FC Augsburg - 1. FC Köln 1:4 1. FC Köln setzt Siegesserie in Augsburg fort

Stand: 30.04.2022 17:24 Uhr

Nach zwei frühen Kölner Treffern in der ersten Hälfte unterliegt der FC Augsburg dem 1. FC Köln am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit 1:4 (0:2).

Die ausgelassenen FC-Fans feierten ihre Mannschaft, als wäre die Teilnahme am Europacup schon sicher. Ist sie noch nicht - doch in dieser Form darf der 1. FC Köln mehr denn je vom internationalen Geschäft träumen. Angeführt von Torjäger Anthony Modeste und Mark Uth kam die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart zu einem beeindruckenden 4:1 (2:0) beim FC Augsburg.

Es war der vierte Sieg in Folge, das hatte es unter Coach Baumgart noch nicht gegeben. Der FC Augsburg ist zwei Spieltage vor Schluss noch nicht gerettet - kann aber immerhin nicht mehr direkt aus der Fußball-Bundesliga absteigen.

Frühe Kölner Treffer in Augsburger Drangphase

Nach dem 2:0-Sieg gegen Bochum am 31. Spieltag hatte der FC Augsburg gegen den FC die Chance, den Klassenerhalt schon perfekt zu machen und begann drückend: Die ersten zehn Minuten der Partie gehörten den Gastgebern, die jedoch keine ihrer Chancen verwandeln konnten.

Und so gelang Jan Thielmann der erste Treffer der Partie: Wie aus dem Nichts tauchte der Rechtsaußen nach einem Konter über die rechte Seite in der zwölften Minute vor dem Augsburger Kasten auf und schob den Ball ins rechte Eck. Keine drei Minuten später legte Mark Uth (15. Minute) per Volleyschuss aus dem Rückraum nach.

Steffen Baumgart schwärmt von Kölner Stimmung

Sportschau, 30.04.2022 17:30 Uhr

Augsburg erholt sich langsam vom frühen Schock

Der Schock saß zunächst tief beim FC Augsburg: Der 1. FC Köln hatte viel Platz und verpasste in der 21. Minute in Person von Modeste sogar noch das 3:0 - der Angreifer war sechs Meter vor dem Tor frei zum Kopfball gekommen, lenkte den Ball aber über den Kasten.

Doch die Partie blieb weiter so interessant, wie sie begonnen hatte: Augsburg kämpfte sich nach einer guten halben Stunde zurück in die Partie, konnte aber keine der Halbchancen mehr verwandeln.

Modeste entscheidet die Partie für den FC

In Durchgang zwei tat sich der FCA, der kurz nach dem Wechsel den verletzungsbedingten Ausfall von Iago verkraften musste, wieder schwer. Der FC kam deutlich besser aus der Pause und nutzte in der 63. Minute einen Elfmeter für die Vorentscheidung: Ein langer Ball erreichte Anthony Modeste, der von Gouweleeuw unfair attackiert wurde. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Modeste gewohnt sicher.

Zwar gelang dem FC Augsburg in der 73. Minute noch das 1:3 durch Florian Niederlechner, die Partie konnten die Fuggerstädter dadurch aber nicht mehr drehen. Denn mitten in die Augsburger Drangphase traf wieder einmal - na klar - Modeste. Der Stürmer machte in der 79. Minute mit dem vierten Kölner Tor alles klar.

Daniel Gahn, Marcel Seufert, Sportschau, 30.04.2022 18:06 Uhr

Augsburg in Leipzig, Köln gegen Wolfsburg

Am 33. Spieltag ist Augsburg zu Gast in Leipzig (Sonntag, 8. Mai, 17.30 Uhr). Köln empfängt daheim den VfL Wolfsburg (Samstag, 7. Mai, 15.30 Uhr).