SC Paderborn - 1. FC Heidenheim 1:2 1. FC Heidenheim zieht am SC Paderborn vorbei

Stand: 20.12.2021 00:01 Uhr

Der 1. FC Heidenheim hat einen verdienten 2:1(0:0)-Auswärtssieg beim SC Paderborn gefeiert und ist in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga an den Paderbornern vorbeigezogen.

Tim Kleindienst gelang am Samstag (18.12.2021) das entscheidende Tor in der Schlussphase. Zuvor hatte der SC Paderborn die Führung der Gäste durch Patrick Mainka (64. Minute) postwendend durch einen Treffer von Jonas Carls ausgeglichen (65.).

Damit ist das Team von Trainer Lukas Kwasniok, das in der Hinrunde lange in der Spitzengruppe gestanden hatte, seit dem 6. November sieglos. Damals hatte es ein 2:1 gegen den Letzten Ingolstadt gegeben. Für Heidenheim war es der erste Sieg überhaupt gegen den SCP. Die Heidenheimer belegen nun zunächst den vierten Rang. Paderborn rutscht auf Platz acht ab.

Zerfahrene erste Halbzeit

Die erste Hälfte war über weite Strecken zerfahren. Es gab viele Unterbrechungen, beide Teams schenkten sich nichts. Aufseiten der Gastgeber hatte der auffälligste Spieler, Sven Michel, die größte Chance (35.). Doch seinen ansatzlosen Schuss aus der Halbdistanz konnte Heidenheims Keeper Kevin Müller mit einer Faust abwehren.

Heidenheims Siegtorschuss von Tim Kleindienst "überlegt und platziert"

Sportschau, 18.12.2021 14:00 Uhr

Heidenheim gewinnt Verfolgerduell gegen Paderborn: Die Audio-Highlights

Sara Schwedmann, Sportschau, 18.12.2021 16:03 Uhr

Gegen Ende des ersten Durchgangs wurden die Heidenheimer stärker. Burnic scheiterte mit einem platzierten Flachschuss an SCP-Keeper Jannik Huth (40.). Es blieb zunächst torlos.

Mainka staubt ab

Das änderte sich im zweiten Duchgang. Heidenheim blieb die Mannschaft mit den besseren Tormöglichkeiten - und ging in Führung. SCP-Keeper Huth konnte einen 25-Meter-Feistoß von Tobias Mohr nur unzureichend nach vorne abwehren - vor die Füße von Mainka, der keine Mühe hatte abzustauben.

Doch keine zwei Minuten später fiel der Ausgliech für die Ostwestfalen. Oliver Hüsing klärte einen Ball des agilen Michel nur unzureichend, und Carls war aus dem Hintergrund mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zur Stelle.

Entscheidung durch Kleindienst

Ein weiterer gut vorgetragener Angriff brachte schließlich die Entscheidung. Norman Theuerkauf fand mit seinem Pass in den Rückraum den freistehenden Kleindienst, der aus zwölf Metern flach einschob und damit seinen siebten Saionstreffer erzielte.

Der SC Paderborn muss am 19. Spieltag am Samstag (15.01.2022) beim 1. FC Nürnberg antreten, der 1. FC Heidenheim erwartet einen Tag später den FC Ingolstadt.