trafen in Durchgang eins für den Jahn. Max Besuschkow sorgte in den zweiten 45 Minuten dann für die Entscheidung (67.).

Der Jahn nutzt jeden Fehler eiskalt aus

Der Favorit tat sich nur zu Spielbeginn ein bisschen schwerer gegen die diszipliniert verteidigenden Gastgeber. In der 27. Minute war es ein Geistesblitz von Beste, der sah, dass Torhüter Baboucarr Gaye zu weit vor seinem Kasten stand und mit viel Gefühl im Fuß die Führung erzielte.

Die zeigte offenbar Wirkung, denn die Koblenzer wirkten jetzt kurzfristig unsortiert und bekamen direkt die Quittung: Der mal wieder starke Sarpreet Singh fand mit seiner Flanke von links den Kopf von Albers, der seinen Luft-Zweikampf gewann und per Kopf nur vier Minuten später das zweite Tor erzielte.

Koblenzer Trainer Backhaus: "Das tut mir sehr weh"

Sportschau 08.08.2021 01:31 Min. Verfügbar bis 08.08.2022 ARD Von Andreas Kürten


Regensburgs Selimbegovic: "Du kannst eigentlich nur verlieren"

Sportschau 08.08.2021 01:29 Min. Verfügbar bis 08.08.2022 ARD Von Andreas Kürten


Nach der Pause agierten die Gastgeber mit dem Mut der Verzweiflung, kamen tatsächlich auch zu ein paar Halbchancen und zwangen den Jahn zu Fehlern. Doch eine potenzielle Aufholjagd wurde schließlich im Keim erstickt, als Besuschkow nach einem Eckball mit dem Kopf zur Stelle war und den Abstand auf drei Tore erhöhte (67.).

Koblenz hätte ein Tor verdient gehabt

Regensburger Jubel in Koblenz

Regensburger Jubel in Koblenz

Koblenz steckte weiterhin nicht auf und arbeitete zumindest am Ehrentreffer, doch eine Viertelstunde vor Schluss zeigte sich gleich zweimal, dass es an diesem Tag einfach nicht gelingen wollte: Erst kratzten die Regensburger den Ball in letzter Sekunde von der Linie, dann vergab Nils Fischer aus kurzer Distanz. Es sollte einfach nicht sein - dennoch war das Regensburger Weiterkommen verdient. Der Jahn präsentierte sich extrem effektiv.

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2021/2022

Sonntag, 08.08.2021 | 15.30 Uhr

TuS RW Koblenz

Gaye – Ekalle, Weidenbach, Ghandour (46. Crosthwaite), Stojanovic – Spang (78. Samoura) – Fouley, Maroudis (61. N. Fischer) – Lemmer (61. Bender), Atilgan – Esmel (86. Käfferbitz)

0

SSV Jahn Regensburg

Meyer – Wekesser (86. Nachreiner), S. Breitkreuz, Kennedy, Beste – Besuschkow (73. Boukhalfa), Gimber – Faber, Singh (63. Zwarts) – Otto (63. George), Albers (73. Caliskaner)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Beste (27.)
  • 0:2 Albers (31.)
  • 0:3 Besuschkow (68.)

Strafen:

  • gelbe Karte Esmel (1 )
  • gelbe Karte Otto (1 )
  • gelbe Karte Stojanovic (1 )
  • gelbe Karte Wekesser (1 )
  • gelbe Karte Besuschkow (1 )
  • gelbe Karte Gimber (1 )
  • gelbe Karte Ekalle (1 )

Zuschauer:

  • 1.350

Schiedsrichter:

  • Mitja Stegemann (Bonn)

Stand der Statistik: Sonntag, 08.08.2021, 19:53 Uhr

rt | Stand: 08.08.2021, 17:22

Darstellung: