Hannover erwischt den Hamburger SV eiskalt

Trainerwechsel geglückt: Hannover schlägt den HSV Sportschau 06.12.2021 06:19 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste Von Stephan Schiffner

Hannover 96 - Hamburger SV 1:0

Hannover erwischt den Hamburger SV eiskalt

Nach zwölf Spielen ohne Niederlage ist der Hamburger SV am 16. Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga erstmals wieder ohne Punkte geblieben. Bei Hannover 96 kassierte der HSV einen Rückschlag im Aufstiegskampf.

Die Hanseaten verloren am Sonntag (05.12.2021) das Zweitliga-Nordderby bei Hannover 96 etwas unglücklich mit 0:1 (0:1). Für die abstiegsbedrohten Gastgeber war es unter Interimstrainer Christoph Dabrowski der erste Dreier seit acht Partien.

Das Tor für die Niedersachsen erzielte Linton Maina vor 15.000 Zuschauern in der 14. Minute per Abstauber nach einer Kontersituation. Die Hanseaten protestierten gegen diesen Treffer, dem nach ihrer Ansicht ein Foulspiel von Sei Muroya an Bakery Jatta vorausging. Der Videoassistent griff bei dieser Szene aber nicht ein.

Hannover schlägt den HSV knapp: Die Audio-Highlights

Sportschau 05.12.2021 03:03 Min. Verfügbar bis 05.12.2022 ARD Von Burkhard Tillner


Hamburger SV bestimmend, aber wenig zwingend

Die von 4.500 Fans unterstützten Gäste beherrschten insbesondere in der ersten Halbzeit das Geschehen auf dem Rasen der WM-Arena am Maschsee, kamen aber nur selten zum Abschluss. Die größte Möglichkeit vergab Robert Glatzel, dessen Kopfball in der 41. Minute nur wenige Zentimeter am 96-Tor vorbeistrich.

HSV-Trainer Walter: "Bin mit meiner Mannschaft sehr zufrieden"

Sportschau 05.12.2021 02:18 Min. Verfügbar bis 05.12.2022 ARD


Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf wenig, der HSV gab weiterhin den Ton an. In der 63. Minute scheiterte Jatta aus kurzer Distanz am Hannoveraner Torhüter Martin Hansen. Bis in die Schlussphase hinein standen die Niedersachsen mächtig unter Druck.

Dabrowski bleibt vorerst Hannover-Trainer

Nach dem Spiel bestätigte Sportdirektor Marcus Mann am Sonntag beim TV-Sender Sky, dass Interimslösung Christoph Dabrowski mindestens bis zur Winterpause Trainer des Fußball-Zweitligisten Hannover 96 bleibt. "Wir werden genau in dieser Konstellation bis Weihnachten durchziehen. Alles andere werden wir dann sehen", sagte Mann.

96-Trainer Dabrowski: "Wurden für den großen Aufwand belohnt"

Sportschau 05.12.2021 02:50 Min. Verfügbar bis 05.12.2022 ARD


Dabrowski hatte die Mannschaft erst am vergangenen Mittwoch nach der Trennung von Cheftrainer Jan Zimmermann übernommen. Bis zum HSV-Spiel galten Daniel Thioune und Uwe Rösler als Favoriten auf den Trainerjob. Mit beiden hatte der Club in der vergangenen Woche gesprochen.

Hannover in Ingolstadt, HSV gegen Rostock

Für den HSV geht es am Sonntag gegen Hansa Rostock weiter. Hannover ist einen Tag zuvor in Ingolstadt zu Gast.

red | Stand: 05.12.2021, 17:11

Darstellung: