Werder Bremen - Holstein Kiel 2:3 2:0-Führung verspielt: Werder Bremen gegen Kiel mit Rückschlag im Aufstiegskampf

Stand: 29.04.2022 20:20 Uhr

Werder Bremen hat zu Hause gegen Holstein Kiel eine 2:0-Führung verspielt und gerät durch die Niederlage im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga unter Bedrängnis.

Mit dem 2:3 (2:1) gegen Kiel am 32. Spieltag verlor Bremen die Tabellenführung an Schalke 04 und hat bei noch zwei ausstehenden Spielen der Saison 2021/22 nur drei Punkte Vorsprung auf Platz drei. Darmstadt könnte bei einem Sieg gegen Aue sogar gleichziehen.

Kiels Okyere Wriedt im Zweikampf mit Nikolai Rapp vom Sv Werder Bremen

"Das Spiel beginnt überragend für uns, besser kann es nicht laufen", sagte Bremens Marco Friedl bei Sky: "Und dann spielen wir 70 Minuten keinen Fußball mehr. Wir haben mit dem Feuer gespielt, wir haben viel zu viel zugelassen. Wenn wir so spielen, dann steigen wir nicht auf. Das muss uns bewusst sein für die letzten beiden Spiele."

Bremen schnell mit 2:0 vorne, aber Kiel kommt zurück

Bremen ging durch Niclas Füllkrug schnell in Führung. Felix Agu brachte den Ball von links in die Mitte, Mitchell Weiser verlängerte mit der Hacke, Füllkrug vollendete am zweiten Pfosten völlig freistehend aus kurzer Distanz (2. Minute). Wenig später erhöhte Marvin Ducksch per Handelfmeter (23.), Kiels Simon Lorenz hatte ihn verursacht.

Felix Gerhardt, Sportschau, 29.04.2022 20:58 Uhr

Kiel kam aber vor der Pause noch zum Anschluss. Nach einer Ecke von links kam Kwasi Wriedt zum Schuss, den Füllkrug für Torwart Jiri Pavlenka unhaltbar abfälschte (45.).

Ausgleich durch ein zweites Eigentor, dann kippt das Spiel

Nach der Pause hatten beide Teams gute Chancen: Für Bremen verpassten Füllkrug per Kopf (49.) und Agu aus wenigen Metern (51.). Für Kiel scheiterte Wriedt an Pavlenka (50.). Werder verpasste das 3:1 und wurde bestraft: Kiel erzielte den verdienten Ausgleich.

Johannes van den Bergh flankte von links halbhoch vor das Tor, im Duell mit Wriedt drückte Jung den Ball über die Linie - das zweite Bremer Eigentor (71.). Werder hatte noch weitere Chancen, wieder in Führung zu gehen, die beste vergab Füllkrug per Kopf in der 81. Minute.

Axel Pusitzky, Sportschau, 30.04.2022 13:16 Uhr
Axel Pusitzky, Sportschau, 30.04.2022 13:10 Uhr

Werder in Aue, Kiel gegen Nürnberg

Am 33. Spieltag ist Werder zu Gast in Aue (Sonntag, 8. Mai, 13.30 Uhr). Kiel empfängt daheim den 1. FC Nürnberg (Sonntag, 8. Mai, 13.30 Uhr). Am letzten Spieltag trifft Bremen auf Jahn Regensburg, Kiel spielt dann beim SV Sandhausen.