UEFA lässt im Europapokal wieder Auswärtsfans zu

Fans von Bayern München bei einem Auswärtsspiel in Amsterdam 2018.

Fußball

UEFA lässt im Europapokal wieder Auswärtsfans zu

Von Chaled Nahar

Die UEFA wird bei ihren Spielen im Europapokal wieder Fans der Gastmannschaften zulassen. Zuletzt waren wegen der Coronavirus-Pandemie nur Fans der Heimteams erlaubt.

Das teilte das Fanbündnis Football Supporters Europe (FSE) mit, das bei Fanthemen mit der UEFA zusammenarbeitet. Die Organisation hatte die UEFA mehrfach aufgerufen, den generellen Ausschluss von Fans der Gastmannschaften aufzuheben. "Es gibt keinen legitimen Grund, ein pauschales Verbot in UEFA-Wettbewerben zu verhängen", teilte FSE mit. Die UEFA bestätigte die Meldung.

Mehrere einflussreiche Klubs schlossen sich der Forderung an, darunter Manchester United und Ajax Amsterdam.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Letzte Entscheidung liegt bei den Behörden vor Ort

Damit können auch die Fans der deutschen Klubs in der Champions League, Europa League und der Europa Conference League grundsätzlich mit ihren Teams zu den Auswärtsspielen reisen - sofern die Reisebeschränkungen an den Zielorten das zulassen.

Denn auch wenn die UEFA ihren Beschluss zum generellen Ausschluss von Gästefans aufgehoben hat, entscheiden am Ende stets die Gesundheitsbehörden des Landes, in dem ein Spiel stattfindet. Derzeit ist in vielen Ländern ein Einlass von Gästefans möglich, in einigen aber nicht. Zuletzt untersagten die Behörden in Spanien, Griechenland, Kasachstan und der Türkei Gästefans. Aus deutscher Sicht könnten damit nach aktuellem Stand einige Reisen wohl nicht stattfinden.

Kommende Auswärtsspiele
Klubzu Gast beiDatum
Bayern MünchenFC Barcelona14.09.
VfL WolfsburgOSC Lille14.09.
Bor. DortmundBesiktas15.09.
RB LeipzigManchester City15.09.
Union BerlinSlavia Prag16.09.
Bayer LeverkusenCeltic30.09.
Eintracht FrankfurtRoyal Antwerpen30.09.

Die Regelung gilt auch für Länderspiele und auch in der WM-Qualifikation, allerdings erst ab dem 10. September. Eine Reise zum Spiel nach Island am kommenden Mittwoch ist für deutsche Fans also nicht möglich.

In der Qualifikation waren Gästefans offiziell verboten

In der Qualifikation hatte die UEFA generell keine Gästefans zugelassen. In einigen Spielen zeigte sich allerdings, dass das Verbot nicht immer durchsetzbar war. Zahlreiche Fans von Union Berlin waren beispielsweise in der Europa Conference League beim Qualifikationsspiel ihres Klubs in Finnland, auch anderswo kauften Gästefans Karten beim Heimklub.

Die UEFA nannte ihr Vorgehen "verantwortungsvoll", was Fans angesichts des eher lockeren Umgangs mit dem Einlass von Fans bei der EM im Sommer 2021 kritisierten.

Im Europapokal sind fünf Prozent der Karten das übliche Gästekontingent. Auch in der Bundesliga sind Gästefans wieder dabei, die Klubs der Deutschen Fußball Liga einigten sich angesichts der derzeit meist reduzierten Kapazitäten auf ein Kontingent von fünf Prozent. Das in der Bundesliga übliche Kontingent von zehn Prozent soll erst wieder gelten, wenn die Stadien voll sein dürfen.

Stand: 06.09.2021, 17:58

Darstellung: