Heidenheim und Paderborn trennen sich zum Saisonstart torlos

Paderborns Torwart Jannik Huth rettet vor dem Heidenheimer Tim Kleindienst (r).

1. FC Heidenheim - SC Paderborn 0:0

Heidenheim und Paderborn trennen sich zum Saisonstart torlos

Der SC Paderborn hat sich beim Debüt seines Trainers Lukas Kwasniok zum Auftakt der 2. Fußball-Bundesliga einen Punkt beim 1. FC Heidenheim erkämpft.

Kwasniok verpasste durch das 0:0 vor 3.954 Zuschauern aber seinen Premierensieg als Zweitliga-Coach, der FCH blieb derweil auch im siebten Duell gegen die Ostwestfalen ohne Sieg. "Mit dem Punkt können wir gut leben", sagte Kwasniok, dessen insgesamt drittes Zweitliga-Spiel so wie die beiden zuvor als Interimstrainer des Karlsruher SC (2016) ebenfalls 0:0 endete.

Schmidt zum 516. Mal auf der FCH-Bank

Kwasniok (40) war im Sommer als Nachfolger des derzeitigen Köln-Trainers Stefan Baumgart vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken gekommen, den er vor einem Jahr sensationell ins Halbfinale des DFB-Pokals führte.

Für Schmidt, seit 2007 im Amt, war es derweil das 516. Pflichtspiel auf der Trainerbank des FCH. Die vergangene Saison hatten die Heidenheimer auf dem achten Tabellenplatz beendet, Paderborn landete direkt dahinter.

Torloses Remis zwischen Heidenheim und Paderborn: Die Audio-Highlights

Sportschau 24.07.2021 01:41 Min. Verfügbar bis 24.07.2022 ARD Von Stefan Kersthold


Pröger mit der besten Chance

Dementsprechend ausgeglichen startete die Partie bei regnerischen Bedingungen. In der ersten Spielhälfte hatte Kai Pröger für die Gäste nach einer halben Stunde mit einem Schuss knapp über das Tor die beste Möglichkeit.

Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich SCP-Torhüter Jannik Huth, der den angeschlagenen Leopold Zingerle ersetzte, bei einem abgefälschten Schuss von Marvin Rittmüller mit einer Glanzparade aus.

Paderborn jetzt gegen den "Club"

Der SCP hat nun am kommenden Freitag (30.07.2021) sein erstes Saisonheimspiel und begrüßt den 1. FC Nürnberg. Heidenheim tritt tags darauf beim FC Ingolstadt an.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 1. Spieltag 2021/2022

Samstag, 24.07.2021 | 13.30 Uhr

Wappen 1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

K. Müller – Busch, Mainka, Hüsing, Föhrenbach – K. Sessa (62. Rittmüller), Burnic, Theuerkauf (89. Schöppner) – Kühlwetter (79. Schimmer), Mohr (90. Pick) – Kleindienst (79. P. Schmidt)

0
Wappen SC Paderborn 07

SC Paderborn 07

J. Huth – Heuer, Hünemeier, Van Der Werff, Collins – Schuster, Schallenberg – Pröger (75. Dörfler), Justvan (61. Hartmann), S. Michel (89. Platte) – Srbeny (75. Owusu)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Strafen:

  • gelbe Karte Kleindienst (1 )
  • gelbe Karte Busch (1 )
  • gelbe Karte S. Michel (1 )
  • gelbe Karte Schallenberg (1 )
  • gelbe Karte Van Der Werff (1 )
  • gelbe Karte Mohr (1 )

Zuschauer:

  • 3.954

Schiedsrichter:

  • Michael Bacher (Amerang)

Stand der Statistik: Sonntag, 22.08.2021, 23:24 Uhr

dpa/sid | Stand: 24.07.2021, 17:14

Darstellung: